bitcoin

Microsoft store speichert teilweise bitcoin-unterstützung

bitcoin Microsoft store speichert teilweise bitcoin-unterstützung

HACKLOG 1x22 - Come Distruggere i Dati e gli Hard Disk/SSD/MicroSD/SD/DVD/CD/USB (Data Shredding) (November 2018).

Anonim

Microsoft sieht Bitcoin weniger an als je zuvor. Obwohl der Technologie-Gigant vor einigen Monaten die Akzeptanz von Bitcoin-Zahlungen bekannt gab, akzeptiert der Microsoft Store keine digitalen Währungszahlungen für bestimmte Dienste mehr. Bestehende Guthaben können weiterhin verwendet werden, neue Einzahlungen sind jedoch nicht mehr möglich. Ist das ein direktes Ergebnis der laufenden Bitcoin-Blockgrößen-Debatte, oder gibt es einen anderen Grund?

Lesen Sie auch: UserEcho akzeptiert nun Bitcoin-Zahlungen über Stripe

Microsoft Store Bitcoin-Update

Beim Öffnen von dieser Seite des Microsoft Store gibt es eine klare Nachricht, wie Bitcoin-Zahlungen nicht mehr sind Für Windows 10 und Windows 10 Mobile-Produkte akzeptiert. Je nachdem, für wen Sie die Frage stellen, ist dies entweder eine Folge der Bitcoin-Volatilität, der anhaltenden Blockgrößen-Debatte oder einfach, weil die Nachfrage nach Bitcoin-Zahlungen nicht ausreichend war.

Spekulationen laufen auf Reddit , wie Blockstream und die "glanzlose" Bitcoin Core-Entwicklung dafür verantwortlich gemacht werden. Die aktuelle Blockgröße ist zu klein, um Bitcoin zu einem großen Zahlungsnetzwerk zu machen, und all die Unwägbarkeiten bezüglich der Softwareentwicklung sind von großen Unternehmen wie Microsoft nicht unbemerkt geblieben.

Zusätzlich haben die Mainstream-Medien einen Feldtag gehabt, indem sie verschiedene Artikel geschrieben haben, was die Blockgrößen-Debatte in ein noch negativeres Licht gerückt hat. Viele Leute haben keine Ahnung davon, wie Bitcoin überhaupt funktioniert, aber jeder hat eine Meinung dazu. All diese negativen Aufmerksamkeiten tun Bitcoin keinen Gefallen, und die Entfernung der digitalen Währungszahlung im Microsoft Store könnte nur das erste Anzeichen dafür sein, dass andere Unternehmen diesen Ansatz in Betracht ziehen.

Hinzu kommt die Bitcoin-Preisvolatilität, auf die sich die Leute immer beziehen. Microsoft Store hat jedoch Zahlungen akzeptiert und sofort in Bargeld umgewandelt, um sie vor Volatilität zu schützen. Dieser Faktor sollte keinen Einfluss auf die Entscheidung haben, da es auf Seiten von Microsoft keine Volatilität gibt.

Fehlende Transaktionen können ein Problem sein

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Entscheidung nur vom Microsoft Store betroffen ist, da die Bitcoin-Zahlungsoption für bestimmte Aspekte des Windows Store weiterhin funktioniert. Wenn Sie die Website über über diesen Link aufrufen, sollte die Bitcoin-Option auch für Enthusiasten digitaler Währungen zugänglich sein. Diese Situation kann sich jedoch jederzeit ändern.

Der plausibelste Grund für diese Entscheidung könnte sein, dass die Anzahl der Bitcoin-Transaktionen für Windows 10 und Windows 10 Mobile eher gering ist. Es ist zwar schön zu sehen, dass Microsoft Bitcoin-Zahlungen seit geraumer Zeit akzeptiert, aber es gibt nur so viele Produkte, die Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt kaufen.

Was halten Sie von dieser Entscheidung von Microsoft?Ist es etwas, über das sich Bitcoin-Benutzer Gedanken machen sollten? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: Microsoft Store

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Microsoft, Shutterstock

Beliebte Beiträge