Blockchain

Dubai kündigt blockchain-pilotprojekte mit bitoasis, kraken an

Blockchain Dubai kündigt blockchain-pilotprojekte mit bitoasis, kraken an

Nach Schicksalsschlag: Fiona Erdmann kündigt Großes an! (November 2018).

Anonim

Dubais Innovationszentrum, das Museum der Zukunft, hat die Gründung der Global Blockchain angekündigt Rat, eine Initiative, die sich auf die Untersuchung möglicher Anwendungsfälle für Blockchain-Technologie im Geschäfts- und Finanzsektor konzentrieren wird. Der Zweck der Regierung von Dubai besteht darin, die Vorzüge der Blockchain-Technologie für effizientere und zuverlässigere Prozesse zu erforschen.

Saif Al Aleeli, Geschäftsführer der Dubai Museum of the Future Foundation, sagte, dass der Rat der logische nächste Schritt für seine Organisation ist und im Einklang mit den Bemühungen von Dubais Stiftung Museum der Zukunft steht, Innovation und Nutzung als nächstes zu fördern -gen Technologien, um die Position der VAE als führendes Zentrum für Innovation und wissensbasierte Wirtschaft zu stärken. "

Er glaubt, dass die Blockchain-Technologie der Schlüssel zu einer" neuen Generation von Diensten für intelligente Städte der Zukunft und zur Entwicklung innovativer Lösungen sein wird. "

Unter der Bezeichnung" Global Blockchain Council "gibt es 32 Mitglieder, darunter Regierungsbehörden, internationale Unternehmen, Banken in den Vereinigten Arabischen Emiraten, internationale Technologieunternehmen und Blockchain-Startups. Zu diesen Mitgliedern gehören Microsoft, IBM, Cisco, TECOM, die Dubai Holding, das Dubai Multi Commodities Center (DMCC), das Dubai International Financial Centre (DIFC), Kraken, BitOasis, YellowPay, SmartStart Fund, Ethereum und Dubai Smart Government.

Der Global Blockchain Council wird verschiedene Initiativen unter seinem Dach ins Leben rufen, um die Blockchain-Technologie und die digitalen Währungen hervorzuheben und zu fördern sowie eine Roadmap für die beste Nutzung zu erstellen.

Die erste Initiative wird in Partnerschaft mit BitOasis, einer inländischen Bitcoin-Börse, die sich auf die Regionen Mittlerer Osten und Nordamerika konzentriert, bestehen und Blockchain-Technologie implementieren, um Dubai Multi Commodities Center (DMCC) zu ermöglichen, Flexidesk-Verträge und Registrierungsprozesse zu sichern .

"Die Rolle des Global Blockchain Council besteht darin, sicherzustellen, dass Dubai immer einen Schritt voraus ist und Ideen und Leitlinien dazu liefert, wie Blockchain Marktteilnehmer, DMCC-Mitglieder und letztlich die Wirtschaft Dubais unterstützen kann", sagte Ahmed Bin Sulayem, Executive Chairman von Dubai Multi Commodities Center Authority sagte in einer Erklärung.

Die Blockchain-Technologie bietet Geschwindigkeit, Effizienz und niedrigere Transaktionskosten, die für DMCCs Strategie, Innovationen kontinuierlich voranzutreiben, von zentraler Bedeutung sind. Es ist daher ein natürlicher nächster Schritt für DMCC, nicht nur die BitOasis- und Kraken Bitcoin Exchange-Projekte zu begleiten, sondern alles zu tun, um in Zukunft in Zusammenarbeit mit dem Blockchain Council in Dubai weitere derartige Projekte auf den Markt zu bringen.

Das zweite Pilotprojekt, in Zusammenarbeit mit dem internationalen Kryptowährungsaustausch Kraken, wird sich darauf konzentrieren, DMCC dabei zu unterstützen, die Blockchain-Technologie in ausgewählten islamischen Finanzbetrieben zu katalysieren.

Die Regierung von Dubai kündigte außerdem eine jährliche Konferenz an, die sich der Technologie und den digitalen Währungen widmet und hochkarätige Persönlichkeiten, Workshops, Hackathons, Startup-Konferenzen und Sensibilisierungsveranstaltungen für Unternehmer, Investoren und interessierte Parteien bietet.

Der Rat sagte, dies werde Behörden, Aufsichtsbehörden und Unternehmen helfen, die Implikationen der Blockchain-Technologie besser zu verstehen.

Beliebte Beiträge