Bitcoin

Demonetisierung führt zu einem weiteren katalysator für bitcoin-nachfrage und -preise

Bitcoin Demonetisierung führt zu einem weiteren katalysator für bitcoin-nachfrage und -preise

Demonetarisierung nun auch bei mir !?! (Januar 2019).

Anonim

Indiens Wirtschaft macht rasche Fortschritte bei der Digitalisierung von Geld. Das ist zwar eine gute Nachricht, da Indien mit den technologischen Fortschritten auf der ganzen Welt Schritt hält, aber mit den Folgen für die schwache Infrastruktur, den fehlenden Internetzugang, Smartphone-Geräte und die für Online-Zahlungen notwendige schwache Finanztechnologie konfrontiert ist. Nach Angaben der Credit Suisse werden über 90 Prozent der indischen Verbrauchertransaktionen mit Barzahlungen abgeschlossen. Dies wirft Probleme auf, da der Finanzminister sich bewusst dafür eingesetzt hat, den Abzug physischer Gelder zu fördern.

Anfang November hat Indiens Premierminister Narendra Modi das Verbot von Banknoten mit großem Nennwert eingeführt. Im Einklang mit der Digitalisierung und Demonetarisierung hat der indische Finanzminister Arun Jaitley am 24. November nach einem Treffen mit den wichtigsten Entscheidungsträgern der Banken erklärt, dass er die Banken dazu motiviert, das digitale Banking zu fördern und gleichzeitig die Verwendung physischer Währung zu unterbinden.

Goa, ein westindischer Staat, strebt danach, als Erster das Ziel des Premierministers einer bargeldlosen Gesellschaft zu erreichen. Verteidigungsminister Manohar Parrikar sagt, dass Goa große Fortschritte macht: "Goa wird bald der erste Staat sein, in dem die bargeldlose Gesellschaft einen Traum des Premierministers erfüllt. "

Mit solchen Änderungen, die von der Regierung eingeführt wurden, stellt sich die Frage nach der Vereinbarkeit mit indischen Bürgern und Unternehmen in Bezug auf die Übernahme in eine bargeldlose Gesellschaft. Eine Stagnation in diesem Prozess wird wahrscheinlich aufgrund der schwachen Infrastruktur in Bezug auf die Anforderungen der Digitalisierung auftreten. Zum Beispiel ist die Anzahl der Bürger, die Smartphones haben, die Daten und angemessenen Internetzugang nutzen, begrenzt.

Während die Entmagnetisierung einen wesentlichen Faktor für die Erhöhung der Kartenauslastung darstellt, hat dies auch zum Scheitern von Transaktionen geführt, da die Kapazität für die Erhöhung der Online-Zahlungen nicht ausreicht. Es ist wichtig zu beachten, dass die gesamte Debitkartennutzung ein kleiner Prozentsatz der Bevölkerung ist.

Nach dieser Problematik gibt es auch nicht genug Point-of-Sale-Geräte, um den aktuellen Anforderungen der Bevölkerung gerecht zu werden, geschweige denn die in naher Zukunft zu erwartenden Anforderungen zu erfüllen. Daher geht Unocoin davon aus, dass die Zahl der Nutzer von Bitcoin in Indien um rund 56 Prozent pro Jahr steigen wird.

Ein Ansturm auf die Druckmaschine?

Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, mit denen die Bürger ihr Geld erhalten, haben Quellen der Sicherheitsdruck- und Minengesellschaft Indiens (SPMCIL) berichtet, dass ein bedeutender Schritt in dem fünfstufigen Prozess, der mit dem Druck der Zeitung verbunden war, verpasst wurde neue 500 Rupien Noten.Der übersprungene Schritt "Farbprüfung" wurde möglicherweise aufgrund des immensen Drucks, der angesichts der Notwendigkeit neuer Banknoten, die im Oktober angesichts der Unterstützung durch die Finanzminister gedruckt werden mussten, absichtlich verpasst.

Wenn diese Berichte zutreffen, erhöht dies das Risiko, dass diese neuen Noten gefälscht werden, da es einfacher ist, sie farblich zu reproduzieren. Wenn die Noten leicht gefälscht sind, werden die Menschen anfangen, das Vertrauen in die indische Rupie zu verlieren und als Folge die Nachfrage nach Ersatzstoffen zu erhöhen, einer der beliebtesten ist Bitcoin. Es existiert kein einziger gefälschter Bitcoin, der die Kryptowährung noch wünschenswerter machen könnte.

Ein weiterer Katalysator für höhere Bitcoin-Preise und -Adoption?

Die Wirtschaftsprognosen für Indien sind düster. Angesichts der Komplexität der Folgewirkungen werden diese drastischen Veränderungen die Wirtschaft über mehrere Quartale hinweg belasten. Zum Beispiel bricht die Lieferkette quer durch das Spektrum der kleinen bis großen Unternehmen zusammen, da die Lkw stationär bleiben und kein Geld für Treibstoff übrig bleibt. Dies wiederum wirkt sich auf die Arbeiter aus, da sie keinen Anreiz haben, die Waren kostenlos zu laden, und die Händler können ihre Arbeiter nicht bezahlen.

Da Indiens Wirtschaft durch Geldknappheit gefährdet ist, wird die Reserve Bank of India versuchen, den Effekt zu mildern, indem sie die Zinssätze auf ihrer nächsten Sitzung vom 6.-7. Dezember um 0.25 Prozent senkt. Shiloh Shah, Indiens Ökonom bei Capital Economics, sagt: "Wir denken, dass die [Reserve Bank of India] versuchen wird, den Schlag von der Demonetisierung abzuwehren. "

Wenn die indische Zentralbank eine Zinssenkung durchläuft, wird das wiederum die Kaufkraft der Rupie verringern und die Attraktivität von Bitcoin steigern, was sowohl die Nachfrage als auch den Preis noch weiter ankurbeln wird.

Beliebte Beiträge