Altcoin

Dogecoin, Blockzeiten Und Sicherheit: Haben Die Altcoins Es Richtig?

Altcoin Dogecoin, Blockzeiten Und Sicherheit: Haben Die Altcoins Es Richtig?

Dogecoin(DOGE) Price prediction by end of 2018 (Dezember 2018).

Anonim

Dogecoin

Viele der so genannten "Altcoins", die in der Die Schritte von Bitcoin haben sich durch kürzere Blockzeiten differenziert. Bitcoin, das in der Vergangenheit eine Blockzeit von zehn Minuten verwendet hat, reguliert das Netzwerk selbst, um sicherzustellen, dass durchschnittlich sechs Mal pro Stunde ein neuer Block produziert wird. Altcoins wie Dogecoin und Litecoin dagegen erzeugen neue Blöcke um jeweils ein und drei Minuten.

Auf den ersten Blick scheint dies ein großer Vorteil für diese Kryptowährungen zu sein: Wenn Sie nur auf die erste Bestätigung einer Transaktion warten wollen, bevor Sie weitermachen, ist eine Minute viel praktikabler als zehn Minuten für Tag- heute stationäre Ladenkäufe. Der Wertbeitrag ist jedoch leider sehr viel komplexer.

Es lohnt sich, kurz zu beachten, dass die gesamte Hashing-Power hinter dem Bitcoin-Netzwerk nicht von der Anzahl der Blöcke pro Stunde bestimmt wird - sie wird durch die Wirtschaftlichkeit von Mining-Belohnungen und Transaktionsgebühren bestimmt. Erhöhen der Blockrate um einen Faktor verringert die Sicherheit eines einzelnen Blocks um einen entsprechenden Faktor. Außerdem ist allgemein anerkannt, dass es für bedeutende Transaktionen besser ist, auf fünf oder sechs Blöcke zu warten, um Ihre Transaktion wirklich unwiderruflich zu machen (abgesehen von einem 51% -Angriff). Bei solchen sicheren Transaktionen erhöht die Reduzierung der Blockzeit nur die Anzahl der zu wartenden Blöcke, um die gleichen Sicherheitsgarantien zu erhalten.

Schlimmer noch, die Reduzierung der Blockzeit kann die Gesamteffizienz des Netzwerks beeinträchtigen: Kürzere Blockzeiten erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass mehr als ein Miner gleichzeitig eine gültige Blocklösung generiert. Natürlich kann nur einer dieser Blöcke Teil der letzten, historischen Blockkette werden - der Rest wird zu sogenannten "Waisenblöcken", und jede Transaktionsgeschichte, die in ihnen passiert, wird vom Netzwerk ignoriert, und die Hashing-Macht wird für sie ausgegeben trägt nicht zur allgemeinen Sicherheit des Netzwerks bei. Bei sehr kurzen Blockzeiten kann der Gesamterfolg für die Sicherheit des Netzwerks beträchtlich sein.

Allerdings ist die Ausführung eines erfolgreichen Double-Spend-Angriffs auf einen Dogecoin-Kauf mit einer einzigen Bestätigung nicht trivial. Sie müssen einen signifikanten Bruchteil der gesamten Hash-Leistung im Netzwerk steuern, um sogar eine plausible Chance zu haben, das Netzwerk zum Block zu schlagen. Für die Situationen, in denen sehr kurze Transaktionszeiten nützlich sind (kleine, persönliche Käufe), übersteigen die Kosten, jemand den Kauf auszuführen, wahrscheinlich den möglichen Profit auf Ihrer Rechnung des Supermarktes 50 für alles andere als totale Dominanz von die Hashrate des Netzwerks. Die Wirtschaftlichkeit des Angriffs existiert einfach nicht - und natürlich können Sie in einem Online- oder Großtransaktionsszenario einfach darauf warten, dass eine angemessene Anzahl von Transaktionen besteht, da Latenz weniger ein Problem darstellt.

Kurz gesagt, Kryptowährungen mit hohem Blockierungsgrad wie Dogecoin und Litecoin haben einen gewissen Grad an Schutz gegen 51% -Angriffe gegen einen schnelleren Turnaround mit einem Mindestmaß an Sicherheit, das für kleine Transaktionen erforderlich ist, eingetauscht. Ob dies ein lohnender Kompromiss ist oder nicht, bleibt dem Leser überlassen. Eine Sache, die man daraus abziehen kann, ist die Möglichkeit, dass es Platz für mehr als eine gängige Kryptowährung gibt, eine mit relativ langsamen Transaktionen, die eine gute Quelle von Wert darstellt, und eine mit relativ schnellen Transaktionen, die eine gute flüssige Währung darstellt für schnelle, persönliche Einkäufe, und beide bieten dem Benutzer unabhängig Wert.

Beliebte Beiträge