Blockchain

Datenbank? erste kommerzielle ibm blockchain ruft 4 knoten auf, unveränderbarkeit

Blockchain Datenbank? erste kommerzielle ibm blockchain ruft 4 knoten auf, unveränderbarkeit

Blick in die Labore - Künstliche Intelligenz in der Medienanalyse, Medizin, Robotik und Produktion (Dezember 2018).

Anonim

Northern Trust und IBM haben die erste kommerziell eingesetzte Blockchain veröffentlicht. basierte Lösung für Finanzen. Aber ist Blockchain das richtige Wort für diese Plattform?


'Erste kommerziell genutzte Blockchain'

Der Trend zum "Chainwashing" wächst mit Unternehmen, die das Blockchain-Schlagwort verwenden, um Aufmerksamkeit und Finanzierung zu erhalten.

Obwohl Unternehmen versuchen, funktionale Anwendungen mit Hilfe der Distributed-Ledger-Technologie zu erstellen, sind sie oft eine Lösung für nicht vorhandene Probleme. Dies könnte bei dem Open-Source-Projekt von Northern Trust und IBM der Fall sein.

Northern Trust, ein in Chicago ansässiger Fondsadministrator, hat sich mit IBM zusammengetan, um die erste kommerziell verfügbare Blockchain-basierte Lösung für das Finanzwesen zu entwickeln.

Um eine Kostensenkung und Disintermediation in der Private-Equity-Verwaltung zu erreichen, entwickelten diese beiden Unternehmen eine "blockchain-basierte" Plattform, die derzeit von Unigestion in Genf verwaltet wird, die 20 Milliarden US-Dollar in Private-Equity- und anderen Anlageklassen verwaltet .

Laut Justin Chapman, dem Leiter der Innovationsforschung von Northern Trust, ist der Prozess der Verwaltung von Private-Equity-Fonds derzeit ein manueller Prozess. Aber dank der Blockchain-Technologie können Administratoren "aufgrund der Unveränderlichkeit der Blockchain" die rechtliche Dokumentation für den Vertrieb vereinbaren, sobald der Anwalt den Papierkram erreicht hat.

Es gibt jedoch nur ein Problem. Unveränderlichkeit ist keine Eigenschaft der Blockchain-Technologie, sondern beispielsweise der in Bitcoin verwendete Proof-of-Work (PoW) -Konsensusalgorithmus. Der Autor von "Mastering Bitcoin", Andreas Antonopoulos, erklärt:

Mythos:

Unveränderlichkeit ist eine Eigenschaft von Blockchains

Fakt:

Unveränderlichkeit ist eine Eigenschaft von Proof-of-Work.

Ohne PoW, nicht manipulationssicher

- Andreas (@aantonop) 26. Mai 2016

Der Mythos 'Immutabilität'

Obwohl es derzeit viele Lösungen für das Private-Equity-Fondsmanagement gibt, sieht Chapman einen klarer Vorteil bei der Verwendung der Blockchain-Technologie. Er (falsch) sagt:

Blockchain macht dies unveränderlich.

Obwohl öffentliche Blockchains, die über eine Rechenleistung (PoW) gesichert sind, eine Unveränderbarkeit garantieren können, können private Blockchains nicht als manipulationssicher angesehen werden, da die Teilnehmer immer noch den Entitäten vertrauen müssen, die das Netzwerk unterhalten. Solche Entitäten werden in privaten Blockchain-Systemen oft als "Validatoren" bezeichnet.

Außerdem wird diese IBM / Northern Trust-Blockchain winzig sein, bestehend aus nur vier Knotenpunkten, wo Bitcoin rund 6.000 hat. Die Aufsichtsbehörde - in diesem Fall die Guernsey Financial Services Commission in der Krone von Guernsey - wird einer der Entitäten mit Zugriff auf Transaktionen und andere Daten überwachen.

In diesem Sinne ist die Plattform im Wesentlichen eine verteilte Datenbank mit bestimmten Benutzerrechten, da die verschiedenen beteiligten Parteien "Zugang zu verschiedenen Datenschichten haben", so Chapman.

Inzwischen ist die tatsächliche Unveränderlichkeit in der sichersten Blockchain heute, d. e. Bitcoin, abgeleitet von einem verteilten Hauptbuch, das von Tausenden von Computern (Minenarbeitern) mit ihrer Hashing-Macht gesichert wird.

Obwohl unklar ist, welcher Konsensusmechanismus in der Unigestion-Plattform verwendet wird, ist Bitcoin mit seinem PoW-Konsensusalgorithmus die bei weitem längste und manipulationssicherste Blockchain auf dem Markt. Angesichts der Anzahl von Minern, die es sichern, ist die Menge an Rechenleistung, die benötigt wird, um die Bitcoin-Blockchain zu manipulieren, "unergründlich" und existiert laut Antonopoulos derzeit auf diesem Planeten nicht.

Inzwischen fangen andere an, diese Tatsache zu akzeptieren. Das Blockchain-Konsortium R3 hat seine Blockchain-Ambitionen zurückgenommen und bestätigt, dass in seiner Corda-Plattform keine Blockchain benötigt wird.

Der Mitbegründer von Vaultoro, Joshua Scigala, reagierte auf die Nachrichten und twitterte:

Ich bin kein Supergenie, aber ich brauchte nicht 59 Millionen Dollar, um zu wissen, dass private Blockchains idiotisch und ineffizient sind. Offene, öffentliche Blockchains gewinnen // t. co / hbQDuZ414H

- Vaultoro J. Scigala (@Vaultoro) 22. Februar 2017

Finden Unternehmen schließlich einen nützlichen Weg, die Blockchain-Technologie anzuwenden? Teile deine Gedanken unten!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Twitter, Shutterstock

Beliebte Beiträge