Crypto

Enigma, Kybernetwork Team Um Blockchain Zu Schieben, Krypto-Aset-Annahme

Crypto Enigma, Kybernetwork Team Um Blockchain Zu Schieben, Krypto-Aset-Annahme

Das MIT Media Lab

Enigma, ein dezentrales Datenmarktprotokoll von MIT Absolventen entwickelt, kündigte in einer Pressemitteilung CoinReport eine Zusammenarbeit mit prominenten Digital Asset Exchange und Zahlungsprozessor KyberNetwork.

Die Partnerschaft konzentriert sich in erster Linie auf Unternehmen rund um Enigmas innovatives Produkt Catalyst, eine maschinenbasierte Investitionsplattform und Handelsinfrastruktur für digitale Assets.

Catalyst wird eingesetzt, um Reserveoperatoren auf KyberNetwork zu unterstützen, während KyberNetwork mit Catalyst als Datenprovider und als Austauschdienst integriert wird. Längerfristig werden beide Unternehmen auf ihren gemeinsamen Standpunkt für die Dezentralisierung des Krypto-Asset-Austauschs und das Wachstum von Blockchains über mögliche Unternehmen in verschiedenen Branchen und Branchen hinarbeiten.

"Enigma hat ein ehrgeiziges Ziel, ein Protokoll zu erstellen, das die Massenakzeptanz dezentraler Anwendungen unterstützen kann", sagte Enigma-Mitbegründer und CEO Guy Zyskind in der Veröffentlichung, die wir erhielten. "In einem ersten Schritt wird diese Partnerschaft dazu beitragen, das Enigma-Protokoll in Schwung zu bringen und Akzeptanz zu finden, um auf unser Ziel der Demokratisierung der Daten hinzuarbeiten. Wir alle von Enigma haben großen Respekt vor dem KyberNetwork-Team und ihrer Ansicht für die Zukunft der Dezentralisierung. Unsere Unternehmen freuen sich auf zukünftige strategische Initiativen und glauben, dass dies ein wichtiger Präzedenzfall für unsere anderen Partnerschaften im Bereich ist. "

Obwohl die ursprüngliche Idee des Internets die der dezentralisierten Information und der Freiheit war, hat das vergangene Jahrzehnt eine zunehmende Zentralisierung der Daten einer Handvoll großer Unternehmen erfahren. Daten werden schnell zum wertvollsten digitalen Asset. Das Hauptziel des Enigma-Protokolls besteht darin, auf die ursprüngliche Idee des Internets zurückzukommen und ein einziges Open-Source-Protokoll für die fortlaufende Speicherung, gemeinsame Nutzung und Verarbeitung von Daten zu erstellen. Enigma entwickelt einen dezentralen, skalierbaren Blockchain-Datenmarktplatz für das Internet, indem es ein essentielles Netzwerk außerhalb der Wertschöpfungskette der zweiten Schicht erstellt. Über diese einzigartige Infrastruktur versucht Enigma, die größten Blockchain-Defekte zu beheben - Datenschutz und Skalierbarkeit.

"Unsere Partnerschaft mit Enigma festigt unseren Anspruch, die führende Position auf dem Sektor Krypto-Asset-Austausch einzunehmen", sagte Loi Luu, Mitbegründer und CEO von KyberNetwork. "Mit der Vision von Enigma, ihrem tiefgreifenden Verständnis der Blockchain-Technologie und der Leistungsfähigkeit von Catalyst wird erwartet, dass diese Zusammenarbeit zu Innovationen und zusätzlichen Untersuchungen über die Feinheiten des Handelsverhaltens führt. Wir hoffen, dass unsere Bemühungen die Lücke zwischen Datenangebot und -nachfrage schließen und eine effektive und effiziente Nutzung der Daten ermöglichen. "

KyberNetwork und Enigma beabsichtigen zu transformieren, wie Daten verwendet werden und das volle Potenzial der Blockchain-Wirtschaft zu realisieren.Wenn der Sektor weiter reift, wird die Anzahl der einzigartigen Krypto-Vermögenswerte, die auf dem Markt zirkulieren, zunehmen. KyberNetwork und Enigma sagen in der Pressemitteilung, dass ihr kontinuierliches Wachstum und Teamwork in Zukunft eine hochmoderne Infrastruktur für die Transaktion von Krypto-Assets garantieren wird.

Beliebte Beiträge