Pressemeldungen

craig wright ist definitiv kein genie' - anarchist hacker, amir taaki

Pressemeldungen craig wright ist definitiv kein genie' - anarchist hacker, amir taaki

Die Crypto-Community hat nicht genug mit bunten Charakteren die den akzeptierten Weg, Dinge zu tun, stürzen wollen. Aber Amir Taaki steht wohl über dem Rest. Der selbst ernannte Anarchist brach kürzlich sein Cover, um mit Quartz über den aktuellen Stand von Bitcoin und seinem "Polytechnics Institute" zu sprechen, um ideologische Hacker in Barcelona auszubilden.


Auf geht's

Der 29-jährige Taaki hat sich 2010 als Programmierer in Bitcoin engagiert und wurde bald zu einer einflussreichen Stimme auf der Szene. Er drückte seine Verachtung für die Regierung aus, indem er an Projekten wie dem "unauffindbaren" Bitcoin, Dark Wallet und Dark Market, einer FBI-sicheren Seidenstraße, arbeitete. Sein Mitarbeiter bei diesen Projekten, Cody Wilson, wurde mit seinen 3D-gedruckten Waffen infamiert.

Im Jahr 2015 ist er ohne Vorwarnung verschwunden, er ist im Jahr 2017 wieder aufgetaucht und hat den IS in Syrien bekämpft. Er hatte für Rojava gekämpft, der einen autonomen Staat auf der Grundlage einer anarchistischen politischen Philosophie schaffen wollte. Er sah Bitcoin als perfekte Ergänzung für die Währung einer revolutionären Nation nach anarchistischer Ideologie.

Die Reise nach Hause

Einer der Auslöser für Taaki, Rojava zu verlassen, war der Craig Wright-Skandal. Er sagt:

Satoshi ist ein Genie. Er ist vielleicht kein junger Mensch, er ist vielleicht ein älterer Mensch, aber Craig Wright ist definitiv kein Genie .... Der Typ ist ein Opportunist, es ist offenkundig offensichtlich, wenn man ein wenig soziales Verständnis hat.

Zunächst kehrte er nach Großbritannien zurück, um ein US-Visum zu bekommen. Er hatte Pläne, sechs Monate in Texas zu verbringen, bevor er nach Rojava zurückkehren sollte. Als er verhaftet und gezwungen wurde, ein Jahr in Großbritannien zu bleiben, ging es etwas anders. Britische Anti-Terror-Beamte wollten ihn wegen seiner Rolle im Syrien-Konflikt befragen.

Was sich geändert hatte

Der Bitcoin von 2017 war aus dem Bitcoin von 2015 nicht mehr zu erkennen. Die junge Industrie, die von leidenschaftlichen Evangelisten geleitet wurde, hatte sich in einen Multi-Milliarden-Dollar-Giganten verwandelt. Taaki hat das Gefühl, dass Bitcoin keine klare Vorstellung davon hat, worum es geht und dass die Leute nicht wirklich wissen, welches Problem sie lösen wollen.

Er denkt immer noch, dass es viel Potenzial in der Kryptowährung gibt, sagt aber:

Auf unserem gegenwärtigen Weg ist dieses Potential nicht auf dem Weg, als ein großes Projekt realisiert zu werden

Ich habe mit @AmirPolyteknik gesprochen über die Akademie plant er in Barcelona zu starten // t. co / PhHbyMtFGq

- Wong Joon Ian (@joonian) 8. Februar 2018

Pläne für die Zukunft

In seiner jetzigen Heimatstadt Barcelona baut Taaki eine ganz besondere Akademie auf. Er will einen "politischen Kader" engagierter Jünger ausbilden, um den "totalen Sturz des staatlichen Systems" zu erreichen. "

Es gibt noch keine Finanzierung für das Projekt, aber er behauptet, dass" Geld kein Problem ist. "Seine Freunde von damals sind jetzt" Könige "aller Bitcoin-Projekte.Taaki ist zuversichtlich, dass er sie von der Kraft seiner Ideen überzeugen kann. Ziel ist es, 20 Millionen Euro aufzubringen, sobald er einen soliden Vorschlag hat.

Amir Taaki will die Welt übernehmen. Ob er es tut oder nicht, bleibt abzuwarten.

Glauben Sie, dass Bitcoin über seinen ursprünglichen Zweck hinaus gewachsen ist? Wird Taaki sein Ziel, sein "Institut" zu finanzieren, realisieren können? Lassen Sie uns wissen, was Sie in den Kommentaren denken.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Mark Harrison / Handout / PA, Eric Parker / Flickr

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar