Bitcoin

Ehemalige Mitarbeiter Von Neo & Bee Pause Schweigen

Bitcoin Ehemalige Mitarbeiter Von Neo & Bee Pause Schweigen

Wealth and Power in America: Social Class, Income Distribution, Finance and the American Dream (Oktober 2018).

Anonim

Ehemalige Mitarbeiter von Neo & Bee, George Papageorgiou, der Ex-COO, und Øystein Aaby, der Compliance- und Risk Management Officer, nahmen Reddit, um ihren zu geben nehmen Sie die Firma an. Sie glaubten, dass nach Danny Brewster, dem CEO von Neo & Bee, eine neue Aussage über sich selbst und das Unternehmen gemacht wurde, dass es für sie ratsam sei, die Angelegenheit zu klären. Sie schrieben, es sei

"angebracht und gerechtfertigt, die folgenden Aussagen in Bezug auf die Unwahrheiten und Lügen zu machen, die Investoren, Gläubigern und der Öffentlichkeit zugespielt werden. "

Der Grund, warum sie vorher nicht kommentiert hatten, war, dass sie dachten, dass das Unternehmen überleben könnte. Aber nach Brewsters Aussage wussten die ehemaligen Angestellten, dass es an der Zeit war, ihr Schweigen zu brechen.

Ehemalige Angestellte von Neo & Bee brechen ihr Schweigen

Die ehemaligen Angestellten schrieben, dass das Senior Management Team von Neo & Bee dem Erfolg des Unternehmens gewidmet war und bedauerte ihre Unfähigkeit, die aktuelle Situation zu beheben. Laut der reddit-Post haben die ehemaligen Angestellten geschrieben, dass sie irregeführt wurden und die Wahrheit vor ihnen verborgen war. Dies ermöglichte es dem CEO, ohne Rechenschaftspflicht und mit voller Kontrolle über alle Bitcoins zu wuchern, bis es zu spät war. "

Es wurde auf Reddit geschrieben, dass Danny Brewster der einzige Direktor, CEO und Aktionär von Neo & Bee war. Laut der Geschäftsleitung des Unternehmens war Brewster der einzige, der vor der Einstellung von Mitarbeitern für die Beschaffung von rund 9 400 Bitcoins verantwortlich war. Die ehemaligen Angestellten sagten, dass sie vor der Aufnahme ihrer Arbeit nach "Transparenz von Bitcoins im Besitz des Unternehmens verlangten, damit der CFO seine Aufgaben erfüllen könne. "Diese Information wurde jedoch nie von Danny Brewster gegeben. Die ehemaligen Angestellten behaupten, dass

"Bis zu diesem Datum, und wenn keine weiteren Informationen von Danny Brewster enthüllt werden, kann der CFO die Mehrheit der angeblich ausgegebenen Bitcoins nicht erklären. "

Der CFO und Risk Management Officer von Neo & Bee hatte Brewster wiederholt nach den IPVO-Informationen gefragt, Brewster" verzögerte jedoch jegliche Versuche ", die Bitcoins zu berücksichtigen. Dies hatte den Mitarbeitern große Sorge bereitet.

Unwahrheiten von Danny Brewster laut Ehemaligen Mitarbeiterpost

Die ehemaligen Mitarbeiter schrieben weiter, dass Brewster am 18. März gegenüber einem Mitglied des Managementteams sagte, dass Neo & Bee 5.000 Bitcoins übrig habe. Am nächsten Tag, dem 19. März, sagte Brewster dem Senior Management Team, dass das Unternehmen nur 140 Bitcoins übrig habe.

"Herr. Brewster fuhr fort, einen sehr groben und zusammenhanglosen Aufschluß darüber zu geben, wo die Mittel ausgegeben worden waren. Nachdem der Mangel an finanziellen Mitteln für seine Mitarbeiter aufgedeckt worden war, erhob er die Möglichkeit, mehr "Gewinnanteile" zu verkaufen, um die Liquidität zu erhöhen. Alle Mitarbeiter haben dies streng bestritten und die Idee wurde seither nicht mehr aufgegriffen. "

Brewster sagte auch, dass er die 5000 Bitcoins, die er zu besitzen glaubte, falsch berechnet hatte, aber nachdem er eine Brieftasche überprüft hatte, stellte er fest, dass sie alle ausgegeben wurden.Brewster behauptete, dass etwa 1, 400 bis 1, 700 von Bitcoins von Neo & Bee auf Bitfunder / We-Exchange verloren gingen. Er sagte auch, dass die Firma keine Bitcoins in Mt verloren hat. Gox, aber dem Management-Team wurde gesagt, dass sie 2, 480 Bitcoins in Mt verloren hatten. Gox.

Die ehemaligen Angestellten glauben auch, dass Brewster Bitcoins auf Bitstamp und "jede andere wichtige Börse" gehandelt hat. "Als Brewster nach den Bitcoins gefragt wurde, die er tradete, würde er sagen, dass sie seine persönlichen waren. Seine widersprüchlichen Aussagen zeigen jedoch, dass Brewster seine Mittel nicht von denen des Unternehmens getrennt hat.

Brewster kehrte am 20. und 21. März ins Büro von Neo & Bee zurück, und Brewster wurde deutlich gemacht, dass das Managementteam wünschte, dass er vom CEO entfernt würde. Brewster stimmte zu, nachdem er die Kontrolle an die Investoren übertragen konnte. Die ehemaligen Angestellten schrieben,

"Er behauptete, dass er in der folgenden Woche nach Großbritannien flog, um mit Investoren zu sprechen. Nachdem er am Montag, dem 24., gegangen war, konnte niemand mit ihm Kontakt aufnehmen, bis er am 28. schrieb, dass er wegen Drohungen gegen das Leben seiner Tochter schweigen sollte und in England (trotz seiner Tochter in Zypern). "

Die Mitarbeiter erwähnten diese Bedrohung für die zyprischen Behörden, aber sie sagten, es sei das erste Mal, dass sie diese Beschwerde hörten.

Im Gegensatz zu dem, was Brewster behauptete, hat er immer noch 140 Bitcoins des Unternehmens. Laut der Post hat Danny Brewster auch die persönlichen Bitcoins von zwei Angestellten, die sich auf etwa 50 Bitcoins und die Bitcoins anderer Leute addieren. Die ehemaligen Mitarbeiter kommen zu dem Schluss, dass sie mit der Polizei und der Gemeinde in Kontakt bleiben werden, um die Situation vollständig zu beheben. Sie schrieben,

"Dies war das Tun einer Person, die die volle Kontrolle über das Geld eines Unternehmens hatte, nicht die Technologie und schon gar nicht die von Bitcoin. "

Damit haben die ehemaligen Mitarbeiter ihre Seite der Neo & Bee Geschichte allen bekannt gemacht.

Bleiben Sie bei CoinReport für weitere Updates zu dieser Entwicklung.

Beliebte Beiträge