bitcoin

Anwaltskanzlei anderson, desimone & green akzeptiert bitcoin-zahlungen

bitcoin Anwaltskanzlei anderson, desimone & green akzeptiert bitcoin-zahlungen

DB Schenker & XXL Fracht (November 2018).

Anonim

Bitcoin wurde von Anfang an schwer zu halten Verordnung. Da Bitcoin dezentralisiert ist und von Grund auf als Peer to Peer konzipiert wurde, Das hat mit den meisten Ländern nicht gut geklappt. Eine mögliche Zahlungsform, die als eine Währung verwendet werden könnte, die weltweit von niemandem kontrolliert wird? Der schlimmste Albtraum einer Regierung.

Genau aus diesem Grund sind Anwaltskanzleien, die Bitcoin akzeptieren, in der Regel die langsamsten, die Bitcoin akzeptieren, aber nicht heute. Die Anwaltskanzlei Anderson, Desimone & Green, hat angekündigt, dass sie Bitcoin akzeptieren wird. Damit ist es die erste Anwaltskanzlei in ihrer Region, die Bitcoin akzeptiert.

Die Anwaltskanzlei hat derzeit 3 ​​000 Kunden, aber keiner von ihnen hat beschlossen, in Bitcoin für Dienstleistungen zu zahlen. Dies hat Desimone jedoch nicht davon abgehalten, den Leuten die Möglichkeit zu geben, in Bitcoin zu zahlen, kann niemals schaden. Es führt auch zu niedrigeren Kosten für die Geschäftstätigkeit, was zu potenziellen Einsparungen für die Anwaltskanzlei führen kann.

Es ist nur eine weitere Möglichkeit, Services zu erweitern. Manchmal müssen Sie es mit Ziegel und Mörtel tun, und manchmal tun Sie es online mit digitaler Währung. Es gibt verschiedene Wege, Märkte zu erreichen.

Während Bitcoin in seiner derzeitigen Rate noch ziemlich neu und volatil ist, wird die wirtschaftliche Freiheit, die es sowohl den Benutzern als auch den Händlern gibt, der treibende Grund dafür sein, dass es zu einer weit verbreiteten globalen Währung wird.

Ich weiß, dass die Welt noch nicht in digitaler Währung steckt, aber ich glaube, dass es die Richtung ist, in die es sich bewegt. Wir erwarten keinen großen Schub im Geschäft oder irgendetwas, aber ich glaube, dass die zugrundeliegende Blockchain-Technologie der Weg der Zukunft ist. "

Desimone gab bekannt, dass sie Coinbase-Dienste sowohl für die Brieftasche zum Speichern von Bitcoins als auch für die Zahlungsverarbeitung verwenden werden, um bei Bedarf in Fiat zu konvertieren.

Bitcoinist wandte sich an Desimone um eine Erklärung, erhielt aber zu diesem Zeitpunkt keinen Kommentar.

Trotzdem ist Desimone ziemlich optimistisch für Bitcoin und glaubt, dass es eine kluge Entscheidung war, Bitcoin in ihrem Unternehmen zu akzeptieren. Eine Entscheidung in den nächsten Monaten, die sich auch viele andere Unternehmen gefallen lassen.

Die gesamte Kryptowährungsbranche wird den gesamten Finanzsektor revolutionieren.

Es ist immer gut zu hören, dass eine neue Firma Bitcoin akzeptiert. Mehr Adopter bedeutet mehr Nutzer, was für den Aufbau des Bitcoin-Ökosystems unerlässlich ist.

Fotoquelle: Roanoke

Akzeptieren Sie Bitcoin in Ihrem Unternehmen? War es das wert? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Beliebte Beiträge