Bitcoin

Dope (2015) filmkritik

Bitcoin Dope (2015) filmkritik

DOPE Trailer Deutsch German & Kritik Review (2016) (September 2018).

Anonim

[ezcol_1quarter]

★★★★ / 5

Regie: Rick Famuyiwa

Spielfilm, Coming-Of-Age Drama / Komödie

Darsteller: Shameik Moore

Tony Revolori

Kiersey Clemons

Kimberly Elise

Rakim Mayers (alias A $ AP Rocky)

Blake Anderson

Laufzeit: 1 Stunde 55 Minuten

Bewertet: R

[/ ezcol_1quarter] [ezcol_3quarter_end]

Es beginnt mit einer Lehrbuchdefinition: Illegale Drogen, ein Idiot und Slang für cool: Dopen .

Definitionen sind der Kern dieses Films, Dope (2015), der in "the Bottoms" von Inglewood, Kalifornien, stattfindet: die Lehrbuchdefinition von "a bad place", gekennzeichnet durch seine Bande Kriege und seine Drogen, durch seine versagende High School und seine Jugend, die in seinem System gefangen sind. Wir folgen drei dieser Jugendlichen, Malcolm, Diggy und Jib - geeky Kids, die in den Neunzigern starstruck sind, eine klassische Wohlfühlzeit des Amerika nach dem Ende des Kalten Krieges, verunsichert durch die rassistischen Spannungen, die bis heute unruhig wehen.

Hier ist alles definiert: die Geeks, die schlechte Erziehung, die Nostalgie, die Drogen, das Geld, die Bloods und die Crips. Aber der Film selbst ist keine Lehrbuchdefinition - stattdessen geht es im Film um die Neudefinition; Im Mittelpunkt dieses Films stehen mehr als nur die Etiketten und Stereotype, sondern eine energetische und ehrliche Neudefinition des Lebens. Schließlich ist dies das 21. Jahrhundert und im 21. Jahrhundert gibt es Bitcoin.

Der Hauptcharakter, Malcolm, öffnet den Film, indem er erklärt, was Bitcoin für seine Mutter ist. Sofort ist Malcolm ein Geek, aber er ist schwarz und er hat ein flaches Haar. Seine beiden Freunde Diggy und Jib sind genauso "whack", einer ist lesbisch und der andere nur komisch. Aber das ist egal, es ist Realität. Kurz darauf reiten Sie mit seinen Freunden, die im Kreuzfeuer zwischen Gangs und Polizei enden und unwissentlich mehrere Kilo MDMA transportieren. Sie haben nicht die Möglichkeit, in ein normales Leben zurückzukehren - entweder bewegen Sie sich oder Sie sterben. Also ziehen sie ihre MDMA durch das Deep Web, verkaufen auf einer von der Seidenstraße inspirierten Seite und meiden das FBI, um zum Teil einen Harvard-Alumnus dazu zu bewegen, Malcolms Aufnahme in die Schule zu unterstützen, aber auch um zu vermeiden, getötet zu werden Erschreckend manifestiert sich in einem blutigen Gameboy.

Es ist diese Modernität, die den Film so faszinierend erfrischend macht. Zurück zu seinen Wurzeln, hat es die gewagten Erzählelemente von Jackie Brown (1997) mit der herzzerreißenden Ehrlichkeit von Do The Right Thing (1989), aber es wird auch erneuert , nicht nur mit den revitalisierten Musikthemen oder der überraschenden Tiefe von A $ AP Rockys Schauspielrolle, sondern auch durch die Einbeziehung der Charaktere im digitalen Zeitalter. Dabei stehen das Internet und Bitcoin im Mittelpunkt, um die sich verändernden Gezeiten der Befreiung für eine Gemeinschaft armer Minderheiten zu demonstrieren, die etwas mehr brauchen als die DEA und das FBI über sie oder eine Schulabbrecherfabrik - sie brauchen magisches Internetgeld, das Deep Web und der Wille zu leben.

Die Befreiung ist als Thema sehr verbreitet; Die Kinder müssen am anderen Ende durch einen Metalldetektor mit einem Sicherheitsbeamten gehen, nur um in die Schule zu kommen. Die Polizei fegt zufällig Drogen. Die Banden stehen zu jedem unpassenden Moment herum. Bundesagenten schießen eine Geburtstagsparty hoch, nachdem die Drogendealer über Drohnenangriffe sprechen. Nicht lange danach werden Menschen bereits von illegalen Waffen erschossen und machen noch mehr illegale Drogen. Blut und Geld fließen, während unsere Hauptcharaktere nur versuchen, bessere als die schlechtesten Entscheidungen zu treffen. Es ist ein allgegenwärtiges Gefühl der Angst, das mich an Boyz n The Hood (1991) erinnert, oder noch schlimmer, an die sehr realen Gemeinschaften von Baltimore oder Ferguson.

Aber es geht nicht um Weiß-in-Schwarz-Gewalt oder rassistisch motiviertes Verbrechen, es geht um die unheimliche Ruhe der Resignation, die von Generationen in den Bottoms kommt; Alles schreit, dass das Leben hier ein Gefängnis ist.

Doch diese "schwarze Erfahrung" steht auch unter der sorgfältigen Lupe von Regisseur Rick Famuyiwa und den bemerkenswerten Produzenten Pharrell Williams und Forest Whitaker. Bei der Untersuchung, was es bedeutet, schwarz zu sein, aber auch gute Noten zu bekommen und nicht nur den Abschluss zu erreichen, sondern auch das College, sogar Harvard, zu besuchen, versucht Dope die "schwarze Identität" neu zu definieren. "Es ist eine schwierige Aufgabe zu übernehmen, aber mit Kendrick Lamar und Ava Duvarney, zu Spike Lee und Melvin Van Peebles, in den wenigen Jahren wie massive Rassenspannungen, ist es eine Diskussion, die zumindest kommen muss das Licht des Mainstreams.

Und dennoch bleibt dieser Film ungestüm optimistisch. Inglewood ist verliebt. Die Musikkuration für die Partitur ist einwandfrei. Und es gibt ganze Sequenzen im Film, die uns daran erinnern, dass das Leben voranschreitet, mit oder ohne die alten Ideen der Regierungskontrolle, mit oder ohne den Drogenkrieg, die Geldverfolgung, die Rassenstereotypen und die virtuelle Inhaftierung der Menschen der Unterteile. Bitcoin ist König. Das tiefe Netz ist König. Das Internet ist König. In der Tat gibt es eine ganze Szene, die die Nacht zuvor durch das, was wir durch Filter von Facebook und Twitter auf Instagram und Youtube sehen, neu erstellt. Wir sind nirgends und irgendwo gleichzeitig, in einem anderen Zustand, in dem wir beide entkommen und die Lebensbedingungen unter dem Daumen der Polizei und der Banden aufdecken können, die beide als allgegenwärtige Unterdrücker in verschiedenen Kleidern behandelt werden.

Die letzten Beats des Films sind kritisch - und es ist am ehrlichsten. Nach einer solchen Reise mit Malcolm gibt Regisseur Rick Famuyiwa uns die Chance, nicht wegzusehen, sondern in uns hineinzuschauen. Jenseits des Witzes und der Freude gibt es tiefe Motive hinter den drastischen Maßnahmen der Geschichte, die außerhalb der Drogenkriegszone unmöglich erscheinen. Die Komplexität des Lebens, die Famuyiwa ausdrückt, stellt eine harte Realität dar, in der es keine Silberkugel oder gar eine klare Unterscheidung zwischen gut und schlecht gibt. Sogar für Geeks und "gute Kinder" ist das Leben nicht einfach - und das ist kein Dope.

Hast du Dope gesehen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


[/ ezcol_3quarter_end]

Beliebte Beiträge