Bitcoin

Mt. gox-ceo mark karpele plädiert nicht für schuldig, da der prozess beginnt

Bitcoin Mt. gox-ceo mark karpele plädiert nicht für schuldig, da der prozess beginnt

Mt Gox CEO Mark Karpeles' "Ask Me Anything" Reddit Post (Dezember 2018).

Anonim

Der in Frankreich geborene 32-jährige ehemalige Leiter des Mt. Gox, einst die größte Bitcoin-Börse der Welt, steht wegen des Verlusts von 650.000 Bitcoins unter Veruntreuung und Datenmanipulation.


Fallübersicht und Auswirkungen

Mark Tokyu Karpeles erschien am Bezirksgericht Tokio wegen seiner Verhaftung im August 2015 durch die japanische Polizei. Obwohl er später gegen Kaution freigelassen wurde, steht er nun einer Haftstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe von bis zu 4000 US-Dollar (500.000 Yen) gegenüber, wenn er der Anklage für schuldig befunden wird.

Karpeles erklärte sich für unschuldig und schrieb die fehlenden Bitcoins der Arbeit von "externen" Hackern zu:

Als der Verantwortliche für Mt. Gox Ich muss die gestohlenen Bitcoins wiederherstellen. Um das zu tun, muss ich herausfinden, wie sie durchgesickert sind und wohin sie gegangen sind.

Zahlreiche Menschen, die ihr Geld wegen Mt verloren haben. Goxs Versagen wartet auf eine Erklärung und ein positives Ergebnis des Prozesses.

Ein Blick auf beide Seiten des Falls

Abgesehen von dem Verschwinden von Bitcoins im Wert von 460 Millionen Dollar war der andere Hauptpunkt des Konflikts die zusätzlichen 27 Dollar. 4 Millionen fehlen auf den Konten der inzwischen aufgelösten Firma. Im letzten Quartal 2013 kam es zu einer Übertragung von 3 Millionen USD von einem Kundenkonto auf sein eigenes Konto. Dies ist zusätzlich zu Anklagepunkten, die Karpeles beschuldigen, den Berg zu manipulieren. Gox Computersystem, um den Kontostand in seinem Namen zu erhöhen.

Während die Staatsanwaltschaft ein Bild von Veruntreuung zeichnet, argumentiert die Verteidigung, dass dies durch eine automatisierte Software namens "Willy Bot" geschehen sei, um den bankrotten Kurs angesichts seiner steigenden Schulden zu retten. Die Verteidigung behauptet auch, dass die übertragenen Mittel tatsächlich Mt waren. Gox's Umsatz und gehörte nicht zu den Kunden.

Karpeles hofft, die Rückgewinnung von 200.000 Bitcoins aus einer alten, vergessenen Brieftasche (die ursprüngliche fehlende Zahl war 850.000) als Hebel und Beweis für das, was er "Softwaresicherheitsmängel" nennt, zu nutzen.

Auswirkungen des Berges Goxs Versagen

Mt. Gox 'Debakel erwies sich in vielerlei Hinsicht als ein Wendepunkt in der Geschichte der virtuellen Währungen. Nie zuvor hatten Behörden mit Bitcoin-bezogenen Verbrechen zu tun gehabt; Bitcoins wurden nicht von der Regierung ausgegeben, die wenig oder gar nichts über ihren Handel und die zugrunde liegenden Technologien wusste. Dieser Vorfall hat das Image digitaler Währungen - oder Kryptowährungen - stark beeinträchtigt und es schien, als würde er risikoscheue Anleger und Unternehmen von dieser neuen Technologie wegdrängen.

Der Misserfolg eines der größten Kryptowährungsbörsen brachte Japan dazu, über das Fehlen von Gesetzen zur virtuellen Währung nachzudenken. Aufgrund eines lokalen Vorstoßes zur Lizenzierung solcher digitaler Devisenbörsen hat Japan verschiedene neue Gesetze zur Regulierung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen durchgesetzt.

Im Bemühen, die Wirtschaft anzukurbeln, war Japan das erste Land, das auf nationaler Ebene Vorschriften für den virtuellen Devisenhandel vorweisen konnte.Australien folgte in die Fußstapfen Japans, um Bitcoins kurz darauf zu regulieren und zu schützen.

Vorausschauend

Solche Vorfälle sind zwar nicht das beste Mittel, um öffentliches Vertrauen und Sicherheit für virtuelle Währungen aufzubauen, aber sie werden mit einer solchen neuen und beispiellosen Form der Finanztechnologie zwangsläufig passieren. Es ist wichtiger, daraus Lehren zu ziehen, um Fallstudien zu erstellen und weiteren Missbrauch zu verhindern. Der Glaube an die Technologie und Gemeinschaft ist von größter Bedeutung für eine langfristige Nachhaltigkeit und Stabilität dieser virtuellen Währungen.

Schon die geringste negative Nachricht in der Kryptowelt kann zu hoher kurzfristiger Volatilität führen. Es erklärt vielleicht, warum Bitcoin in einen Bärenmarkt gerutscht ist. Nachdem er vor einem Monat die Marke von $ 3.000 überschritten hatte, eröffnete er heute mit $ 2372.

Glaubst du, Karpeles wird einen freien Mann weggehen? Hat dieser Mt. Gox Vorfall machen Sie skeptisch über das Speichern von Bitcoins an Börsen? Womit erklären Sie den aktuellen Bitcoin-Einbruch? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Twitter, CryptoCompare, Japan Times, AdobeStock

Beliebte Beiträge