Pressemeldungen

Internet of coins startet cross-blockchain-hybrid-asset, crowdsale folgt

Pressemeldungen Internet of coins startet cross-blockchain-hybrid-asset, crowdsale folgt

Sitz in Holland, gemeinnützige Kryptowährungsentwicklungsorganisation Internet of Coins hat den Start von Hybrid Asset angekündigt, einem intersystemischen Blockchain Token.


Das neue Asset, das sich derzeit in der Pre-Alpha-Phase befindet, ermöglicht die Übertragung von Werten zwischen den Hauptbuchsystemen unter Umgehung der normalerweise erforderlichen Aktualisierungen oder Anpassungen des vorhandenen Quellcodes.

Zum Zeitpunkt des Launchs ihres neuen Assets hat Internet of Coins am 21. März 2017 das Datum seines Crowdsales bekannt gegeben. Die Plattform bietet potenziellen Anlegern eine 5% (Frühbucher) -Rabattoption während des Crowdsales und zusätzlich Einzelheiten zur Veröffentlichung können auf der Website abgerufen werden.

Das Internet of Coin-Team hat kürzlich auf dem Bitcoin-Mittwoch im A-Lab in Amsterdam eine Live-Demonstration präsentiert, um das transaktionale Betriebssystem und die grafische Benutzerschnittstelle für die Blockchain-Technologie des einzigartigen Hybrid-Assets zu präsentieren.

Seit dem Start des Whitepapers im Jahr 2014 schreibt das Team von Internet of Coins die Projektcodes in Vorbereitung auf die kürzlich angekündigte Coinstorm-Kampagne. Die Kampagne fördert die Teilnahme von Kryptowährungsfreunden an der Zusammenarbeit, um ihnen zu helfen, die alternative Wirtschaft schrittweise weiter zu dezentralisieren.

Der Gründer des Internets der Münzen, Joachim de Koning, erklärte:

Unser Ziel ist es, aus den dezentralisierten Wirtschaftsinitiativen, die wir heute sehen, ein kohärentes Ganzes zu schaffen. Es gibt mehr als ein paar dezentralisierte Austauschinitiativen, die wir miteinander verbinden, um ein dezentrales Finanznetz zu bilden.

Das Hybrid-Asset von Internet of Coins verteilt das wirtschaftliche und technische Risiko vom Halten einer einzelnen Blockchain auf die Speicherung auf mehreren Ketten. Es verwendet mehrere Wertsysteme, um das Asset aufzunehmen, anstatt den Wert innerhalb einer einzelnen Blockchain zu halten. Das hybride Asset ist mit einer starken Meta-Level-Abdeckung konzipiert und bietet Schutz vor Kryptowährungsvolatilität und Blockchain-Schwächen, indem es ein neues Vehikel für Wertspeicher bereitstellt.

Der Mitbegründer von "Internet der Münzen", Robert de Groot, beschrieb die Ziele des Projekts mit den Worten:

Mit diesem System wollen wir jeden zum Austausch bringen, das Risiko des Vertrauens auf eine zentralisierte dritte Partei und auf ein anderes System nehmen um alternative Volkswirtschaften über geographische Grenzen hinweg zu verbinden. Der Austausch von Werten sollte so einfach werden wie das Tauschen von Dateien. Unser Ziel ist es, das Internet der Münzen zum Bittorrent für Kryptowährungen und Vermögenssysteme zu machen.

Die Gründer des Internet of Coins glauben, dass die Einführung des hybriden Vermögenswerts mehr Liquidität an den Kryptowährungsbörsen ermöglichen und gleichzeitig die Interkonnektivität zwischen verschiedenen alternativen Währungssystemen mit ihren eigenen Werten und Überzeugungen über die Art des dezentralisierten Werts und wie es sollte sicherstellen soll Arbeit.


Bilder mit freundlicher Genehmigung des Internet of Coins

Beliebte Beiträge