Pressemeldungen

Identität problem gelöst durch gesichtserkennung

Pressemeldungen Identität problem gelöst durch gesichtserkennung

Krone-Schmalz bei Maischberger: "Dann machen Sie Ihre Sendung doch alleine" (September 2018).

Anonim

In der heutigen Welt ist Gesichtserkennung ein weit verbreitetes Merkmal und wird von fast jeder. Von Banken über Heimbesucher, Start-ups bis hin zu großen Organisationen wird diese Technologie nun auch für den Zugang zu mobilen Endgeräten und Social-Media-Plattformen genutzt.


Die Grundaussage dieser Technologie ist sehr einfach; Die Gesichtsmerkmale des Benutzers werden in einer Datenbank aufgezeichnet, und jedes Mal, wenn ein Benutzer auf sein Konto zugreift, wird das Bild in den Datensätzen überprüft. Wenn beide Bilder übereinstimmen, hat der Benutzer die Berechtigung, sich anzumelden.

Verbesserung der Gesichtserkennung mit 3D-Technologie

Die meisten Institutionen verwenden jedoch 2D-Bilder der Benutzer, und hier treten einige schwerwiegende Probleme auf. Zum Beispiel kann ein Cyberkrimineller ein Foto des Benutzers heimlich machen, es scannen und es später bei den Banken für gefälschte Transaktionen präsentieren. Moderne Gesichtserkennungstechnologien verwenden 3-D-Bilder von Benutzern. Dies bedeutet, dass diese Bilder Tiefe haben und sehr schwer zu fälschen sind. Die Wirksamkeit einer 3-D-Technologie wird durch Haut- und Iris-Scans gesteigert.

Hinzufügen von Ebenen zur 3D-Technologie

3D-Gesichtstechnologien haben verschiedene Schutzebenen und sind sehr komplex. Aber selbst 3-D-Face-Tech steht einigen Herausforderungen gegenüber. Für den Anfang, Scans obwohl komplex, sind nicht 100 Prozent perfekt. Um solche Scans sicher zu machen, haben Organisationen wie Biometrid eine zusätzliche Sicherheitsschicht - das bescheidene Passwort.

Das Zwillingssyndrom

Es gibt ein noch größeres Problem, mit dem Gesichtserkennungstechnologen konfrontiert sind - das Problem der Zwillingsgeschwister. Gesichter sind ähnlich und wenn die Scans nicht perfekt sind, besteht immer noch ein erhebliches Risiko des Identitätsdiebstahls. Um dieses Identitätsproblem zu lösen, haben die Ingenieure von Biometrid eine einzigartige Lösung entwickelt. Zum Zeitpunkt der Anmeldung wird der Benutzer gefragt, ob er einen Zwilling hat. Wenn die Antwort Ja lautet, muss der andere Zwilling sein Passwort oder eine andere Form der Identität angeben. Diese Lösung wird an der Tagesordnung sein, bis die Scans zur Unterscheidung von Zwillingen perfektioniert sind.

Entschlüsselung von Knoten

Um die Gesichtserkennung sicherer zu machen, verwendet die Biometrid-Plattform Knoten. Dies sind komplexe Zahlen und repräsentieren die 3-D-Bilder. Die Bilder werden niemals per se gespeichert. Um diese Knoten zu entsperren, sind Master Keys erforderlich. Und was sind diese Hauptschlüssel? Sie sind nichts als das Gesicht des Benutzers. Wenn das richtige Gesicht präsentiert wird, lösen sich diese Knoten genauso auf wie die Teile eines Puzzles.

Dezentralisierung der Gesichtserkennung

Was diesen gesamten Prozess jedoch dezentralisiert, ist, dass die Biometrid-Gemeinschaft sie ausführt. Der Prozess der Entschlüsselung dieser Knoten wird letztendlich von den verschiedenen Benutzern dieser Plattform bestimmt. Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass die Teilnehmer einen Anreiz haben sollten, damit diese Identifikationsmethode erfolgreich ist. Die Biometrid-Plattform belohnt in der Tat alle, die an diesem Identitätsüberprüfungsprozess teilnehmen.

Aus technischer Sicht wird jedes Mal, wenn ein Gesichtsbild auf einem Computer registriert wird, dieses als Referenzbild gespeichert. Jedes Mal, wenn sich ein Benutzer anmeldet, wird sein Gesicht mit dem in den Datensätzen verglichen. Das System gibt dann eine Punktzahl zwischen 0 und 1 aus. Wenn die Punktzahl näher bei 0 liegt, wird der Zugriff verzögert, andernfalls wird dem Benutzer Zugriff gewährt.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Technologien zur Gesichtserkennung jeden Tag Fortschritte machen. Unternehmen wie Biometrids bieten innovative Lösungen, die sowohl dezentral als auch anonym sind.

Telegramm: // t. me / joinchat / E-BNGBDaHcbyyxOYMZmD8g

E-Mail: [email protected]

Offizielle Website: biometrids. io


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Biometrids

Beliebte Beiträge