Pressemeldungen

Indiens bitcoin-industrie spricht sich für selbstregulierung aus

Pressemeldungen Indiens bitcoin-industrie spricht sich für selbstregulierung aus

Die indische Regierung befindet sich scheinbar in einer Sackgasse, in der die Regulierungsbehörde regieren sollte verantwortlich für Kryptowährungen. Wir werfen einen Blick auf eine unerforschte Option, die die beste Wahl von Indiens besten Bitcoin-Startups zu sein scheint: Selbstregulierung.


Regulatory Turf War

Das Angebot der Regierung, Bitcoin zu regulieren, wurde aufgrund einer Meinungsverschiedenheit zwischen der Reserve Bank of India (RBI) und der indischen Börsenaufsichtsbehörde (SEBI) über die Art der Kategorisierung von die Kryptowährung. Ein Treffen mit Interessengruppen wurde letzte Woche vom Finanzministerium des Landes organisiert, um den Regulierungsrahmen der virtuellen Währung zu diskutieren.

Während die RBI Bitcoins als Sicherheit betrachtet und vorgeschlagen hat, dass sie von SEBI als Rohstoffderivat in der gleichen Art wie Gold und Silber reguliert werden sollte, ist SEBI anderer Meinung und hat sich entschieden gegen eine solche Interpretation gewehrt. SEBI argumentiert, dass mangels geeigneter rechtlicher Terminologie und anderer rechtlicher Grauzonen um Bitcoin die Kryptowährung nicht als Ware angesehen werden kann.

Der Regulierungsmechanismus muss umfassend, technologisch versiert und narrensicher sein, da selbst die geringste Verzögerung bei der Anpassung an die neuesten Entwicklungen die Vorschriften unbrauchbar machen würde.

Sebi, RBI führen einen Grabenkrieg über die Bitcoin-Regulierung. @srimichoudhary // t. co / a8bQUxuLKS # bitcoin pic. Twitter. com / Vr6AMMeExj

- Business Standard (@bsindia) 22. Juli 2017

Die Nachfrage nach Bitcoin in Indien

Bitcoin hat in Indien zuletzt an Zugkraft gewonnen und berichtet, dass über eine Million Benutzer der Kryptowährung in Das Land macht es zum 4 ten weltweit größten Bitcoin-Handelsmarkt. Die Bitcoin-Startup-Szene des Landes boomt, wie der Anstieg des Handels zeigt. Zebpay, die größte Börse in Indien, verzeichnete seit Beginn des neuen Jahres monatliche Handelsvolumen im Wert von rund 200 Mrd. $ (31 Mio. $), was gegenüber dem Handelsvolumen des Vorjahres eine Steigerung um 2300% bedeutet. Unocoin, ein erfolgreiches Start-up, verfügt nun über 1, 50, 000 Kunden.

Mit der zunehmenden Verbreitung dieser Finanztechnologie ist ihre Nachfrage durch die Decke geschossen. In nur sieben Jahren ist der Wert von 1 Bitcoin von 5 auf 1, 75, 000 gestiegen.

Im Gegensatz zum Westen bietet Indien noch keine Möglichkeiten, Bitcoins direkt mit Bargeld, E-Wallets oder durch zu kaufen Bitcoin Geldautomaten. Die Verkäufer auf LocalBitcoins. com zitiert so übertriebene Preise, dass es die meisten Menschen weg zu den seriösen Börsen, die alle strengen universellen Industriestandard-Verifikationsverfahren folgen. Die KYC-Anforderung (Know-Your-Customer) sorgt für eine ordnungsgemäße Identifizierung durch Aufzeichnung Ihrer Bankkontodaten und PAN-Karteninformationen.

Nachfrage nach Bitcoin steigt in Indien

Der Fall für Selbstregulation

Zebeplay-Mitbegründer Sandeep Goenka glaubt, dass die Schaffung einer Selbstregulierungsorganisation nicht nur die Präferenz der indischen Bitcoin-Industrie ist, sondern auch repräsentiert die beste Lösung für das Problem der Regulierung virtueller Währungen.Er argumentiert, dass die Branche sich einer stetigen Entwicklung und zumindest einer anfänglichen Veränderung gegenüber sehen werde, was es der Regierung praktisch unmöglich macht, mit den Anpassungen und Entwicklungen Schritt zu halten. Daher ist es sinnvoll, dass eine Selbstregulierungsorganisation (SRO) für die Überwachung der Änderungen zuständig ist, ähnlich wie bestimmte Verbände die Funktionsweise der Sektoren "Mutual Fund", "Internet" und "Mobile" des Landes regeln.

Goenka erklärt:

SEBI begann auch als selbstregulierende Organisation. Sie selbst haben die Regulierungsstruktur geschaffen, die nach vielen Jahren eine offizielle Regulierungsbehörde wurde. Das ist das Schöne an einer SRO, dass die Regierung die Last der Verantwortung nicht übernimmt, während sich die Industrie weiterentwickelt. Stattdessen macht es die Industrie.

Das Legacy-Modell, das verwendet wird, um zu entscheiden, wie virtuelle Währungen reguliert werden, ist nicht für diese Finanztechnologien geeignet und stellt eine große Herausforderung dar, da sie die Funktionalität von Währungen und Aktien (über ICOs) bieten kann.

Wird die Selbstregulierung durch Bitcoin-Spieler die RBI dazu veranlassen, die Verwendung virtueller Währungen zu genehmigen? // t. co / 5AFmkcc4QF

- Sunny Ray (@SunnyStartups) 13. April 2017

Das Urteil

Das interdisziplinäre Komitee zur Untersuchung des regulatorischen Rahmens für virtuelle Währungen wurde über die Bedenken bezüglich des Missbrauchs von Bitcoin informiert. Die Auswirkungen von Bitcoins in einem indischen Kontext betrafen die Regulierung von Devisen, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, die Besteuerung virtueller Währungen und den Verbraucherschutz. "

Es muss zwar ein gewisses Maß an Mäßigung und Regulierung ausgeübt werden, um ein reibungsloses Funktionieren der Kryptowährungen zu ermöglichen und die Ängste der Öffentlichkeit gegenüber dieser neuen Finanztechnologie zu zerstreuen Begeisterung in virtuellen Währungen. Die Regierung darf das Gesamtbild nicht vergessen: Das Experimentieren mit dieser Technologie kann den Weg für eine längst überfällige Veränderung der alten Finanzsysteme und des Regulierungsregimes ebnen, die sich beide als unzuverlässig und ungerecht erwiesen haben.

Forschungen haben gezeigt, dass die Blockchain-Technologie hinter Kryptowährungen in der Lage ist, Produktivität und Innovation in verschiedenen Bereichen der Regierung zu steigern. Besteuerung oder Regulierung, um vor Missbrauch zu schützen, ist faires Spiel, aber es ist eine dünne Linie, die vorsichtig sein muss.

Es könnte eine gute Idee für die Regierung sein, eine SRO zu bestimmen, um die unvorhersehbare Welt der Kryptowährungen zumindest für die nächsten paar Jahre zu regulieren. Es gibt bereits eine Selbstregulierungsbehörde mit dem Namen Digital Asset und Blockchain Foundation of India (DABFI), die die besten Kryptowährungs-Start-ups des Landes wie Zebpay, Unocoin, Coinsecure und Searchtrade umfasst.

Glauben Sie, dass ein von der Regierung reguliertes Gremium besser informiert ist und ein größeres Wachstum von Kryptowährungen ermöglicht als eine Selbstregulierungsorganisation? Was sind Ihrer Meinung nach Vor- und Nachteile dieser beiden Regulierungsbehörden?Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Twitter, Pixabay

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar