Krypto

Golem projekt veröffentlicht crowdfunding whitepaper

Krypto Golem projekt veröffentlicht crowdfunding whitepaper

GIANA SISTERS TWISTED DREAMS #007 - Verfluchtes Verlies ★ Jump & Run ★ Let's Play (November 2018).

Anonim

Crowdfunding-Projekte werden in der Welt der Kryptowährung immer beliebter. Das Team hinter dem Golem-Projekt, das auf Ethereum aufbaut, veröffentlichte am 14. Oktober sein Crowdfunding-Whitepaper. Das Projekt versteht sich als "Airbnb für Computer", aber auch wenn es eine präzise Beschreibung ist, ist es doch zu stark vereinfacht.

Julian Zawitstowski, Mitbegründer von Golem, erklärte, das Projekt sei viel reicher an der Ankündigung des Crowdfunding-Whitepapers:

"Golem wird die Organisation des Internets verändern, indem es einen nahezu vollständigen Informationsmarkt für Rechenleistung kombiniert mit einem Markt, auf dem Entwickler ihren Code monetarisieren können. "

Wie zu erwarten, gibt es unterschiedliche Meinungen über das Projekt und den Crowdfunding-Ansatz. Es ist ziemlich offensichtlich, dass dieses Whitepaper von Entwicklern und Ingenieuren geschrieben wurde und nicht von einem Vermarkter.

Jedes Mal, wenn ein Crowdfunding-Projekt der Welt präsentiert wird, müssen potenzielle Investoren vorsichtig und bodenständig sein. Es ist leicht, sich in den Hype um irgendein Projekt zu verwickeln, und es kann manchmal sogar den gesunden Menschenverstand übertrumpfen. Für das Golem-Projekt ist die Teamgröße ein definitives Plus, denn es zeigt Engagement für das Projekt in seiner jetzigen Form.

Daniel Zakrisson, CTO von Qbtech, gab seine Bewertung des Whitepapers ab, wobei seine Hauptkritik darin bestand, dass es wenig oder gar keine Hintergrundinformationen über die Teammitglieder im Whitepaper gibt.

Jeder kann elf Namen, Bilder und Biografien auf ein Blatt Papier schreiben. Aber das macht diese Menschen oder das Projekt nicht mehr oder weniger erfolgreich als andere. Für jeden, der das Golem-Whitepaper kritischer betrachtet, könnte dies ein kritischer Fehler sein, der die Leute davon abhalten könnte, zu investieren.

Das größte Verkaufsargument eines Crowdfunding-Projekts ist der langfristige Plan. Auf GitHub gibt es eine Alpha-Version, die den Leuten eine Vorstellung davon gibt, was sie erwarten können. Leider fehlen wichtige Details auf der Finanz- und Marketingseite, wie zum Beispiel der Expansionsplan über die Crypto-Community hinaus.

Um dies zu relativieren, ist es offensichtlich, dass neue Mittel dringend benötigt werden, um dieses Projekt auf die nächste Ebene zu bringen. Ohne eine klare Strategie zur Vermarktung dieses dezentralen Supercomputers scheint es jedoch keinen langfristigen Plan zu geben, von dem gerade gesprochen werden könnte. Diese Situation kann sich jedoch im endgültigen Whitepaper ändern, da dies nur eine vorläufige Veröffentlichung ist.

Aber vielleicht ist das größte Problem die Art, wie diese Crowdfunding-Kampagne überhaupt aufgebaut ist. Dem Whitepaper zufolge wird das gesamte während der Kampagne eingenommene Geld den Projektentwicklern vom ersten Tag an zur Verfügung gestellt.Noch wichtiger ist, dass die ausgegebenen Token, genannt GNT, nicht einer "Gnadenfrist" unterliegen, was bedeutet, dass Investoren sie sehr schnell auf den Börsen abladen können. Nicht der beste Weg, um einen stabilen Preispunkt für diese Tokens zu erstellen.

Es gibt einige besorgniserregende Anzeichen für das Projekt, obwohl momentan keine von ihnen "rote Fahnen" sind. Die Mittel zur Verfügung zu stellen, gleich nachdem die Crowdfunding-Kampagne beendet wurde, ist jedoch keineswegs die beste Geschäftsstrategie.

Andererseits ist dies nur ein vorläufiges Whitepaper und wird nicht als letzter Hinweis darauf dienen, wie das Golem-Projekt durchgeführt wird. Momentan gibt es kein offizielles Datum, an dem das Team das endgültige Whitepaper veröffentlichen wird. Der Crowdfunding-Teil dieses Projekts bietet jedoch definitiv Raum für größere Verbesserungen. Aber Golem selbst, als dezentraler Supercomputer, scheint eine solide Idee zu sein, die viel Unterstützung bekommen wird.

Beliebte Beiträge