Altcoin

Fbis angriff auf die verschlüselung; ökonomen verurteilen bitcoin

Altcoin Fbis angriff auf die verschlüselung; ökonomen verurteilen bitcoin

Heiner Flassbeck zur Situation der Eurokrise (September 2018).

Anonim

Beim Symantec Government Symposium in Washington DC FBI-Direktor James Corney veröffentlichte die Strategie der Agentur, Datenverschlüsselungsmethoden 2017 zu "brechen". Führende Ökonomen wie der Nobelpreisträger Joseph Stiglitz lobten auch die Bemühungen der Regierung, kryptographische Netzwerke wie Bitcoin "abzuschalten".

Die meisten Finanzinstitute, Führungskräfte und Ökonomen glauben, dass Bitcoin als eine Form von Geld von der Regierung reguliert und überwacht werden muss. Stiglitz zum Beispiel behauptet, dass Bitcoin "dazu benutzt wurde, Steuerbehörden und Regulierungen zu umgehen", wobei er anführt, dass die meisten Anwendungsfälle auf illegale Aktivitäten abzielen. Aber auch Bargeld und die meisten anderen Formen von Geld, die heute auf dem Markt existieren.

Banken und Finanzdienstleister haben nachweislich illegale Geschäfte und Geldtransfers für ihre Elite-Kunden durchgeführt, die die Vorteile der korrupten Geldsysteme und Geldverteilungssysteme erhalten.

Traditionelle Ökonomen mit überholten Denkweisen glauben, dass Banken und Regierungen die Kontrolle über das Geld der Menschen behalten müssen, damit eine Wirtschaft floriert. Solche Argumente sind fehlerhaft und sachlich inkorrekt, und sie können leicht durch eine strukturelle Analyse der US-Wirtschaft und jeder anderen führenden Wirtschaft bewiesen werden.

Der Finanzsektor und seine Banken, Verbraucher und Unternehmen agieren auf einer schuldenbasierten monetären Plattform, die sich zu einer massiven Blase entwickelt hat, die vermutlich im Laufe der Zeit kaputt gehen wird.

Das FBI, führende Ökonomen und von der Regierung finanzierte Organisationen haben in ähnlicher Weise verschiedene Pläne und Strategien vorgeschlagen, um Bitcoin und andere innovative Verschlüsselungsmethoden zu "brechen", damit sie die Kontrolle über die finanziellen Aspekte einer Volkswirtschaft behalten können.

Während einer ausführlichen Keynote am 30. August stellte der FBI-Direktor James Corney das neu entworfene Programm der Bundesregierung vor, das der Strafverfolgungsbehörde helfen soll, Informationen aus privaten Datenbanken und Geräten durch einen "Hintertür-Zugang" zu sammeln. "

Im Wesentlichen beinhaltet Corneys Plan, private Daten von Geräten wie Smartphones und Laptops zu stehlen, die sensible Daten wie Passwörter, verschlüsselte Nachrichten, Fotos usw. enthalten. Das bedeutet lokalisierte Daten wie Passwörter oder Pin-Codes für Bitcoin Wallet-Anwendungen oder Finanzanwendungen könnte anfällig für Sicherheitsverstöße sein, die von der Regierung eingeleitet wurden.

"Die Einführung der allgegenwärtigen Standardverschlüsselung macht immer mehr von dem Raum, in dem wir uns befinden, dunkel zu untersuchen", sagte Corney. "Es gab immer eine Ecke des Raumes, die dunkel war ... dieser Schatten breitete sich immer mehr auf den Raum aus."

Corney stellte weiter fest, dass die Datenschutzrechte in den USA und anderen führenden Regionen etwas" überbewertet "sind und dass sie der Strafverfolgung aus Sicherheitsgründen unterliegen sollten und müssen.

Die relevante Tatsache über Corneys Aussage über Datenschutzrechte ist, dass eine große Anzahl von Polizisten und Strafverfolgungsbehörden dabei erwischt wurde, Datenbanken zu missbrauchen, um Frauen, Kollegen, Reporter und Berühmtheiten in den USA zu überprüfen.

Solche Vorfälle gab es in den letzten Jahrzehnten und wurden mehrfach bewiesen. Die oberflächliche Disziplin und der Ruf der Regierung nach demokratischen Rechten werden oft in die Irre geführt.

Associated Press-Journalisten Eric Tucker und Sadie Gurman, die einen exklusiven Bericht zu diesem Thema veröffentlichten, schrieben: "Polizeibeamte im ganzen Land missbrauchen vertrauliche Strafverfolgungsdatenbanken, um Informationen über romantische Partner, Geschäftspartner, Nachbarn, Journalisten und andere zu erhalten Gründe, die nichts mit der täglichen Polizeiarbeit zu tun haben, hat eine Untersuchung der Associated Press herausgefunden. "

Trotz solcher Berichte und des Missbrauchs privater Daten suchen Behörden wie das FBI weiterhin nach Verschlüsselungsmethoden und -systemen, um der Strafverfolgung mehr Kontrolle über private Informationen zu ermöglichen.

Kryptowährungen wie Bitcoin und Monero, die von der Rechenleistung ihrer Open-Source-Netzwerke abhängen, sind vor FBI-Angriffen geschützt und knacken die Verschlüsselung. Wenn jedoch lokale Geräte ohne weiteren Schutz durch Strafverfolgungsbehörden kompromittiert werden, können möglicherweise Wallet-IDs und PIN-Codes von Sicherheitsverletzungen bedroht sein.

Beliebte Beiträge