Bitcoin

Endlich ein einfacher Weg, um Bitcoin auf Facebook zu senden

Bitcoin Endlich ein einfacher Weg, um Bitcoin auf Facebook zu senden

Century of Enslavement: The History of The Federal Reserve (November 2018).

Anonim

Bitcoin ist in den sozialen Medien ein wenig gemütlicher geworden, und jetzt ist es einfacher als je zuvor, digitale Währungen an Freunde und Familie zu senden ohne vorherige Kenntnis der Kryptowährung.

Das in San Francisco ansässige Unternehmen QuickCoin hat eine einfache Web-App entwickelt, mit der Benutzer sich mit Facebook verbinden und Bitcoin an Freunde ihrer Freundesliste senden können. Die App ist reibungslos, für Mobilgeräte optimiert und speziell auf Personen zugeschnitten, die mit dem sozialen Netzwerk vertraut sind.

Es gab frühere Versuche, Bitcoin-Zahlungen mit Facebook zu integrieren, aber das Produkt von QuickCoin ist das erste, das den Prozess einfach macht, ohne zu wissen, wie QR-Codes oder öffentliche Schlüssel funktionieren. Es ist so einfach, Bitcoin zu senden, wie es ist, auf jemandes Wand zu posten oder sie zu melden.

So funktioniert es

Die Einrichtung der QuickCoin Wallet ist schnell und erfordert lediglich einen Facebook-Login und die Erlaubnis, auf die Freundesliste zuzugreifen. Die Web-App zeigt dann eine Liste von Freunden mit einem grünen "Senden" -Symbol neben jedem Namen an.

Die Brieftasche wird sowohl in Dollar als auch in der äquivalenten Menge von "Bits" angegeben - eine von QuickCoin erstellte Rechnungseinheit, in der 1 Bit = 0 ist. 000001 BTC = $ 0. 00058 zum aktuellen Wechselkurs. Mit diesem Schema sind 1000 Bits - die ich an einige meiner eigenen Facebook-Freunde gesendet habe - ungefähr 58 Cent wert.

Sobald eine Transaktion abgeschlossen ist, kann der Absender auf der Wand des Freundes posten oder eine private Nachricht senden, die ihn darüber informiert, dass er Bitcoins erhalten hat. Sie können sich dann selbst in die QuickCoin-Geldbörse einloggen und Geld abheben oder Geld an jemand anderen auf Facebook senden. Das Ein- und Auszahlungssystem ist sehr schnell und erfordert kein Warten auf Bestätigungen.

Momentan rasiert QuickCoin 0. 0001 BTC (100 Bit, oder 5 Cent) von der Spitze jeder Transaktion mit einem Facebook-Freund, um die Standard-Bergmann-Gebühren zu bezahlen, mit denen Bitcoin-Benutzer vertraut sind. Alle Transaktionen werden on-blockchain gemacht, was bedeutet, dass QuickCoin die weise Entscheidung getroffen hat, die Mittel nicht in ein internes System zu bündeln, das kompromittiert werden kann. Die Social Wallet ist als dünne Schicht auf dem bereits robusten Bitcoin-Zahlungsprotokoll aufgebaut.

Entwicklung des Ökosystems

Die einfache Facebook-Brieftasche von QuickCoin ist ein Zeichen für die wachsende Reife und Integration von Bitcoin in bestehende Systeme. Anstatt darauf zu warten, dass ein Unternehmen wie Facebook digitale Währung in sein soziales Netzwerk integriert, bauen ambitionierte Unternehmer die plattformübergreifende Kompatibilität selbst auf.

Bisher wurde Bitcoin mit anderen sozialen Netzwerken durch Tools wie den Bitcoin Tip Bot auf Reddit und den TipperCoin Account auf Twitter integriert.Bisher gab es jedoch kein gutes Tool, um Münzen über Facebook, das beliebteste soziale Netzwerk, zu versenden.

Da sich das Bitcoin-Ökosystem weiter entwickelt, wird es zweifellos weitere Versuche geben, die digitale Währung in soziale Netzwerke zu integrieren und die Erfahrung so schlank wie möglich zu gestalten. Vielleicht ist es an einem bestimmten Punkt so einfach, einen Facebook-Freund mit Bitcoin zu "kippen", wie es ist, auf ihren Status "Gefällt mir" zu klicken.

QuickCoin hat versprochen, dass die Facebook-Social-Wallet nur ihr erstes Produkt ist, und weitere Features und Partnerschaften folgen in Kürze.

Beliebte Beiträge