Pressemeldungen

Japanische crypto girls prägen es in

Pressemeldungen Japanische crypto girls prägen es in

Viele Länder haben sich vor Kryptowährungen gescheut und sogar den Handel eingeschränkt und genutzt. Diese neigen dazu, die autoritäreren Nationen wie Russland, China und Indonesien zu sein. Japan dagegen nimmt die Blockchain-Revolution mit offenen Armen an und hat sogar eine Gruppe, die als virtuelle Währung bekannt ist, die versucht, mehr Bewusstsein für die Massen zu schaffen.


Bitcoin gilt in Japan, der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt, als gesetzliches Zahlungsmittel. Laut JPBitcoin. Im Dezember waren fast ein Drittel aller BTC-Transaktionen in Yen notiert. Ganz im Gegensatz zu China und Südkorea, die mehr Regulierung wollen, hat Japan im April letzten Jahres ein Gesetz verabschiedet, das digitale Währungen legalisiert und legitimiert und die Notwendigkeit von Transparenz und finanzieller Stabilität unterstreicht.

Miss Bitcoin

Laut der indischen Economic Times sagt die japanische Social-Media-Ikone Mai Fujimoto, alias "Miss Bitcoin", dass sie alle ihre Ersparnisse in die digitale Währung investiert. In einem kürzlichen Interview sagte sie AFP:

Ich wandle mein gesamtes verfügbares Einkommen in Kryptowährung um, ich mache das jetzt seit fast einem Jahr. Ich wandle alle meine Ersparnisse in Kryptowährung um, anstatt sie in eine Bank zu legen.

Miss Bitcoin hat ihre Investitionen sehr gut gemacht, beginnend im Jahr 2012, als sie ihre erste BTC für 1, 200 Yen (etwa $ 10) bekam;

Damals habe ich mit Kindern gearbeitet und eine Online-Spendenplattform geschaffen. Und zum ersten Mal habe ich gelernt, wie teuer es ist, Geld ins Ausland zu schicken. Ich war wirklich beeindruckt, als ich hörte, dass ich nicht durch Banken gehen muss, wenn ich Bitcoin-Zahlungen verwende.

Crypto Girl Power

Die japanische Kultur kann, um es milde auszudrücken, merkwürdig sein. Eine All-Girl-Idol-Gruppe namens Virtual Currency Girls ( Kaso Tsuka Shoju ) hat es auch im Krypto groß gemacht und strebt danach, ihre Tugenden im ganzen Land zu preisen. Die Gruppe, die von Cinderella Academy Inc. geleitet wird, beabsichtigt, die aktuelle Welle der Krypto-Manie zu nutzen, indem sie alle Tickets für ihre Live-Auftritte und Fanartikel ausschließlich über digitale Währungen anbietet.

Das achtköpfige Team im Alter von 15 bis 22 Jahren hat jeweils eine eigene Krypto-Münz-Persona und verwendet sie in echter japanischer Mode mit Cosplay. Charaktere wie Neo, Nem, Ethereum und sogar Cardano haben ihre eigenen Waren und sind sehr beliebt bei japanischen Jugendlichen.

Japan findet immer seine eigene eigenwillige Art, Dinge zu tun, und die Förderung von Krypto durch Mädchengruppen scheint der neueste Schrei zu sein.

Sind Internet-Idole eine gute Möglichkeit, Krypto zu fördern? Fügen Sie Ihre Gedanken hinzu.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Cinderella Academy Inc., Shutterstock

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar