Pressemeldungen

Blitz netzwerk-debüts auf blockstream store als neue strides angekündigt

Pressemeldungen Blitz netzwerk-debüts auf blockstream store als neue strides angekündigt

Blockstream hat Lightning Network Bitcoin-Zahlungen in seinem Geschäft als Teil einer Fortsetzung implementiert Einführung der revolutionären Technologie.


Store-Tests Consumer Lightning Payments

In einem Blogpost am Dienstag haben die Entwickler Christian Becker und Rusty Russell die Lightning Charge-Erweiterung in ihr langjähriges Elements-Projekt eingeführt. Dies ist in ihren Worten so formuliert, dass "es einfach ist, Apps auf Lightning zu erstellen. "

Das Paar erklärt:

Lightning Charge ist ein Micropayment-Verarbeitungssystem, das im Knoten geschrieben ist. js. Es stellt die Funktionalität von C-Lightning über seine REST-API zur Verfügung, auf die über JavaScript- und PHP-Bibliotheken zugegriffen werden kann, die beide ebenfalls über das Elements-Projekt veröffentlicht wurden. [...] Zusammen ermöglichen diese Ergänzungen den Entwicklern, mit c-lightning eigene, unabhängige Web-Payment-Infrastrukturen zu erstellen.

Bei der Vorstellung des Blockstream Stores, der zusammen mit der Post lanciert wurde, zeigten Becker und Russell den Wunsch, praktische Anwendungen als Priorität zu implementieren:

Durch die frühzeitige Demonstration dieser Spitzentechnologie hoffen wir, Lightning zu bringen mit Real-World-Funktionalität zu leben, bietet Ihnen eine Möglichkeit, Lightning zu testen und ein Teil der Micropayment-Revolution zu werden.

Sie fügten hinzu, dass sich das Tool noch in einer "Testphase" befand und luden die Teilnehmer dazu ein, Fehler oder ungewöhnliches Verhalten zu melden.

Wir stellen #LightningCharge vor, ein neues Micropayment-Verarbeitungssystem, mit dem sich Apps einfach über #Lightning erstellen lassen. Es betreibt bereits den @Blockstream Store, eine E-Commerce-Website, die wir heute starten! // t. co / Sqmv4d2ze6 # # LightningNetwork # Layer2 #micropayments pic. Twitter. com / 18jZcAXY6o

- Blockstream (@Blockstream) 17. Januar 2018

Antonopoulos 'sehr zuversichtlich' mit vielseitigen Vorteilen

Die Reaktionen auf die Nachrichten waren in den sozialen Medien weitgehend positiv, wobei die Nutzer weiterhin das befürworten, was wahrscheinlich ist entscheidende Verbesserung, um hohe Bitcoin-Transaktionsgebühren und lange Bestätigungszeiten zu beenden.

In einer Fragerunde im November bestätigte der bahnbrechende Evangelist Andreas Antonopoulos seinen Glauben an die Fähigkeit von Lightning, solche Probleme zu lösen, indem er sagte, dass er "sehr zuversichtlich" sei, Bitcoins Skalierbarkeit und Privatsphäre zu verbessern.

Antonopoulos erklärte in seinen einleitenden Worten:

Ich bin nicht nur davon überzeugt, dass wir mit Lightning Networks eine enorme Skalierung erreichen können, aber ich denke, wir werden das auch ohne Skalierung erreichen können und wir werden auch viel bessere Sicherheit und Privatsphäre bekommen.

Was halten Sie von den neuesten Lightning Network-Entwicklungen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar