Altcoin

J. p. morgan enthüllt das blockchain-projekt quorum

Altcoin J. p. morgan enthüllt das blockchain-projekt quorum

In der Sache J. Robert Oppenheimer ☢ Teil 1 (September 2018).

Anonim

Viele Finanzakteure richten ihre Aufmerksamkeit auf Blockchain Technologie jetzt. J. P. Morgan Chase ist eine dieser Institutionen, obwohl sie die Dinge ein bisschen anders machen. Um genau zu sein, arbeiten sie an einer Möglichkeit, eine öffentliche Blockchain für vertrauliche Transaktionen zu verwenden. Wo andere Banken alles privat halten wollen, geht J. P. Morgan Chase in eine kühne und andere Richtung.

Eine andere Art von Blockchain für J. P. Morgan Chase?

Obwohl viele Banken nach Möglichkeiten suchen, Distributed Ledger zu verwenden, sind sie nicht scharf darauf, den offenen Blockchain-Standard zu verwenden. Stattdessen arbeiten sie an privaten Blockchains, die Transaktionsdetails nur für berechtigte Parteien offenlegen. Dies bedeutet jedoch auch, dass ein ganz neues Hauptbuch von Grund auf neu gebaut werden muss, was sowohl zeitaufwendig als auch sehr teuer ist.

J. P. Morgan Chase betrachtet die Dinge anders, da sie einen öffentlicheren Blockchain-Standard verwenden wollen. Unternehmensingenieure behaupten, sie hätten eine Möglichkeit gefunden, Transaktionen vertraulich zu halten, sie aber über ein dezentralisiertes Netzwerk teilen zu lassen. Dies würde eine Art hybride Lösung zwischen der öffentlichen Blockchain-Technologie und privaten, genehmigten verteil- ten Ledgern schaffen.

Unter dem Namen Quorum verwendet diese neue Initiative den Ethereum-Netzwerkcode als Basis. J. P. Morgan Chase hat angekündigt, den neuen Code mit Entwicklern von Drittanbietern zu teilen. Der Finanzriese will damit Top-Ingenieure dazu bewegen, mit ihnen zu arbeiten und diese Blockchain-Plattform weiter zu verbessern. Gleichzeitig können Entwickler und Programmierer die neuesten Public-Standard-Blockchain-Entwicklungen nutzen und sie in Quorum integrieren.

Befürwortung der Ethereum-Technologie

Die Entscheidung für den Ethereum-Quellcode ist sehr bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass das Projekt bereits mehrere Angriffe und Sicherheitslücken aufwies. Das Konzept bleibt jedoch für Finanzinstitute sehr attraktiv, auch wenn es einen Beweis dafür gibt, ob Ethereums Blockchain im Moment unveränderlich ist oder nicht. Die kürzliche harte Abzweigung nach dem DAO-Hack erzeugt unterschiedliche Meinungen in dieser Angelegenheit.

J. Die Ingenieure von P. Morgan arbeiten seit geraumer Zeit an Quorum. Seit sie die Blockchain-Technologie erforschen wollten, gab es ein kritisches Problem. Finanzinstitute wollen dieses verteilte Ledger privat genug machen, um den Bedürfnissen der Händler zu entsprechen, aber alles aus regulatorischen Gründen öffentlich halten. Dies ist eine sehr feine Linie zu gehen, und eine Lösung zu finden ist nicht einfach. Quorum scheint dieses Problem zu lösen, obwohl es noch abzuwarten bleibt, ob es sich durchsetzen wird.

Es gibt viel Optimismus hinsichtlich der Zukunft dieser Technologie im Finanzsektor. Experten sind jedoch der Ansicht, dass diese Lösungen sowohl in der Praxis als auch in der Theorie robust sein müssen. Darüber hinaus sollte die Gewährleistung der angemessenen Vertraulichkeit für Aufzeichnungen und Daten Priorität Nummer eins sein. Es könnte sehr lukrativ sein, als einer der Ersten mit Blockchain im Finanzbereich Erfolg zu haben, da allein die Kosteneinsparungen die Entwicklungs- und Wartungsgebühren ausgleichen würden.

Beliebte Beiträge