Pressemeldungen

Kraken handelsprobleme weiter bei duplikaten und benutzerverlusten

Pressemeldungen Kraken handelsprobleme weiter bei duplikaten und benutzerverlusten

Bei Kraken geht die Neugierde weiter und ein Bericht über die Verdopplung der Order führt zu künstlichen Preisspitzen auf seinen Büchern.


Kraken-Benutzer verloren Tausende von Dollars im Trading-Glitch

Eine Analyse, die von Reddit-Benutzer an den Bitcoinist geschickt wurde, zeigt zwei Sätze von doppelten Ordnungen im Abstand von Sekunden.

Sameux, der von Transaktionsspitzen auf Kraken betroffen war, bat einen anderen Benutzer, den Beweis wegen "Mangels an Karma" auf der Social-Media-Plattform zu veröffentlichen. "

Sameux sprach in E-Mail-Kommentaren an Bitcoinist über die Verluste, die sich auf mehrere tausend Dollar beliefen, und sagte:

Das war für mich persönlich ein Hit. Ich bin verrückt geworden an dem Tag, an dem es passiert ist. [...] Ich versuche es als eine Lektion, um einem zentralen Dritten nicht zu viel Vertrauen zu schenken, warum es so interessant ist, mehr Leute zu sehen, die dezentralisierte Börsen wie NVO oder OmiseGO entwickeln.

Überstrecktes Kraken reagiert nicht

Das Dupliziermaterial wurde separat gesendet. Ein Screenshot zeigt zwei Paare von ETH / XBT-Transaktionen auf Kraken im Abstand von 30 Sekunden, wobei das Volumen jedes Paares identisch ist.

Sameux fügte hinzu, dass er drei Support-Tickets mit Kraken gesammelt habe, aber am Dienstag keine Antwort erhalten habe.

Ich habe auch zweimal einen Kraken-Account-Manager per E-Mail geschickt (der mich im April 2017 per E-Mail kontaktiert hat). Ich kontaktierte auch eine Kraken-Support-Person auf Reddit. Ich habe noch keine Antwort erhalten: Es ist jetzt fast 3 Wochen.

Das Problem mit den Preisspitzen war Anfang Mai zunächst mit der Annahme aufgeworfen worden, dass mehrere Nutzer aufgrund gravierend unvollkommener Wechselkurse erhebliche Bargeldbeträge verloren hätten.

Während die Auszahlungsgebühren sinken

In den dazwischenliegenden Wochen hat Kraken an einer anderen Front einen Kampf geführt. Nachdem es angekündigt hatte, die Abhebegebühren für mehrere Münzen zu erhöhen - insbesondere für Bitcoin auf 0.025 BTC -, zwang ihn eine Gemeinschaftsreaktion dazu, es erneut zu überdenken.

In einem am Samstag versandten Rundschreiben gab die Börse bekannt:

Viele Kunden geben an, dass sie eine niedrigere Bitcoin-Abhebungsgebühr bevorzugen, selbst wenn dies eine langsamere Transaktion bedeutet. [...] Entsprechend senden wir jetzt Abhebungen zusammen, um die Kosten zu reduzieren. Dies ermöglicht es uns, die Bitcoin-Abhebungsgebühr auf [...] 0. 001 BTC zu reduzieren.

Bezogen auf USD, zu aktuellen Preisen, beträgt die Reduzierung pro Auszahlungsanforderung etwa 6 USD. 30 bis 2 $. 50.

Waren Sie bei Kraken von technischen Problemen betroffen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Kraken, Pixabay

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar