Pressemeldungen

Tun a. i. und cryptocurrency gut zusammen?

Pressemeldungen Tun a. i. und cryptocurrency gut zusammen?

Ever wonder how Bitcoin (and other cryptocurrencies) actually work? (November 2018).

Anonim

Nur weil Grindelwald und Dumbledore auf ihrer Suche nach einer Revolution der Magie eine tödliche Schlägerei hatten, bedeutet das nicht, dass zwei Großmächte nicht benutzt werden können Konzert, um die Welt zu verändern.

Von Marcie Terman, Gründungsdirektor von XBT Corp Sarl


Dies könnte der schlechteste Weg sein, ein wichtiges Gespräch über Finanztechnologie zu führen, aber bleiben Sie bei mir, es wird interessanter. Wir sprechen von der weltverändernden Technologie der künstlichen Intelligenz als der ersten Supermacht, gekoppelt mit der disruptiven Technologie der Kryptowährung des Finanzsystems - einem dezentralisierten Zahlungssystem, das die Währungsmanipulation der Regierung umgeht und uns zwingt, den Geldbegriff neu zu definieren. Die Frage ist: Können diese beiden Technologien zusammen verwendet werden, um die Art und Weise zu ändern, wie gewöhnliche Menschen wie Sie und ich unser Geld investieren - ohne in einem Schauer von blauen Funken zu verfallen? "Avada Kedavra! "

Aber zuerst, lasst uns einen Schritt zurückgehen und sie als individuelle Konzepte betrachten, in Bezug auf ihre Beziehungen zu Investitionen und Handel.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine Software, die nach ihrer anfänglichen Programmierung ihre Leistung aufgrund ihrer Erfahrung mit der Umgebung, die sie eingestellt hat, weiter verbessert. "Anders als in Filmen, wo KI typischerweise als bedrohliche, menschenzerstörende Droiden dargestellt wird, hat KI-Software unser Leben auf so unterschiedlichen Gebieten wie Gesundheitswesen, Bildung, Sicherheit, Transport und Unterhaltung sogar verbessert. Im Bereich des Finanzhandels wird AI seit zwei Jahrzehnten heimlich genutzt, um Gewinne für Hedgefonds, Banken und andere große Handelsunternehmen zu generieren.

In früheren Zeiten waren AI-Handelssysteme auf menschliche Eingriffe angewiesen, um die Ausführung von Handelsgeschäften zu ermöglichen, aber seit dem Anstieg der elektronischen Börsen hat der Handel mit künstlichen KI wahrscheinlich den Charakter der Weltmärkte verändert.

Heute profitieren die Hedgefonds, Banken und große internationale Konzerne wie Goldman Sachs vom KI-basierten Handel von Devisen und Aktienmärkten. Diese Unternehmen nutzen "Deep Learning" - mathematische und statistische Modelle der Vorhersage und Wahrscheinlichkeitsentwicklung -, um die kurz- und langfristigen Ergebnisse verschiedener Finanzmärkte zu prognostizieren. Diese Modelle sollten aufgrund ihrer Beschaffenheit in der Lage sein, die Veränderungen der Marktbedingungen zu verfolgen und daher ihre Leistung im Laufe der Zeit zu verbessern.

Deep-Learning-Modelle befassen sich nicht mit den Grundlagen des zugrunde liegenden Marktes. Sie arbeiten über die Mustererkennung und suchen wie ihre quantitativen Analysten die Beziehungen zwischen Chartmustern und erwarteten Ergebnissen, um eine Rendite zu erzielen. Aber selbst der disziplinierteste menschliche Trader kann durch die Angst vor Verlust oder Gier beeinflusst werden, die sein Handelsverhalten verändern kann.

AI Bots führen jedoch Trades ohne Emotion blitzschnell direkt auf den Börsen-, Platzierungs- und Closing-Trades für ihre Kunden aus.Sie halten sich treu an die Grenzen, verlieren nie die Disziplin oder schwanken von ihrem zugewiesenen Kurs, basierend auf den Idiosynkrasien der Emotion.

Cryptocurrency Trading

Der Cryptocurrency-Handel, der sich bis vor kurzem hauptsächlich auf Bitcoin konzentrierte, hat in den letzten Jahren an Dynamik gewonnen. Seit Februar 2011, als Bitcoin mit dem US-Dollar gleichrangig war, ist Bitcoin nun etwa sechs Jahre später zu Preisen zwischen 1, 200 und 1 425 US-Dollar gestiegen. Die Gründe für den Erfolg von Bitcoin sind vielfältig.

Verbunden mit seiner dezentralisierten Natur, die es vor allen guten und schlechten Regierungspolitiken schützt; In einigen Ländern, in denen Hyperinflation oder mangelndes Vertrauen in die Regierung die lokale Währung zu einer weniger attraktiven Alternative gemacht hat, wird Bitcoin zunehmend als gangbare Alternative angesehen. Bitcoin wird auch einfacher zu verwalten, einfacher zu bedienen, sicherer als Papiergeld und billig genug, um Transaktionen durchzuführen und zu transportieren, ohne einen Vermittler zu benötigen.

Trotz des bemerkenswerten Kursanstiegs in den letzten 6 Monaten hat Bitcoin als Anlageklasse einen erheblichen Anteil an den Kursschwankungen, einschließlich Zeiten extremer Marktvolatilität. Bitcoins begrenztes Angebot in Verbindung mit der Unfähigkeit der Regierungen, einzugreifen, um den Marktkräften entgegenzuwirken, bedeutet, dass Bitcoin schnell auf eine Marktverzerrung reagiert. Nehmen wir zum Beispiel den sehr aktuellen Bitcoin-ETF-Buzz: Bitcoins Kurs tendierte nach Norden, bequem vor der ETF-Entscheidung der SEC, bei wachsendem Optimismus und erreichte einen Höchststand von $ 1, 327 pro Münze. Aber nachdem die SEC sowohl die Gemini als auch die SolidX Bitcoin ETF-Projekte abgeschossen hatte, brach der Preis um 20% ein, bevor er sich innerhalb des Monats wieder auf ein ähnliches Niveau erholte.

Darüber hinaus sind kurzfristige Schwankungen zu beobachten, wenn man Intraday-Bitcoin-Charts betrachtet. Auf einem durchschnittlichen BTC / USD-Chart schwankt der Bitcoin-Wert alle 4 Stunden zwischen 10 und 15 USD und manchmal ein wenig höher. Diese Schwankungen machen Bitcoin für viele Anleger zu einer unbequemen Anlageentscheidung. Allerdings gibt es Day-Trader, die diese Volatilität nutzen, um täglich ordentliche Gewinne aus dem Markt zu bringen. Dies sind die Händler, die den ganzen Tag an ihren Computermonitoren und mobilen Bildschirmen festgemacht sind und den Markt verfolgen, um Positionen zu betreten und zu verlassen.

Wir kommen also zur ursprünglichen Frage zurück: "Kann ein so junger und volatiler Markt wie Kryptowährung erfolgreich mit künstlicher Intelligenz zu einem profitablen Ergebnis verbunden werden? "

Mit Marktkapitalisierungen von niedrigen bis zu niedrigen Milliardenwerten bieten Kryptowährungsmärkte eine zu geringe Chance, die meisten Handelsbanken und Hedgefonds zu interessieren. Sie nutzen die Kraft ihrer tiefen Taschen in Verbindung mit KI, um massive Gewinne aus dem Hochfrequenzhandel zu generieren, bei denen ein Vorsprung von wenigen Millisekunden gegenüber Wettbewerbern hohe Renditen generieren kann.

Dies bedeutet, dass es Raum gibt, während die Märkte für Kryptowährungen noch in den Kinderschuhen stecken, damit KI-Entwickler Systeme entwickeln können, die lernen, Gewinnchancen in diesen jungen, hochvolatilen Märkten zu erkennen. Und während ein Goldman Sachs bei einer Marktkapitalisierung von 20 Milliarden Dollar schnauben kann, würden Anleger wie Sie oder ich von dieser Art von Gewinn begeistert sein.

Wir fangen an, junge Talente zu sehen, wie die Leute, die den Our AI Bot-Blog außerhalb Großbritanniens betreiben. Diese Art von Kryptowährungsenthusiasten verbinden ihr Deep-Learning-System-Wissen mit Innovation, Vorstellungskraft und einem Verständnis der Inputs, die relevant sind, um digitale Währungsmarktbewegungen vorherzusagen, um etwas hervorzubringen, das wie ziemlich herausragende Ergebnisse aussieht.

Aber viele innerhalb des Kryptowährungsraumes fühlen, dass sich die Märkte in Richtung Mainstream bewegen, und es gibt bereits Akteure wie Pantera Capital und Banken wie Santander und Citibank, die daran arbeiten, Gewinne aus den Kryptowährungsmärkten zu generieren. Daher ist das Zeitfenster für Einzelpersonen, die davon profitieren können, was KI im digitalen Devisenhandel leisten kann, wahrscheinlich begrenzt. Die Zeit, um diese Gelegenheit zu sehen, ist jetzt - "Expecto Patronum! "

Was denkst du? Können A. I. und Kryptowährung gut zusammenarbeiten? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros Productions, Twentieth Century Fox Film Corporation, CryptoCompare, AdobeStock

Beliebte Beiträge