bitcoin

Interview mit dan metcalf, leitender entwickler von blocknet

bitcoin Interview mit dan metcalf, leitender entwickler von blocknet

Blocknet versucht, Blockchain-basierte Technologie auf eine unvorstellbare Menge von Haushaltswaren anzuwenden . Mit der neuen Revolution, die das "Internet der Dinge" mit sich bringen wird, verspricht die Blocknet-Plattform, diesen neuen Produkten im digitalen Zeitalter die besten Eigenschaften zu bieten. Diese neue Plattform wird eine breite Palette von Diensten anbieten - wie zum Beispiel einen dezentralen Marktplatz in Kombination mit der XBridge-Technologie, die speziell für eine übergreifende Peer-to-Peer-Konnektivität konzipiert wurde.

Blocknet - Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains erfolgreich eingeführt

Nach mehreren Monaten der Entwicklung stellte das Blocknet-Team fest, dass es einen wichtigen Meilenstein seiner XBridge Interblockchain-Technologie erreicht hatte: das erfolgreiche Senden einer Nachricht zwischen Knoten auf verschiedenen Blockchains. Nachdem dieses große Ziel erreicht wurde, ist der nächste Meilenstein des Blocknet-Teams die Möglichkeit, Transaktionen an einer Blockchain von einem Knoten einer anderen Kette aus zu initiieren.

Dies soll den verteilten Austausch von Währungen und letztlich die offene Inter-Ketten-Funktionalität ermöglichen.

Das Team von Blocknet glaubt, dass es nie nur eine Blockchain geben wird und dass diese Ketten zusammenarbeiten müssen. Das Team ermutigt Entwickler, sich an dem Projekt zu beteiligen, da es Open Source ist und es jedem freisteht, es in seinen Projekten zu implementieren. Mit seinem Prototyp-Inter-Node-Protokoll stellt Blocknet die erste Plattform vor, die Inter-Chain-Operability bietet und bereits als "Internet of Blockchains" bezeichnet wird.

Um mehr über den jüngsten Durchbruch zu erfahren, arrangierte Bitcoinist ein Interview mit Blocknets visionärem und leitendem Entwickler Dan Metcalf.

Interview

Vor etwa einem Monat veröffentlichte Bitcoinist einen Artikel über Ihr Projekt und kurz danach, als Sie Blocknets ITO gestartet haben. Kannst du etwas dazu sagen, wie es gelaufen ist?

Es war ein enormer Kampf. Wir waren der größten Verleumdungskampagne ausgesetzt, die wir jemals in Krypto gesehen haben. Glücklicherweise ist die Hetzkampagne gescheitert, und unsere Entschlossenheit, die Dinge durchzugehen - egal, welche Herausforderung -, hat sich durchgesetzt. Das Blocknet wird erstellt.

Warum glaubt Ihr Team, dass Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains erforderlich ist?

Es wird nie nur eine Blockchain geben. Der Datenbedarf der Menschheit ist auf sehr, sehr lange Zeit zu groß. Ohne Interoperabilität zwischen Blockchains bleiben sie in einem Zustand ähnlich einem LAN, der vom Internet getrennt ist.

Zweitens tendiert eine Blockchain zu einer unbegrenzten Größenzunahme, was populären Ketten einen begrenzten Lebenszyklus für die Mainstream-Mobilnutzung gibt, über den hinaus ihre Speicheranforderungen selbst für Premium-Mobilgeräte zu anspruchsvoll werden, ganz zu schweigen von Einsteigern und "Dumbphones". "

Drittens sind die Daten auf Blockchains permanent und können nicht einfach gelöscht werden, aber die meisten Daten, die die Leute verwenden, müssen nicht unbegrenzt verwendet werden

.Warum nicht zweckmäßige Blockchains erstellen, die archiviert, verworfen oder durch fortschrittlichere Implementierungen ersetzt werden können, anstatt an Terabyte irrelevanter Daten gebunden zu werden? Ein Microservices-Ansatz mit interoperablen Blockchains bietet sich hier an. Blockchains sind die revolutionäre Technologie unserer Zeit, und um ihre Macht zu nutzen, benötigen Sie das Blocknet.

Blocknet soll mit einem dezentralen Marktplatz in Kombination mit der Xbridge-Technologie arbeiten, die eine vernetzte Verbindung ermöglicht. Kannst du uns mehr über Xbridge erklären?

Die XBridge ist ein Open-Source-P2P-Protokoll, das jeder in jede blockchain-basierte "Brieftasche" oder App implementieren kann. Sobald die Entwicklung abgeschlossen ist, kann jede App Dienste von Knoten in anderen Blockchains bedienen oder empfangen - und natürlich für Micropayments, die für diese Dienste bereitgestellt werden. So ist der dezentrale Austausch eine der Kernfunktionen der Blocknet-Plattform. Dadurch können potentiell unbegrenzte Dienste von Dritten aufgebaut werden - und zweifellos wird ein großes Interesse an einem dezentralisierten Markt bestehen.

Die Blocknet-Plattform soll mindestens 10 teilnehmende Währungen integrieren, jede mit einer eigenen Seitenkette. Im Moment haben Sie zwei Blockchains in Ihre Plattform integriert, aber viele weitere sollen integriert sein. Werden Sie Ihrer Plattform noch mehr Währungen hinzufügen? Kannst du uns mehr über diesen Prozess erklären?

Nun, das Blocknet verwendet keine Seitenketten. Jede teilnehmende Währung hat ihre eigene Blockchain, und das Blocknet verwendet diese, um Transaktionen aufzuzeichnen - und es gibt keine zentrale oder "zentrale" Blockchain.

Beim Hinzufügen neuer Münzen oder Projekte ist die Anzahl der Blockchains, die in das Blocknet integriert werden können, nicht wirklich begrenzt, da die XBridge Open Source ist und jeder es in seinem Portemonnaie implementieren kann.

Auf der anderen Seite dient die beginnende Blocknet-Stiftung dazu, die teilnehmenden Projekte zu ratifizieren und die Entwicklung relevanter Technologien zu finanzieren. Daher wird es immer eine begrenzte (aber wachsende) Anzahl von "offiziell" teilnehmenden Blockchain-basierten Projekten geben. Diese Projekte werden ein Mitspracherecht in Richtung des Blocknet haben, und als Mitglieder der Stiftung werden sie sich durch ihren Ruf von den anderen abheben.

Die Blocknet-Plattform versucht auch, die Möglichkeit der Querverbindung zwischen verschiedenen Systemen und Geräten bereitzustellen, indem verschiedene Blockchains verwendet werden. Haben Sie das Gefühl, dass Blocknet zu einem nützlichen Werkzeug für das Internet der Dinge werden könnte?

Ja, definitiv. Das Blocknet ist die erste verteilte Plattform-as-a-Service und wird die Macht blockchain-basierter Technologien in die Hände derer legen, die damit arbeiten. Dies gilt natürlich auch für das Internet der Dinge.

Was halten Sie von der Blocknet-Plattform und der Blockchain-Interoperabilität? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Link zur Quelle

Fotoquelle

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar