Pressemeldungen

Wahlen bei der Bitcoin Foundation: Elizabeth Ploshay und Micky Malka treten dem Vorstand bei

Pressemeldungen Wahlen bei der Bitcoin Foundation: Elizabeth Ploshay und Micky Malka treten dem Vorstand bei

Der Vorstand der Bitcoin Foundation hat zwei neue Mitglieder : Elizabeth Ploshay, Managerin für Kommunikation beim Bitcoin Magazine, und Micky Malka, Unternehmer und Risikokapitalgeber, neben Angel-Investor.

Micky Malka

Pauschay wurde laut Coindesk mit 90 Stimmen gewählt, was etwas mehr als 25 Prozent aller abgegebenen Stimmen für den einzelnen Sitz entspricht. Malka sammelte 26 Stimmen für den Branchensitz, was 72,2 Prozent der Gesamtzahl bedeutet. Mit diesen Zahlen treten die beiden Bitcoin-Schwergewichte in das Board ein, das bereits über Mt verfügt. Gox CEO, Mark Karpeles, und auch BitInstant CEO, Charlie Shrem .

Der Geschäftsführer der Bitcoin Foundation begrüßte die Neuanschaffungen. "Wir begrüßen unsere neuen Verwaltungsratsmitglieder und die Fülle von zusätzlichen Erfahrungen, die sie der Bitcoin Foundation, Inc. bringen. Wir schätzen alle Kandidaten, die an dem Prozess teilgenommen haben. Es gibt einen erstaunlichen Pool an Talenten, aus dem man schöpfen kann, und es ist ermutigend, die Breite einer eigenwilligen Debatte zu sehen ", schrieb Jon Matonis auf der Website der Stiftung.

Elizabeth Ploshay

Anfang dieses Monats sagte Elizabeth Ploshay zu Let's Talk Bitcoin, sie wolle in den Vorstand gewählt werden, um "die Vorzüge und die Zukunft von Bitcoin zu erhalten und zu schützen, die diese Währung zum Erfolg machen ist heute". Auf der Seite von Ploshay gab es Konkurrenten wie den Facebook-Softwareingenieur Ben Davenport oder den BitPay-Investor Trace Mayer. Für den Branchensitz musste Malka BitPay-Mitbegründer Tony Gallippi und Coinsetter-CEO Jaron Lukasiewicz besiegen.

Beliebte Beiträge