bitcoin

Coinbase ceo brian armstrong kündigt wechsel zu bitcoin classic an

bitcoin Coinbase ceo brian armstrong kündigt wechsel zu bitcoin classic an

#426 Bitcoin unverzichtbar, Fivebucks com Bitcoin Cash Marktplatz & Coinbase Rekord (Oktober 2018).

Anonim

11. Februar 2016 - Coinbase-CEO Brian Armstrong kündigte dies an Coinbase wird heute auf Bitcoin Classic umstellen, was die Einführung von Primärknoten betrifft, und die Coinbase-Nutzer dazu auffordern, auch die Akzeptanz zu erhöhen - ein Schritt, der in den sozialen Medien und innerhalb der Bitcoin-Community Kontroversen auslöst. Ungeachtet gemischter Meinungen zu diesem Thema bedeutet der Übergang von Coinbase insgesamt eine erhöhte Akzeptanz von Bitcoin Classic zu einem entscheidenden Zeitpunkt in der Blockgrößen-Debatte.

Lesen Sie auch: Armory CEO tritt nach Jahren der Bitcoin-Entwicklung zurück

Armstrongs Ankündigung Thema der Auseinandersetzung

In der Diskussion auf Twitter, die der Ankündigung folgte, sagte Armstrong auch, dass Coinbase nicht Bitcoin Classic als einzige verwenden wird Mittel zur Blockbestätigung:

Brian Armstrong

"Wir betreiben viele Knotentypen, einschließlich [Bitcoin Classic], gute Idee zur Klärung! "

Er macht weiter klar, dass unabhängig von der Coinbase-Einführung die BTC der Benutzer bei allen Implementierungen gültig sein wird - eine seltene, aber dringend benötigte Tatsachenaussage in den trüben Gewässern der aktuellen Blockgrößenkämpfe in der Bitcoin-Community . Unabhängig davon, die Antwort auf die Ankündigung lehnt sich an die negativen von Twitter und Coinbase-Nutzer.

Bitcoin Classic Adoption ist seit der Veröffentlichung der zweiten Beta-Version stetig gewachsen, wobei zum Zeitpunkt des Schreibens 12,9% der aktuellen Knoten Classic verwenden. Coinbase ist ein großer Bitcoin-Tausch mit vielen Benutzern - und daher schwanken die Knoten. Dieser Knotenübergang könnte diese Zahlen in das Territorium eines lang gezogenen Zweigwettbewerbs mit Bitcoin Core schieben, oder, während es weniger wahrscheinlich ist, in die Mehrheit der laufenden Vollknoten kippen.

Armstrongs Ankündigung des Übergangs macht die Möglichkeit, dass eine Blockgröße entweder in die Mehrheit kommt oder in die Kerncodebasis gedrückt wird, viel realer. Für Adoptierer gilt dies als eine gute Sache, aber bei Nutzern, die Interesse am Bitcoin-Kern haben oder drastischere Änderungen sehen wollen, um die Skalierung zu erhöhen, ohne die Dezentralisierung zu opfern, ist dies definitiv nicht der Fall. Es wird interessant sein, zu sehen, was der Wechsel für den Marktanteil von Coinbase bedeutet und welchen Effekt er zweifellos auf die Blockgrößen-Debatte haben wird.

Was hältst du von der Zukunft für Bitcoin Classic und Coinbase? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Coinbase

Beliebte Beiträge