Bitcoin

Der vorteil des bergmanns mit nicht blockierter blockgröße

Bitcoin Der vorteil des bergmanns mit nicht blockierter blockgröße

Im Fadenkreuz des Mossad - Die wahre Geschichte des härtesten Geheimdienstes der Welt (Oktober 2018).

Anonim

/ u / dpinna hat der dev-Liste ein technisches Papier über den Bitcoin Subreddit übergeben umreißt die Vorteile, die durch zunehmende Blockgrößen gewonnen werden. Es ist bekannt, dass die Blockgröße schon seit längerer Zeit diskutiert wird und Bitcoin-Nutzer auf beiden Seiten des Arguments sehr leidenschaftlich sind. In dem Dokument von u / dpinna wird erläutert, wie sich die Vorteile von Minern im Szenario der nicht abgedeckten Blockgrößen tatsächlich auf die Netzwerk- und Mempool-Eigenschaften ausdehnen. In Anlehnung an die Arbeit von Peter__R erklärt / u / dpinna (anhand von Beweisen und mathematischen Modellen), wie Bergleute mehr Nutzen aus der Skalierung der Blockgröße ziehen.

Lesen Sie auch: "Blockchain Technology" bringt Bitcoin in den Mainstream

Paper Abstract:

"Dieser Artikel zeigt, wie ein rationaler Bitcoin Miner basierend auf den grundlegenden Eigenschaften von Mempool-Transaktionen eine optimale Blockgröße auswählen sollte. Das Papier erklärt dies, indem es die in der Literatur beschriebenen Begriffe der Blockraumangebots- und Mempool-Nachfragekurven erweitert. Das Papier beschreibt die Bedingungen, unter denen ein guter Gebührenmarkt aufgrund sehr einfacher Eigenschaften des Mempools erwartet werden kann. Abschließend wird in der Abhandlung der Ertragsvorteil eines Bergmanns als Funktion der operativen Hashrate quantifiziert. Wir erachten die Bedingungen für diesen Vorteil als gering und zeigen, dass dies eng mit dem Wert von Subventionen für die Gewährung von Prämien verbunden ist. "

Das Hauptargument der Arbeit verwendet das mathematische Modell des zusätzlichen Gewinns pro Einheit von Hash als eine Funktion von Miner-Hashrate. / u / dpinna zeigt, wie große Blocksubventionen und niedrigere Gebühren für das Verhältnis von Mitgliedsgebühren zu Subventionen einen zusätzlichen Anreiz zur Zusammenlegung großer Hashraten aufgrund steigender Grenzgewinne bieten. / u / dpinna beschreibt auch den Vorteil, den große Bergleute aufgrund der hohen Eintrittsbarriere in hocheffiziente Mining-Klasse haben. Anders als der durchschnittliche Bergarbeiter haben große Hashrat-Spieler und hocheffiziente Bergleute Zugang zu konsistenteren erwarteten Gewinnen und werden wahrscheinlich eine viel vorhersehbare Menge an Einnahmen als der durchschnittliche Bergmann erhalten, da sie viel eher einen Block abbauen. Das Papier von u / dippna argumentiert, dass mit abnehmenden Blocksubventionen die hocheffiziente Bergbauklasse verschwinden wird. Wenn diese Klasse verschwindet, wird erwartet, dass eine neue marginale Profitstruktur entsteht, die als Funktion von Hashrate abnimmt.

Sie können das vollständige Papier von / u / dpinna hier lesen.


Was denken Sie über Dpinnas Papier und nicht blockierte Blockgröße? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Beliebte Beiträge