Bitcoin

Haben chinesische gerüchte den bitcoin-preis zerstört? wie genau sind sie?

Bitcoin Haben chinesische gerüchte den bitcoin-preis zerstört? wie genau sind sie?

Anarchie in der Praxis: Freiheit der Zukunft - Hörbuch (Stefan Molyneux) (September 2018).

Anonim

Bitcoins jüngster Bullenlauf endete am 3. November mit einem Schlag und erreichte über $ 740, bevor er in nur wenigen Stunden auf $ 685 absackte. Gab es ein Gerücht von weiteren chinesischen Beschränkungen für den Bitcoin-Austausch? Und wenn ja, wie genau sind die Nachrichten?

Lesen Sie auch: AirBitz und WINGS-Partnerschaft sichert die Zukunft von DAOs

Chinesische Gerüchte beginnen sich zu verbreiten ... Wiederum

Am 9. November berichtete Drastic financial news site ZeroHedge , dass chinesische Aufsichtsbehörden Richtlinien erwägen Beschränkung des inländischen Bitcoin-Tauschs auf die Verlagerung der Kryptowährung auf Plattformen außerhalb des Landes und Einführung von Quoten für die Menge an Bitcoins, die ins Ausland geschickt werden können. "

Während Spekulanten oft über Bitcoins Auswirkungen auf die Kapitalflucht aus China nachgedacht haben, bezweifeln andere, dass es irgendwelche Auswirkungen hat. Die Kursbewegungen der BTC in der Vergangenheit korrelierten offenbar mit den Ankündigungen der chinesischen Geldpolitik.

ZeroHedge nannte "Bloomberg-Quellen" als Ursprung der Geschichte, obwohl keine Verbindung hergestellt wurde. Auf Reddit waren die Leser skeptisch angesichts der jüngsten positiven Anzeichen wie der ersten Welt-Blockchain-Konferenz am letzten Wochenende in Changsha. Mehrere hochrangige politische Vertreter nahmen an der Konferenz teil, die zum Teil vom chinesischen Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) organisiert wurde.

Nach der Druckzeit hatte sich der BTC-Kurs deutlich auf $ 702 erholt, allerdings nicht auf seine vorherigen Höchststände.

Hat jemand die Nachricht gehört?

Das chinesische Bitcoin-Nachrichten- und Informationsportal BitKan sagte, die Nachrichten von Bloomberg seien heute morgen ein heißes Thema in seinem Büro. Obwohl andere Medien die Geschichte wiederholten, konnte niemand herausfinden, woher der ursprüngliche Bericht kam.

Lokale chinesische Nachrichten berichteten über die Informationen als solche (übersetzt):

"Laut Bloomberg News analysieren und planen die PBOC und andere Aufsichtsbehörden Maßnahmen, um den Austausch von CNY in USD über Bitcoin-Transaktionen einzuschränken. Zu den Maßnahmen, die in Betracht gezogen werden, gehören die Eindämmung chinesischer Austauschplattformen, die Bitcoin auf ausländische Börsenplattformen transferieren, oder die Festlegung von Grenzen für Bitcoin-Beträge, die an Plattformen für ausländische Börsen abgewickelt werden. "

BitKan berichtete, dass niemand in der chinesischen Bitcoin-Industrie irgendwelche Informationen von der Regierung direkt gehört hatte. Seit sich die politischen Gerüchte aus China erstmals 2013 auf Bitcoin ausgewirkt haben, hat die Regierung jedoch kaum direkt mit Unternehmen kommuniziert.

Allerdings schlug Gründer Edward Liu vor, die Nachrichten könnten nicht schlecht sein, selbst wenn sie wahr sind. Im Gespräch mit Bitcoinist sagte er:

"Wenn die Nachrichten wahr sind, zeigt dies, dass die Bitcoin-Industrie in China ein Wachstum hat. Auch die Regulierung ist eine notwendige Voraussetzung für jede Wachstumsbranche. Wenn die chinesische Regierung irgendeine Regulierung über die Bitcoin-Industrie einleitet, wird BitKan Anstrengungen in Zusammenarbeit unternehmen. "

Andere in China ansässige Industrievertreter sagten auch, dass sie solche Nachrichten nicht gehört hätten.

Virgilio Lizardo Jr. von der Bitcoin-Multi-Service-Firma Bitbank, die sowohl an Börsen als auch an großen Bergbauunternehmen beteiligt ist, sagte: "Total Unsinn, China verfolgt einen positiveren Ansatz für Bitcoin und Blockchain-Technologie. Die Konferenz ist davon überzeugt. "

Chinas Bitcoin-Botschafter Willson Lee, der gerade bei der Organisation der jüngsten Blockchain-Konferenz für hochrangige chinesische Parteifunktionäre mitgewirkt hat, sagte, er habe nichts von einer Änderung der Politik gehört.

Warten wir und sehen

Also war der Originalbericht echt? Oder berichten die Verkaufsstellen einfach ein Gerücht mit den unvermeidlichen Preisbewegungen?

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wartet die Branche noch auf eine Bestätigung von anderen Quellen als Bloomberg. Während die Nachrichten nirgendwo auf der Nachrichtenseite von Bloomberg erscheinen, bietet der Dienst einen sofortigen Nachrichten-Feed für Terminal-Abonnenten, der oft anderswo nicht erscheint.

Bitcoinist wird diese sich entwickelnde Geschichte im Auge behalten und Aktualisierungen melden, sobald sie verfügbar sind.

Haben Sie bei der Volatilität der letzten 12 Stunden Geld verdient oder verloren? Wie viel Einfluss haben chinesische Händler auf den aktuellen Bitcoin-Wert? Lass uns deine Gedanken hören.


Bilder über Shutterstock

Beliebte Beiträge