Pressemeldungen

Japans beliebte line-chat-app startet cryptocurrency exchange

Pressemeldungen Japans beliebte line-chat-app startet cryptocurrency exchange

►293 Indien Bitcoin Crash, Japan's Chat App Krypto Exchange & ZCash $60 000 in 7 Jahren (Juni 2019).

Anonim

Japans beliebte Chat-App, Line, hat angekündigt, dass sie einen Start beantragt haben Cryptocurrency Austausch innerhalb der App.


Während einige Länder die Kryptowährung und den Austausch stark einschränken, hat Japan seine Türen geöffnet. Dies hatte zu einem deutlichen Anstieg der crypto-bezogenen Unternehmen geführt, die Geschäfte im Land tätigen wollten. Natürlich gibt es auch einheimische Unternehmen, die ebenfalls in den Krypto-Zug einsteigen wollen. Zuletzt hat Line, die beliebte Chat-App, einen Antrag auf Eröffnung eines Kryptowährungsaustauschs in der App gestellt.

Ausnutzen der Zahlen

Dies ist ein ziemlich interessanter Zug, der sehr gut gehen könnte. Line ist sehr beliebt und bietet 200 Millionen aktive Nutzer pro Monat. Die Chat-App hat bereits einen mobilen Bezahldienst innerhalb der App namens "Line Pay" mit 40 Millionen Nutzern.

Insgesamt hatte Line Pay im Jahr 2017 ein Transaktionsvolumen von rund 4 Milliarden US-Dollar. Die Line nutzt ihre Zahlen, um über eine Kryptowährungsbörse einen neuen Einnahmefluss zu erschließen. Solche Zahlen sollten nicht leicht genommen werden. Die beliebte Coinbase hat insgesamt rund 13 Millionen Nutzer.

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum Line versucht, einen Austausch zu eröffnen. Die Nutzerzahlen nehmen ab, so dass die Suche nach neuen Einnahmequellen eine kluge Wahl ist. Wie die Zahlen für Line Pay zeigen, sind die Nutzer der App durchaus bereit, das zu nutzen, was die Plattform zu bieten hat.

Line geht mit ihren Plänen voll durch und stellt sachkundige Leute in Blockchain-Technologie und Finanzen an. Die Chat-App "hofft, eine Führungsrolle in der FinTech-Branche zu übernehmen, während sich die Welt zunehmend in Richtung einer bargeldlosen, geldlosen Gesellschaft entwickelt. "

Crypto Going Strong in Japan

Insgesamt steigt die Begeisterung für Kryptowährung in Japan weiter. Dies ist sogar nach dem kürzlichen Coincheck-Hack, bei dem die Börse rund 530 Millionen Dollar verloren hat (davon werden 425 Millionen Dollar erstattet). Die aufsichtsrechtliche Finanzbehörde des Landes gab Coincheck einen Schlag auf das Handgelenk, kombiniert mit einer Ermahnung, mehr zu tun, um angemessene Sicherheitsvorkehrungen gegen zukünftige Hacks zu treffen.

Japan verfügt im Gegensatz zu einigen anderen Ländern über Regelungen und Gesetze, die die Verwendung von Kryptowährungen fördern und schützen. Die Regierung hat Bitcoin sogar als legitime Zahlungsmethode anerkannt.

Analysten gehen davon aus, dass die kryptofreundliche Haltung der japanischen Regierung die Wirtschaft aufgrund der Zunahme von Blockchain- und Kryptogeschäften ankurbeln wird. Yoshiyuki Suimon, der Teamleiter einer Studie von Nomura, sagte im Folgenden, wie die Wirtschaft durch Kryptos verstärkt wird:

Steigende Vermögenswerte führen oft auch zu einem Anstieg der Konsumausgaben, bekannt als der Wohlstandseffekt. Wir schätzen den Vermögenseffekt aus nicht realisierten Gewinnen auf dem Bitcoin-Handel durch japanische Investoren seit Beginn des Geschäftsjahres 2017 und schätzen einen möglichen Anstieg der Konsumausgaben von 23 auf 2-96. 0 Milliarden Yen.

Um zu zeigen, wie populär die Kryptowährung in Japan geworden ist, gibt es sogar eine Kryptogemeinde namens "Virtual Currency Girls" (Kaso Tsuka Shoju).Du musst Japan einfach lieben.

Glauben Sie, dass die Eröffnung eines Kryptowährungsaustausches erfolgreich sein wird? Wird Japan zur regionalen Hauptstadt der Kryptowelt in Asien? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von YouTube / @ hundert Konstellationen, Pixabay, Bitcoinist-Archiven und Line.

Beliebte Beiträge