Blockchain

Entwickler mike hearn beendet bitcoin: die community ist gescheitert

Blockchain Entwickler mike hearn beendet bitcoin: die community ist gescheitert

DOCUMENTALES ???????? Cometas y Meteoritos Mortales,NATIONAL GEOGRAPHIC,documentales national geographic (Dezember 2018).

Anonim

In einer detaillierten, no-hold- Der langjährige Bitcoin-Entwickler Mike Hearn kündigte seinen Rückzug aus dem Bitcoin-Projekt an und enthüllte seine Bedenken bezüglich der Zukunft von Bitcoin:

"… trotz des Wissens, dass Bitcoin die ganze Zeit versagen könnte, die jetzt unausweichliche Schlussfolgerung, dass es gescheitert ist macht mich immer noch sehr traurig. "

Er legt Schritt für Schritt eine Kette von Ereignissen vor, die zum Abstieg des Bitcoin-Kerns in einen Zustand der Unordnung führten, der keine klare Vision oder Form der Hierarchie fehlte, um das Programm zu einem zusammenhängenden Ziel zu führen. Alternative Programme wie Bitcoin XT, Bitcoin Classic und Bitcoin Unlimited haben sich zu legitimen Optionen für die Bitcoin-Community entwickelt, aber Hearn ist besorgt darüber, wie die Organisation rund um Bitcoin Core auf die Konkurrenz des Programms reagiert hat. Er schreibt:

"Bitcoin ist von einer transparenten und offenen Community zu einer Community geworden, die von grassierender Zensur und Angriffen anderer Bitcoiner auf Bitcoiner dominiert wird. Diese Transformation ist bei weitem das Entsetzlichste, was ich jemals gesehen habe, und das Ergebnis ist, dass ich mich nicht mehr wohl fühle, mit der Bitcoin-Gemeinschaft in Verbindung gebracht zu werden. "

Hearn geht ausführlicher auf diese" grassierende Zensur "ein und verweist auf seine Erfahrungen mit einem Online-Thread, der einen offenen Dialog zwischen seinen Nutzern erzeugen sollte.

"[Ein Bitcoin. org admin] beschloss, alles zu tun, um XT vollständig zu töten, beginnend mit der Zensur von Bitcoins primären Kommunikationskanälen: Jeder Beitrag, der die Wörter "Bitcoin XT" erwähnte, wurde aus den von ihm kontrollierten Diskussionsforen gelöscht, XT konnte nicht erwähnt oder verlinkt werden von überall auf dem offiziellen Bitcoin. org website und natürlich wurde jeder, der versucht, Benutzer auf andere unzensierte Foren zu verweisen, ebenfalls verboten. Massive Benutzerzahlen wurden aus den Foren ausgeschlossen und daran gehindert, ihre Ansichten zu äußern.

Er warnt Investoren innerhalb und außerhalb der Bitcoin-Community:

"Zum ersten Mal haben Anleger keine offensichtliche Möglichkeit, sich ein klares Bild von dem zu machen, was vor sich geht. Abweichende Ansichten werden systematisch unterdrückt. Technische Kritik an dem, was Bitcoin Core tut, wird verboten, und an seiner Stelle wird irreführender Unsinn verbreitet. Und es ist klar, dass viele Leute, die sich bei einem ihrer Hype-Zyklen zufällig in Bitcoin eingekauft haben, keine Ahnung davon haben, dass das System ein künstliches Limit erreichen wird. "

Hearn gab bekannt, dass er seine restlichen Bitcoins verkauft hat, was zeigt, dass er glaubt, dass die Zukunft von Bitcoin Core düster ist. Er zitiert fundamentale Versäumnisse, wie etwa die auferlegten Grenzen in der Netzwerkkapazität der Blockkette, von denen er glaubt, dass sie "Bitcoins versuchen und stoppen sollen, populär zu werden".Diese Beschränkungen verursachen Verzögerungen, wenn Benutzer versuchen, auf ihre Bitcoins zuzugreifen, was die Zuverlässigkeit der Währung als ein Mittel der täglichen Transaktion beeinträchtigt. Hearn macht die Kapazitätsgrenze für eine Handvoll chinesischer Bergarbeiter verantwortlich, die über 95% der Hashing-Macht besitzen.

"Der Grund dafür ist, dass das chinesische Internet durch die Firewall der Regierung so kaputt ist, dass bewegte Daten über die Grenze hinweg kaum funktionieren und die Geschwindigkeit routinemäßig schlechter ist als die von Mobiltelefonen. Stellen Sie sich ein ganzes Land vor, das mit dem Rest der Welt durch billiges WLAN verbunden ist, und Sie haben das Bild. Gerade jetzt können die chinesischen Minenarbeiter ihre Verbindung zum globalen Internet aufrechterhalten und beanspruchen die Belohnung von 25 BTC ($ 11.000), die jeder von ihnen geschaffene Block ihnen gibt. Aber wenn das Bitcoin-Netzwerk populärer wurde, würden sie befürchten, dass es zu schwierig wird, und sie würden ihren Einkommensstrom verlieren. "

Aber Hearn speichert seine vernichtendsten Anklagen gegen Gregory Maxwell, Core-Entwickler und hartnäckigster Gegner von Hearns und Andressens Skalierungsvorschlägen. Hearn wirft Maxwell vor, Ansichten gegen die Grundwerte und Ziele von Bitcoin zu vertreten.

"In einer Firma würde jemand, der die Ziele der Organisation nicht teilt, auf eine einfache Art und Weise behandelt werden: indem man ihn feuert. "Aber Hearn weist darauf hin, dass es keinen Mechanismus gibt, um jemanden zu feuern. "Nachdem die 5 Entwickler mit Commit-Zugriff auf den Code ausgewählt wurden und Gavin entschieden hatte, dass er nicht der Anführer sein wollte, gab es kein Verfahren, um jemals einen zu entfernen. Und es gab kein Interview oder Screening-Prozess, um sicherzustellen, dass sie tatsächlich den Projektzielen zustimmten. "

Hearns Rückzug aus Bitcoin hat Diskussionen über die Aussicht auf eine zentralisierte Organisation ausgelöst, die Bitcoins Aktivitäten in Zukunft übernehmen wird. Hearns beschreibt einen "Bürgerkrieg" innerhalb der Bitcoin-Community, wobei konkurrierende Persönlichkeiten und Ideologien Bitcoin davon abhalten, progressive Fortschritte zu machen. Er glaubt, dass die Lösung die Dezentralisierung ist, denn "Bitcoin hat keine Zukunft, während es von weniger als 10 Leuten kontrolliert wird. "

Beliebte Beiträge