Bitcoin

Gesetzgeber zur einführung von pro-bitcoin bill in new jersey

Bitcoin Gesetzgeber zur einführung von pro-bitcoin bill in new jersey

Historic Pro-Choice Bill Introduced in Congress (September 2018).

Anonim

In New Jersey haben zwei Gesetzgeber dem Gesetzgeber einen Gesetzentwurf vorgelegt ( A4478), die einen regulatorischen Rahmen für mit Bitcoin verbundene Unternehmen schaffen wird. Sowohl die Gesetzgeber als auch einige in der Bitcoin-Gemeinschaft haben die Gesetzesvorlage als einen positiven Schritt zur Einführung der Kryptowährung in den Mainstream propagiert.

Lesen Sie auch: 12charge ermöglicht es Ihnen, für Utilities und mehr zu bezahlen Mit Bitcoin

A4478, alternativ mit dem Titel "Digital Currency Jobs Creation Act", wurde mit dem Ziel eingeführt, Arbeitsplätze im Staat zu schaffen. Der Gesetzesentwurf zielt darauf ab, dieses Ziel zu erreichen, indem Unternehmen mit Sitz in Bitcoin, die in New Jersey ansässig sind und eine gewisse Schwelle zur Schaffung von Arbeitsplätzen erreichen, Steuererleichterungen gewährt werden. Damit digitale Währungsunternehmen diese Vergünstigung in Anspruch nehmen können, müssen laut Gesetz mindestens 10 bis 25 Personen beschäftigt werden. Dies ist eine geringere Anforderung, als andere Unternehmen erfüllen müssen, um die gleichen Vorteile zu erzielen. In der Tat sollten Steuererleichterungen für "Digital Currency Companies" gesetzlich einen Anreiz für Innovationen schaffen und es ihnen ermöglichen, durch die Grenzen des New Jersey Gesetzes zu florieren.

Dieser spekulative Effekt entspricht den Absichten des Gesetzentwurfs und lautet wie folgt:

"Förderung von Innovationen in der aufkeimenden digitalen Währungsindustrie, zum Schutz der Verbraucher digitaler Währungsdienstleistungen und zur Schaffung von Arbeitsplätzen im Bundesstaat New Jersey"

Zu den beworbenen Vorteilen der Rechnung kommt ein integrierter Anreiz für Minenarbeiter und Bitcoin-Unternehmen hinzu, der Bitcoin-Aktivitäten von staatlichen Steuern auf Elektrizität befreit. Solche Unternehmen verwenden häufig energieverbrauchende Geräte, so dass diese Ausnahmegenehmigungen dazu führen können, dass Unternehmen die oben genannten Beschäftigungsquoten einhalten. Durch die Befreiung dieser Aktivitäten von den Stromverbrauchssteuern wirkt der Gesetzentwurf als eine Erleichterung für die primären Kosten des Eintritts in die Bitcoin-Industrie und gibt Menschen den Zugang zum Markt frei.

Anwälte der Kryptowährung und andere Verbündete haben sich in der Vergangenheit ebenfalls für diese Art von Vorschriften eingesetzt. Im Februar 2015, zwei Monate vor dem Gesetzesentwurf, fand eine zweistündige Ausschusssitzung zum Thema Bitcoin statt, um den Anwälten zu ermöglichen, die Mitglieder der Legislative mit der Natur der Währung vertraut zu machen.

Die Rechnung spiegelt einige frühere Bemühungen wider, Bitcoin auf wenige wichtige Arten zu regulieren. Wie bei BitLicense in New York müssen sich Bitcoin-Unternehmen mit einer Geschäftslizenz registrieren. Der Gesetzentwurf konzentriert sich auch auf die Sicherheit der Verbraucher durch die Offenlegung von Verbraucherrisiken. Gesetze zur Offenlegung von Verbraucherrisiken machen es in der Regel so, dass Verbraucher bestimmte Informationen erhalten, die sie vor räuberischen Geschäftsaktivitäten schützen. Eine solche Offenlegung ist im Text des Gesetzentwurfs definiert und wird über bereits bestehende Verbraucherrechtegesetze im Bundesstaat diktiert. Weitere Anforderungen an die Sicherheit der Verbraucher sind in der Rechnung enthalten, einschließlich der Anforderungen an die Cyber-Sicherheit und die Aufbewahrung von Aufzeichnungen. Alle Details finden Sie hier. Solche Regelungen wurden in der Bitcoin-Community oft mit Feindseligkeit konfrontiert, da viele Bitcoin-Nutzer die dezentrale Natur der Währung als eines ihrer Hauptwerte ansehen.Und die staatliche Regulierung wird gemeinhin als Bedrohung für die Unabhängigkeit des Bitcoin-Netzwerks gesehen. Tatsächlich hat Xapo, ein Bitcoin-Dienstanbieter, kürzlich beschlossen, seinen Hauptsitz in die Schweiz zu verlagern, um auf die Bedenken der Kunden hinsichtlich verstärkter Versuche von Landesregierungen zur Regulierung von Bitcoin zu reagieren. Im Gegensatz zu BitLicense wurde diese Gesetzesvorlage mit der Absicht vorgeschlagen, der Bitcoin-Industrie zu helfen, indem sie durch einen rechtmäßigen Rahmen legitimiert wird, anstatt sie nur aufgrund von wahrgenommenen Bedenken mit der Währung zu regulieren, die einfach Bitcoins Wachstum behindern. Einige weitere Vorteile des Gesetzentwurfs werden Steuerbefreiungen für diejenigen sein, die die Mindestanforderungen für die Schaffung von Arbeitsplätzen überschreiten, und es wird den Kommunen im Bundesstaat untersagt, für Bitcoin-Unternehmen eine eigene regulatorische Belastung zu schaffen.

Diese Unterschiede haben zu einigen optimistischen Rückmeldungen aus der Bitcoin-Community geführt, wobei der CEO von Coinsetter, Jaron Luckasiewicz, sagte:

"Es ist aufregend, dass New Jersey einen progressiven Ansatz zur Unterstützung von Bitcoin-Unternehmen in diesem Bundesstaat verfolgt. Coinsetter achtet auf ihre Handlungen und würde zukünftige Möglichkeiten in Betracht ziehen, die unserem Unternehmen einen Mehrwert bieten könnten. "

Trotz Bedenken hinsichtlich der Versuche, Bitcoin zu regulieren, gibt es einige mögliche Vorteile für die allgemeine Regulierung von Bitcoin außerhalb dieser spezifischen Gesetzgebung. Die allgemeine Wahrnehmung, dass die Regulierung die Verbraucher schützt, hat in Verbindung mit den historischen Verbindungen von Bitcoin zu illegalen Aktivitäten dazu geführt, dass die Menschen zögern, die digitale Währung zu nutzen oder in sie zu investieren. Antonio Gallippi, ein Mitbegründer von Bitpay, hat ebenfalls gesagt, dass Banken wegen dieser kriminellen Verbindungen nicht riskieren wollen, mit Bitcoin umzugehen, selbst wenn sie der Meinung sind, dass die Währung Vorteile bietet. Wenn es um Akzeptanz bei Bitcoin geht, ist die Wahrnehmung der Schlüssel. Obwohl die Regulierung letztendlich für die Verbrauchersicherheit nicht unbedingt notwendig ist, lässt sie die Menschen dennoch glauben, dass die Technologie sicher ist, wodurch sie die Währung eher nutzen. So kann Regulierung die Währung tatsächlich verbessern, wenn auch nur durch einen psychologischen Effekt.

Was halten Sie von der vorgeschlagenen Gesetzgebung, wird sie der Zukunft von Bitcoin helfen oder schaden? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Quellen: NJ. com, Der Wächter, Nuzzel, Scribd. com

Beliebte Beiträge