Altcoin

Die norwegische börse justcoin wird geschlossen

Altcoin Die norwegische börse justcoin wird geschlossen

Investieren mit ETF wie norwegischer Staatsfonds // Mission Money (Juni 2019).

Anonim

Justcoin, eine norwegische digitale Währung, hat offiziell bekannt gegeben, dass sie ihren Betrieb einstellen wird . Diese Ankündigung wurde heute früh in den sozialen Netzwerken und Reddit gemacht, und die betroffenen Kunden haben eine E-Mail erhalten, in der das gleiche Problem gemeldet wird. Auf dem offiziellen Blog- und Twitter-Account des Exchange können Sie lesen: "Justcoin wird heruntergefahren. Betroffene Benutzer, überprüfen Sie Ihre E-Mail. "

Es scheint, dass der Austausch mit seinen Bankpartnern einige Probleme hat und nicht in der Lage sein wird, ihre Operationen aufrechtzuerhalten. Das Unternehmen hat seine Kunden bereits darüber informiert, dass Einlagen geschlossen sind, und gebeten, ihre Münzen zurückzuziehen.

Die Gründer Klaus & Andreas haben auf Reddit angegeben:

"Einzahlungen sind geschlossen. Der Handel wird morgen, am 29. Oktober, geschlossen. Wir fordern alle Benutzer auf, ihre Gelder so schnell wie möglich abzuheben. Letzter Termin für Auszahlungen ist der 11. November. Bitte erlauben Sie bis zu 24 Stunden für Ihre Auszahlungen zu verarbeiten. Wir werden Abhebungen aller Währungen manuell abwickeln. Wenn Sie eine angeforderte Auszahlung stornieren, gelangen Sie in den hinteren Bereich der Zeile. Justcoin beendet alle Operationen. Unsere Bank hat uns mitgeteilt, dass sie Geschäfte mit digitalen Währungen nicht mehr akzeptieren wird. Das Gleiche gilt für andere norwegische Banken. Ohne ein Bankkonto haben wir nichts zu tun und müssen aufhören. Diese Veranstaltung zeigt die Notwendigkeit dezentraler Zahlungsnetzwerke.

Wenn Sie Hilfe benötigen oder Probleme mit dem Auszahlungsprozess haben, wenden Sie sich bitte an [email protected] Wir möchten all unseren treuen Kunden für ihre Unterstützung danken und wünschen Ihnen alles Gute. "

Das Unternehmen erklärte, dass sein Bankpartner ihnen mitteilte, dass es Unternehmen, die sich mit digitalen Währungen befassen, nicht länger unterschreiben könnte und dass andere norwegische Banken ebenfalls ihre Zeichnung ablehnten;

Das Problem ist, dass die Vermittlungsstelle nun keine Bankverbindung mehr hat und als solche keine Betriebskosten wie Servermiete, Bandbreite und Support-Systeme bezahlen kann. Wie die E-Mail besagt, ändern Banken in Norwegen ihre Haltung gegenüber digitalen Währungen und können daher keine neue Bankverbindung erhalten. Viele Mitglieder der Community haben jedoch den Erfolg von tFPartialPayment verantwortlich gemacht, was den norwegischen Austausch in diese schreckliche Situation getrieben haben könnte. Tatsächlich ist diese Ankündigung kurz nach dem tfPartialPayment-Problem mit stellar und Ripple passiert, was dazu führte, dass es eine direkte Konsequenz aus den Holds on XRP und STR war, die durch das tfPartialPayments-Problem verursacht wurden, die nicht aufgehoben wurden, da der Tausch nicht stattfand. in der Lage, eine Lösung zu finden.

Am 8. Oktober schickte jemand 100.000 falsche Bitcoins und 100.000 falsche Stellare an Justcoin. Einige Minuten später konnten sie 32 Millionen XRP und die gesamten 52 Millionen Sterne in Justcoins heißem Portemonnaie abheben.

Dies ist nicht so sehr ein Fehler im Ripple-Code. Es war möglich, weil Ripple's Anleitung für Gateways das Problem nicht richtig erklärte und Justcoin sein Gateway nicht aufstellte, um es zu verhindern.Ein Angreifer müsste nur ein Gateway finden, das die Prozedur nicht richtig ausführt, und er hätte ein offenes Ziel, und das ist es, was möglicherweise passieren würde, dass der Austausch in eine wirklich schlechte Position gebracht würde, die ihre Operation außer Betrieb setzen könnte. Die Community stellt bereits fest, dass es verdächtig und zu sehr zufällig aussieht, dass die Börse kurz nach dieser Episode ankündigt, dass sie geschlossen ist.

Leider war dieser Monat kein freundlicher Monat für Bitcoin und die Community. Wir haben 3 bekannte Unternehmen gesehen, die im Laufe von 4 Wochen untergehen; Mintpal, Moolah, BTtrader und jetzt Justcoin. Bei einem solchen negativen Showdown in Kryptowährungen werden wir diesen Kurs wahrscheinlich noch weiter sinken sehen. Wie von Justcoin-Gründer Klaus & Andreas gesagt, ist es für die Gemeinschaft unumgänglich, dezentralisierte Mechanismen zu entwickeln, um diese Probleme zu lösen und zu vermeiden, von Dritten oder mittleren Männern abhängig zu sein!

Link zur Quelle: 1, 2, 3

Fotoquelle: justcoin

Beliebte Beiträge