bitcoin

Microsoft azure blockchain-as-a-service fügt strato, alphapoint und iota hinzu

bitcoin Microsoft azure blockchain-as-a-service fügt strato, alphapoint und iota hinzu

KCN News: BlockApps collaboration with Alibaba, Microsoft Azure (Januar 2019).

Anonim

Die Microsoft Azure-Blockchain-as-a-Service Angebot wurde etwas länger, als AlphaPoint sich dem Kampf anschloss. Genauer gesagt, das erste zertifizierte Angebot von Blockapps kommt mit STRATO zum Microsoft Azure BaaS-Service. Mit dieser Single-Blockchain-Instanz können Entwickler die Ethereum-Blockchain basteln und eine API für Anwendungszwecke bereitstellen. AlphaPoint und IOTA sind jetzt auch auf der BaaS-Plattform verfügbar.

Lesen Sie auch: KeepKey: Ein tiefer Einblick in Luxus

STRATO kommt auf Microsoft Azure BaaS

Es ist positiv zu sehen, Microsoft Azure die Entwicklung ihrer Blockchain-as-weiter A-Service Angebot, das mehr Menschen mit dem Konzept der digitalen Währung und Blockchain-Technologie vertraut machen wird. STRATO wird eine neue Ethereum-Entwicklungs-Sandbox sein, sowie eine API, um Anwendungen mit öffentlichen, privaten und Konsortium-basierten Blockchains zu verbinden.

Das Hauptziel dieser Erweiterungen besteht darin, Entwicklern alle Tools zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um Anwendungen in nur wenigen Minuten auf Microsoft Azure laufen zu lassen. Die Kombination des zertifizierten Angebots mit Blockapps mit der Bloc Web Application Software wird in den kommenden Monaten zu einigen spannenden Ergebnissen führen.

Aber es gibt mehr zu diesem Angebot, als nur verschiedene Blockchain-as-a-Service miteinander zu verbinden, da STRATO einstellbare Konsensbildungsalgorithmen erlaubt. Wenn man bedenkt, wie das Ethereum-Protokoll vom Konsens-Ökosystem profitiert, kann die Hinzufügung von STRATO zu Microsoft Azure interessante Konzepte hervorbringen, die sehr wohl auch die gesamten Transaktionsverifizierungsregeln verändern können.

Die meisten Menschen wissen sehr wohl, wie sich Ethereum in der Zukunft von einem Arbeitsnachweis zu einem Beleg für den Einsatz ändern wird. Mit der Zugabe von STRATOS zu diesen Angeboten können Entwickler experimentieren mit dem Impact Proof, den der Einsatz auf bestehenden Anwendungen haben würde, sowie mit ihren eigenen Proofs of Concept.

AlphaPoint und IOTA sind interessante Ergänzungen

Die letzten Tage waren für Microsoft und seine Azure-Blockchain-as-a-Service-Plattform ziemlich beschäftigt, da sie IOTA und AlphaPoint für das Ökosystem als willkommen hießen Gut. Vor allem die Hinzufügung von AlphaPoint könnte sehr interessant werden, da diese Plattform für ihre Digital Asset Exchange Lösungen bekannt ist. Die Möglichkeit, Exchange-Funktionen von einer Microsoft Azure-Instanz zu integrieren, ist etwas, von dem die Leute vor einem Jahr nur träumen konnten, aber das Konzept ist seitdem sehr real geworden.

IOTA bringt etwas völlig anderes in die Tabelle, da dieses Projekt als Directed Acyclic Graph / Tangle basiertes verteiltes Ledger fungiert. Um es noch menschlicher zu machen: IOTA hat das Potenzial, die Blockchain-Architektur, wie wir sie kennen, neu zu gestalten. Stellen Sie es sich als konstanten Strom als Siedlungen vor, statt sich mit Netzwerkblöcken zu befassen.IOTA eignet sich hervorragend, um die Blockchain-Technologie mit dem Internet der Dinge zu verbinden.

Wie wirken sich diese Ergänzungen auf die Blockchain-as-a-Service-Funktion von Microsoft Azure aus? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: Microsoft Azure

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Microsoft Azure, Strato, AlphaPoint

Beliebte Beiträge