Bitcoin

Firmenprofil: Ashe Pay

Bitcoin Firmenprofil: Ashe Pay

Firmenprofil erstellen (Dezember 2018).

Anonim

Im September gestartet, Ashe Pay ist ein Startup, das von zwei Studenten der Yale University gegründet wurde und sich selbst als "die richtige Art zu zahlen" bezeichnet. "

" Ashe Pay ist das revolutionärste Zahlungsnetzwerk in den USA ", heißt es auf der Webseite des Unternehmens, die es als" ein Netzwerk für Käufer und Verkäufer "bezeichnet. "Und der Ansatz von Ashe Pay zieht digitale Devisenhändler an.

In einer Pressemitteilung, die an CoinReport geschickt wurde, beschrieb Teddy Shim, ein Student im zweiten Studienjahr Wirtschaft und Philosophie, die Ursprünge von Ashe Pay, die er ursprünglich im Februar als multifunktionales Zahlungskartenunternehmen gegründet hatte.

Shim sagte in der Pressemitteilung:

Teddy Shim

"Um unsere Karten auszugeben, muss Ashe ein Partner von Visa oder MasterCard sein, also lese ich, wie diese Zahlungsnetzwerke funktionieren. Als ich diese Unternehmen in den Griff bekam, war klar, dass die Zahlungsindustrie sehr alt, kompliziert, teuer und technologisch archaisch ist. Um ehrlich zu sein, ist es kaputt. Die Zahlung eines Händlers muss von mehreren Akteuren, von den Acquirern, den Ausstellern, den Zahlungsprozessoren von Drittanbietern, bis zu Visa / MasterCard erfolgen, die alle perfekt funktionieren müssen. Als Folge dieses strukturellen Problems muss ein Händler in mehrere Verträge involviert sein und hohe Gebühren für ein System zahlen, das sowohl ineffizient als auch anfällig für Betrug und das Einfrieren von Konten ist. Einige Online-Alternativen wie PayPal sind begrenzt, da sie auf bestehenden Netzwerken aufgebaut sind und daher Rückbuchungen und überhöhte Gebühren haben. "

Während eines Brunches in einem Yale-Speisesaal im März sagte Shims Freund, Mark Pham, ein Junior in Politikwissenschaften, Shim, er verstehe nicht, warum er immer mehr als 20 Dollar bezahlen musste, um 20 Dollar auf sein Konto zu legen Campus-Druckkonto. Shim erzählte Pham, was er über die Zahlungsindustrie gelernt hatte und lud ihn später zu Ashe Pay ein.

"Wir haben beschlossen, das Unternehmen zu einem Online-Zahlungsnetzwerk zu machen, das sowohl für Verkäufer als auch für Käufer effizienter, kostengünstiger, fortschrittlicher und intuitiver ist", sagte Shim.

Um sich von anderen Zahlungsnetzwerken zu unterscheiden, bietet Ashe Pay Verkäufern die Möglichkeit, so viele Zahlungen zu erhalten, wie sie möchten, und zwar ohne Transaktions- oder Swipe-Gebühren, alles für eine Pauschalgebühr von 10 US-Dollar pro Monat. Das Startup verfügt auch über keine Kontoeinfrieren- und keine Rückbuchungsrichtlinie.

"Infolgedessen", so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung, "handeln eine große Anzahl früher Ashe-Pay-Anwender virtuelle Währungen wie Bitcoins, die nicht rückbelastet werden können. "

Das Unternehmen wird keine Konten sperren, es sei denn, es werden offizielle Anfragen von Regierungsbehörden entgegengenommen. Zu diesem Zeitpunkt wird Ashe Pay sein Bestes tun, um Kontoinhaber darüber zu informieren, warum ihre Konten gesperrt sind.

Ashe Pay arbeitet in einem geschlossenen Netzwerk und agiert als Vermittler zwischen Verkäufern und ihren Kunden.

Pham sagte in der Pressemitteilung:

Mark Pham

"Geld geht von Käufern zu Verkäufern über Ashe Pay innerhalb von Mikrosekunden.Dies ermöglicht uns, sowohl die Kosten zu senken, was zu einer Pauschalgebühr für Händler führt, als auch Ashe zu einem viel sichereren Netzwerk zu machen, um Geld zu transferieren. Was beim Hack von Zahlungsdaten bei Target, Home Depot oder K-Mart häufig vorkommt, ist, dass nicht unbedingt Visa oder MasterCard angegriffen wurden. Die Partei, die gehackt wird, kann ein Prozessor von Drittanbietern sein, von dem du nie gewusst hast, dass er dein Geld verwaltet. Warum also nicht diese Parteien aus dem Bild nehmen und das System sicherer, transparenter und rechenschaftspflichtiger machen? "

Käufer, die Ashe Pay nutzen, können sicher sein, dass ihre Konten wegen AsheTag, einem einmaligen Zahlungspasswort, das vertrauliche Informationen wie Kreditkartennummern oder Adressen ersetzt, nicht gehackt werden können. Wenn Käufer mit Ashe Pay bezahlen, erhalten sie eine Reihe von Nummern, die als temporäres Passwort dienen. Nach einer Nutzung wird AsheTag inaktiv und für jeden Kauf wird ein neuer benötigt, was bedeutet, dass "Betrug durch den Diebstahl sensibler Informationen unmöglich ist", sagte Ashe Pay in seiner Pressemitteilung. Das Unternehmen lässt Käufer auch Händler per E-Mail bezahlen. Bei diesem Prozess geben Käufer die E-Mail-Adresse des Händlers im Abschnitt "Zahlung" auf ihrer Kontoseite zusammen mit dem Betrag ein. Käufer, die Ashe Pay akzeptieren, können auch erhebliche Rabatte erhalten.

In einem Interview mit CoinReport sprach Pham über den Zeitraum von sieben Monaten, als er und Shim Ashe Pay zusammenstellten, als das Paar das Unternehmen formell gründete und erklärte: "Es war sehr interessant, herausfordernd und letztlich aufschlussreich. "

Pham fügte hinzu:

" Wir standen vor zahlreichen Hindernissen, von denen die größte darin bestand, eine Bank dazu zu bringen, die Natur unseres Geschäfts zu verstehen und sich bereit zu erklären, unser Partner zu sein. Die meisten Zahlungs-Startups, von denen Sie hören, sind Zahlungsprozessoren (die Banken sehr unwillig sind), die auf der Infrastruktur von Zahlungs-Netzwerk wie Visa und MasterCard laufen. Ashe Pay ist kein Prozessor. Wir sind ein Zahlungsnetzwerk. Und das Starten eines […] […] […] […] […] […] […] […] […] […] Netzwerks ist heutzutage nahezu unerhört. Als Ergebnis haben wir in den ersten vierzig Malen das Thema angesprochen, Banken haben angenommen, dass wir ein Prozessor sind. Wir mussten ihnen sehr konkret erklären, dass wir eigentlich ein eigenes Netzwerk aufbauen. Schon damals wurden wir abgelehnt, weil Banken die Unterscheidung zwischen Zahlungsnetzwerken und Prozessoren nicht interessieren oder wissen wollen. Sie würden lieber auf Nummer sicher gehen. Es war insgesamt eine große Lernerfahrung für uns alle. "

Während Pham und Shim die Zahlungsindustrie erforschten, besuchten sie häufig Foren für digitale Devisenhändler und Anbieter von Websites. Nachdem das Paar Ashe Pay ins Leben gerufen hatte, dachten sie, es würde Sinn machen, zuerst die Nachrichten über ihre Firma in diesen Foren zu verbreiten, weil Pham sagte: "Ashe Pay erfüllt ihre Bedürfnisse perfekt. "

Innerhalb der ersten Woche seiner Einführung sammelte Ashe Pay mehr als 1.000 Verkäufer und Käufer.

"Wir haben nicht mit einem solchen sofortigen Wachstum gerechnet, vor allem, weil wir kein Budget für Marketing hatten", sagte Pham."Unsere einzige Möglichkeit, über Ashe Pay Bescheid zu sagen, waren Mund-zu-Mund-Propaganda und Foren. Wir [haben] etwa 2.500 Benutzer, die Ashe Pay aktiv nutzen. "

Bezüglich der Rückmeldungen von Fans der digitalen Währung sagte Pham, dass" Händler sich sehr über die Neuigkeiten von AsheTags freuen. Leider können nur Händler mit eigenen Websites zur Annahme von Zahlungen die Nutzung von AshTag erlauben. Die meisten kleinen Verkäufer / Händler werden normalerweise per E-Mail bezahlt. Dennoch suchen Teddy und ich Partnerschaften mit großen digitalen Devisenbörsen, deren Websites AsheTag implementieren und sicherere Zahlungen ermöglichen. "

In seiner Pressemitteilung sagte Ashe Pay, dass er" aktiv begrüßt und Teil der virtuellen Währungsgemeinschaft sein möchte. Pham sagte: "Wir haben Ashe Pay mit der Vision begonnen, Zugang zu Geld zu bekommen und Geld überall leichter zu bewegen, als es jetzt der Fall ist. Die digitale Währungsgemeinschaft verfolgt im Wesentlichen dieselben Ziele. Wir sehen grundsätzliche Probleme mit Bezahlsystemen, die für digitale Währungen verwendet werden, nämlich Rückbelastungen und hohe Gebühren, die Ashe Pay adressiert und somit wollen wir die Nachrichten über uns verbreiten. "

In einer E-Mail an CoinReport argumentierte Pham, dass" das herkömmliche Zahlungssystem vereinfacht kopiert und eingefügt wurde, um ein Zahlungssystem für Kryptowährung zu schaffen, das grundlegende Fehler mit sich bringt, die die Zahlung durch Kryptowährung behindern. "

Pham illustrierte später diesen" Kopier-und-Einfügen-Prozess "in seinem Interview mit CoinReport, indem er das Problem der Kreditkartennummern und Rückbuchungen untersuchte.

"Wenn ein Käufer heute online zahlt, muss er oder sie die Kreditkartennummer eingeben, die auf seiner physischen Kreditkarte eingeprägt ist. Das Online-System der Verwendung der physischen Kartennummer versetzt den Kunden in eine verletzliche Position (die Kaufidentität des Kunden besteht aus einer Reihe von Zahlen auf einer Karte). Im Grunde suchte das Online-Zahlungssystem nach etwas im physischen Raum, um es zu kopieren und einzufügen. in den Online-Bereich.

"Bei der Frage der Rückbelastungen, als die ersten Zahlungsnetzwerke erfunden wurden, erfolgten alle Transaktionen im physischen Bereich, wodurch es möglich wurde, das Auftreten einer Transaktion zu beweisen oder zu widerlegen. Ausgleichsbuchungen machten also Sinn. In diesem Internetzeitalter ist es jedoch praktisch unmöglich, die tatsächliche Identität der Person zu beweisen, die hinter dem Bildschirm eines Computers Einkäufe tätigt. Rückbuchungen zuzulassen, wird stark auf Käufer / Zahler ausgerichtet, die die Macht haben, ihr Geld nach Belieben und ohne angemessene Begründung zurückzunehmen. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Zahlungsunternehmen blind den bestehenden Rahmen des Zahlungsraums kopiert und in einen wesentlich anspruchsvolleren Online-Zahlungsraum eingefügt haben, der einen anderen Mechanismus zur Lösung von Debatten zwischen Handel und Käufer benötigt.

"Die digitale Währung ist ein großes Beispiel für einen Bereich, in dem das aktuelle Online-System kein Eigentum unterstützt. Crypto-Coins können nicht zurückgebucht werden. Folglich verlangen Verkäufer (und Börsen) von Käufern, Treuhandkonten einzurichten, um Zahlungen nur mit lokalen und seriösen Käufern abzuwickeln.Dies führt zu einer massiven Ineffizienz des Marktes. Mit anderen Worten, da virtuelle Währung ein Produkt ist, das nicht zurückgebucht werden kann, benötigt virtuelle Währung eine nicht rückzahlbare Zahlungsmethode, andernfalls besteht für den Händler immer das Risiko eines freundlichen Betrugs. Ashe Pay beseitigt dieses Risiko. "

Beliebte Beiträge