Blockchain

Gruppe von hackern hält kleine blockchains von geiselnahme um 51% angreift

Blockchain Gruppe von hackern hält kleine blockchains von geiselnahme um 51% angreift

Die Macht um Acht (7) (November 2018).

Anonim

Kleine Blockchains / Münzen werden von angegriffen eine neuartige 51% Attacke , die diese flügge gewordenen Kryptos-Infrastrukturen als Geiseln hält.

Lesen Sie auch: TAO Network sammelt $ 100K für die Musikindustrie Blockchain Project

Blockchains über 51% ernten Attack

Die Angreifer, die sich selbst die "51er Crew" nennen, überwältigen kleine Blockchains mit mehr Hashing-Power und DDoSing Knoten.

Es scheint, dass die Angreifer speziell auf Ethereum-basierte Blockchains als Kryptowährungen, Krypton (KR) und Shift, beide Ethereum-Typ-Münzen, mit einem Hack bedroht sind, wenn sie den Angreifern kein Lösegeld zahlen.

Bevor diese Kryptos gehackt wurden, hatte die Gruppe von Angreifern Krypton's Gründerin, Stephanie Kent, gewarnt, indem sie ihr die folgende Nachricht schickte:

"Wir haben eine Kette, die auf Krypton läuft, die wir jederzeit abzweigen können. Es ist 7000 bis 8000 Blöcke, weil Bittrex Wallet vor 2 Tagen war. Während wir Bitcoin machen wollen, ist es nicht unsere Absicht, ein Projekt zu zerstören.

Wir haben unsere verbleibenden 20.000 Kronen heute verkauft und geben Ihnen die Möglichkeit, uns mit Ihnen zu vermasseln, wenn Sie wollen. Wir verlangen nichts mehr als unsere Kosten.

7 BTC und wir werden unsere Gabel schließen. Das ist der Preis von 20 000 Kronen plus die 8000 Blöcke und Abbaukosten.

Wenn Sie einverstanden sind, lassen Sie es uns wissen und wir werden uns nie wieder mit Ihnen anlegen. Wenn nicht, werden wir die 8000 Blöcke abzweigen. "

Sowohl das Shift- als auch das Krypton-Netzwerk weigerten sich, das Lösegeld zu zahlen, und anschließend wurden ihre Blockchains von den Angreifern entführt. Die Gruppe konnte bereits durch den Hack Geld verdienen, indem sie die KR in ihrem Besitz doppelt ausgab. Sie taten dies, indem sie die KR für Bitcoin auf Bittrex verkauften und dann die Transaktion umkehrten, indem sie die Krypton Blockchain zurückrollten.

Die Teams beider Blockchains suchen derzeit nach einer Möglichkeit, die Hacker zu stoppen. Krypton erwägt, zu einem Proof-of-Stock-Modell als Notfalllösung zu wechseln, bis sie eine dauerhaftere Antwort finden.

Außerdem glauben einige Leute, dass diese Angriffe "Trockenläufe" waren oder üben Tests für etwas Größeres, wie einen Angriff auf Ethereum Classic. Diese Gerüchte wurden jedoch nicht verifiziert, und ein solcher Angriff wäre aufgrund der drastisch höheren Hashing-Leistung von ETC ohnehin sehr viel schwieriger durchzuführen.

Was halten Sie von diesen 51% -Angriffen, die als Lösegeld gegen kleinere Blockchains verwendet werden?


Bilder mit freundlicher Genehmigung von business2community. com, Krypton

Beliebte Beiträge