bitcoin

Die blogging-funktion von facebook fördert bitcoin-bewusstsein?

bitcoin Die blogging-funktion von facebook fördert bitcoin-bewusstsein?

re:publica 2016 - Markus Beckedahl: Fight for your digital rights (Oktober 2018).

Anonim

Inhaltsentwickler profitieren von den Vorteilen von Social Media, um auf bequeme Weise mit potenziellen Zielgruppen in Kontakt zu treten. Es war noch nie so einfach, mit Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten, seit es populäre soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter gibt. Aber es sieht so aus, als ob Facebook noch mehr Dienste unter seinem Dach zentralisieren möchte und eine Art "Blogging-Tool" anbieten will.

Lesen Sie auch: Wie Twitter von der Blockchain-Technologie profitieren kann

Zum Blog oder nicht zum Blog, das ist die Facebook-Frage

Facebook will vor allem jetzt ein großer Player in der Publisher-Welt werden Immer mehr Internetnutzer suchen nach populären Wegen, um ihre Geschichte zu erzählen. Dienste wie Blogger und WordPress sind immer populär und Facebook glaubt, dass sie einen ähnlichen, wenn nicht sogar besseren Service anbieten könnten. Ihr neues Feature, das die früheren Facebook Notes ersetzen wird, zielt darauf ab, Nutzern ein "bloggendes Gefühl" zu vermitteln, damit sie ihre Inhalte mit der Welt teilen können.

Neue Beiträge, die über diese überarbeitete Facebook Notes -Plattform erstellt wurden, sind größer, enthalten ein großes vordefiniertes Bild und sind mit einer klaren Überschrift versehen. Facebook hat Optionen untersucht, um längerformatige Inhalte auf ihrer Plattform zu ermöglichen, da die Facebook-Pinnwand und die Zeitleiste nur einen Teil der längeren Beiträge anzeigen.

An dem Tag, an dem Facebook Notes ursprünglich erstellt wurde, bestand der Zweck dieser Plattform darin, Benutzern zu ermöglichen, Inhalte auf ihrer Wall zu bloggen. Nachdem Facebook jedoch die maximale Zeichenanzahl für Statusaktualisierungen erhöht hatte, wurde die Notes-Plattform für einige Jahre in den Gefrierschrank gelegt. Bis jetzt hat das Unternehmen das Bedürfnis, diese Option noch einmal zu untersuchen.

Ob diese Funktion von vielen Facebook-Nutzern übernommen wird oder nicht, bleibt abzuwarten, da es in diesem Bereich einen harten Wettbewerb gibt. Die meisten Journalisten, Blogger und freiberuflichen Autoren verwenden Medium , um ihre Inhalte mit der Welt zu teilen, die ähnliche Funktionen bietet und eine bereits etablierte Plattform ist. Wenn Facebook etwas völlig anderes anbieten und nicht auf sein eigenes Ökosystem beschränken könnte, könnten die überarbeiteten Facebook-Notizen auf lange Sicht Potenzial haben.

Interessante Gelegenheit für Bitcoin-Exposition?

So bösartig und zentralisiert wie Facebook sein mag, diese neue Funktion eröffnet eine großartige Möglichkeit für Bitcoin Akzeptanz auf der ganzen Welt. Facebook hat über 1,5 Milliarden Nutzer weltweit, von denen die meisten noch nicht einmal richtig von Bitcoin gehört haben. Wenn einige virtuelle Währung Blog-Beiträge auf der überarbeiteten Facebook Notes-Plattform erscheinen sollte, könnte Bitcoin Adoption einen großen Schub erhalten.

Der Erfolg dieser Plattform hängt weitgehend davon ab, wie sie vermarktet und verfügbar gemacht wird. Allerdings sind einige Bitcoin-Inhalte auf Facebook nie eine schlechte Sache, da auf dieser Social-Media-Plattform momentan nur sehr wenig virtuelles Handeln stattfindet.Anders als eine Handvoll verschiedener Bitcoin-Gruppen auf Facebook ist es kaum ein Gesprächsthema.

Was halten Sie von dieser neuen Funktion von Facebook? Sehen Sie ein Potenzial, um die Adoption von Bitcoin zu fördern? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: The Verge

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Facebook, Shutterstock und App. net

Beliebte Beiträge