Blockchain

Mysteriöse gruppen behaupten, das sie nsa gehackt und um 1 million bitcoin gebeten haben

Blockchain Mysteriöse gruppen behaupten, das sie nsa gehackt und um 1 million bitcoin gebeten haben

Zugang zu Atomprogrammen? Shadow Brokers wollen über weitere streng geheime Cyberlücken verfügen (September 2018).

Anonim

Es könnte stimmen. Wir wissen es noch nicht genau, aber es sieht so aus, als ob eine mysteriöse Gruppe mit dem Namen "Shadow Brokers" die Equation Group gehackt hätte, eine hochentwickelte Cyber-Angriffsgruppe mit möglichen Verbindungen zur NSA. In einer seltsamen Wendung bitten die Hacker um 1 Million Bitcoins, um die Daten freizugeben.

Shadow Brokers, der den Twitter-Account @theshadowbrokers betreibt, veröffentlichte sein Manifest auf Pastebin, Github und Tumblr. Die ursprünglichen Posts wurden gelöscht, aber ein Archiv ist verfügbar. In einem seltsamen, gebrochenen Englisch mit vielen Ausrufezeichen schrieben die Hacker:

"Wir hacken Equation Group. Wir finden viele viele Cyber-Waffen der Equation Group. Du siehst Bilder. Wir geben Ihnen einige Equation Group-Dateien frei, wissen Sie. Das ist ein guter Beweis nein? Sie genießen! ! ! "

Die Equation Group ist eine der fortschrittlichsten Hacker-Gruppen der Welt, so die Moskauer Firma Kaspersky Lab, die im vergangenen Jahr die Equation Group exponierte. Die Firma berichtet, dass die Equation Group seit 2001 rund 500 Opfer in mehr als 30 Ländern infiziert hat.

Kaspersky Lab hat nicht gesagt, dass die Equation Group mit der NSA in Verbindung steht, lieferte aber umfangreiche Beweise in einem ausführlichen Bericht.

Als Beweis für ihren Raubüberfall gaben Shadow Brokers Beispiele für Überwachungswerkzeuge der Equations Group, hauptsächlich binäre Builds, Installationsskripts und Konfigurationen für Befehls- und Kontrollserver.

Der Rest des Kopfgelds steht für Lösegeld. Die Hacker versteigern die Dateien an den Meistbietenden. Niedrigere Bieter erhalten keine Rückerstattungen, aber wenn die Gesamtgebote 1M Bitcoins ($ 568M) erreichen, sagen die Hacker, dass sie mehr Dateien veröffentlichen werden. Vermutlich wird der Löwenanteil des Überfalls an den Meistbietenden gehen.

Die Hacker werden nicht sagen, was in den Dateien steckt, die sie angeblich genommen haben. Sie halten diese Stille und behaupten, dass die Equation Group keine Ahnung davon hat, was unternommen wurde. "Wir möchten, dass Equation Group ein Gebot abgibt, das wir geheim halten. Sie bieten gegen die Equation Group, gewinnen und finden oder bieten einen Pumpenpreis an, ärgern sie, alle gewinnen ", schrieben die Hacker.

Es gibt kein festes Datum für das Ende der Auktion. Es endet, wenn die Hacker das Gefühl haben, dass es enden sollte. In der Zwischenzeit ermutigen sie alle, weiterhin Geld in den Topf zu werfen.

Ist der Hack echt? Einige Experten sagen, dass es so ist. Aber Kaspersky-Lab-Analyst Aleks Gostev schrieb auf Twitter, dass nichts in den durchgesickerten Dateien von der Equation Group zu stammen scheint.

Es gibt kein klares Motiv für den Angriff. Aber am Ende ihres Manifests enthalten die Hacker eine langatmige Tirade über die "wohlhabende Elite". "Die Gruppe schreibt:" Wir wollen sicherstellen, dass Wealthy Elite die Gefahr erkennt Cyber-Waffen, diese Nachricht, unsere Auktion, stellt für ihren Reichtum und Kontrolle.Lasst uns für Eliten buchstabieren. Ihr Reichtum und Ihre Kontrolle hängen von elektronischen Daten ab. "

Zum jetzigen Zeitpunkt hat die Bitcoin Wallet für die Auktion etwa 0,12 Bitcoin erhalten, was 68 US-Dollar entspricht. Bei diesem Tempo halten die Hacker möglicherweise lange den Atem an.

Beliebte Beiträge