Bitcoin

Mike Hearn & American Expres Vp Mitglied Im Circle Team

Bitcoin Mike Hearn & American Expres Vp Mitglied Im Circle Team

American Express VP tritt Circle

bei Circle, ein Unternehmen für digitale Währungen, hat seinem Team zwei neue mächtige Verbündete hinzugefügt. Mike Hearn, Bitcoin-Softwareentwickler und Michael Barret, Vice President von American Express. Sie sind offiziell Teil des Beirats der Digital Currency Company geworden.

Hearn und Barret sind die ersten, die vom Vorstand der in Boston, Massachusetts, ansässigen Firma ernannt werden.

Circle Internet Financial sagt, dass sie Barret bei der Entwicklung besserer Sicherheitsinformationen unterstützen werden. Hearns Beteiligung am Projekt des Unternehmens wurde nicht bekannt gegeben. Sie erwähnten jedoch seine Arbeit über die Verwendung von Bitcoin für die Verwaltung von Verträgen und die Sicherung von Vermögenswerten.

Gerüchte vom Dezember haben bestätigt, dass das Boardmitglied von Goldman Sachs, Cisco, Orbitz und Walmart Stores, M. Michele Burns, das Board des Circle zu ihrem Lebenslauf hinzugefügt hat. CEO von Circle Jeremy Allaire sprach über Burns Beitrag zu Circle:

"Michele Burns 'Erfahrung als CFO und Direktor bedeutender globaler Verbraucher-, Finanz- und Technologieunternehmen wird entscheidend dazu beitragen, Circle beim Aufbau einer erstklassigen Finanzinstitution zu unterstützen. "

Burns 'Entscheidung, Circle beizutreten, zeigt, wie wichtig Bitcoin ist.

Circle hat 2013 eine der größten VC-Finanzierungen aller Bitcoin-Startups erhalten und ist nur hinter Coinbases 9-Millionen-Dollar-Investition von Accel Partners und General Catalyst Partners zurückgefallen.

Seit Oktober hat das Startup-Unternehmen sich zum Ziel gesetzt, Mainstream-Nutzer virtueller Währungen durch Zahlungsdienste für Verbraucher und Händler zu bringen.

Allaire führte die Anhörungen des US-Senatsausschusses zu Bitcoin im November an und sagte, Bitcoin müsse sich mit den Realitäten eines regulatorischen Umfelds auseinandersetzen. Er schlug dann vor, dass die Regulierungsschwierigkeiten bei Finanzdienstleistungen im Vergleich zu anderen Start-ups in der Technologie zu hoch seien.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar