Bitcoin

Ny-Basierte Venezolanische Brüder, Die Bitcoin-Tausch Für Ihr Heimatland Planen

Bitcoin Ny-Basierte Venezolanische Brüder, Die Bitcoin-Tausch Für Ihr Heimatland Planen

Thorium: An energy solution - THORIUM REMIX 2011 (September 2018).

Anonim

Venezolanische Flagge

Reuters berichtete am Mittwoch, dass die in Venezuela geborenen Brüder Kevin und Victor Charles aus New York hoffen, diese Woche die "SurBitcoin" -Tauschbörse eröffnen zu können, die Käufer und Verkäufer von Bitcoin online in ihrem Heimatland verbinden wird.

Es wäre der erste Bitcoin-Austausch in der sozialistisch geführten Nation, der laut Reuters bereits mehrere hundert Bitcoin-Enthusiasten zählt.

Die Nachrichtenagentur erklärt, dass wegen der Währungskontrollen, die der vorletzte venezolanische Präsident Hugo Chavez vor einem Jahrzehnt eingeführt hat, harte Währung entweder vom Staat verlangt wird, der Herausforderungen bei der Deckung der Nachfrage gegenübersteht, oder über einen Schwarzmarkt . Selbst kleine Dollar-Transaktionen sind für die meisten Bürger nicht machbar.

Reuters berichtet, dass Präsident Nicolas Maduro, obwohl er nie Bemerkungen über Bitcoin gemacht hat, Schwarzmarkthändler verschrien habe, die er als Teil des "Wirtschaftskrieges" seiner Regierung und als Grund für Inflation und Knappheit ansieht.

Die Nachrichtenagentur sagte, das habe einen grauen Markt für Bitcoin geschaffen; In Venezuela gibt die Verwendung der digitalen Währung einen Hauch von Subversion.

"Bitcoin ist eine Art, sich gegen das System zu rebellieren", sagte Bitcoin-Händler John Villar gegenüber Reuters. Villar, ein in Caracus ansässiger Softwareentwickler, entdeckte die Nützlichkeit der digitalen Währung, als er eine 10-Euro-Handybatterie bei Amazon kaufen wollte.

Da Villar nicht in der Lage war, es in Dollar zu kaufen, kaufte er Bitcoin von einem Freund in der Landeswährung und benutzte dann Bitcoin, um einen Amazon-Geschenkgutschein zu kaufen, um den Akku zu kaufen.

Gerardo Mogollon, Professor an der Business School der Universität von Tachira, spricht auf Konferenzen und erscheint in Online-Videos, in denen er Venezolaner drängt, Bitcoin einzuführen.

Styling selbst als "Dr. Bitcoin Venezuela ", sagte Mogollon zu Reuters," dass er "Leuten beibringe, Bitcoin zu verwenden, um die Devisenkontrollen zu umgehen. "

Bitcoin-Handel im Land ist derzeit zwischen Enthusiasten, die Online-Foren und soziale Medien nutzen, um Ad-hoc-Angebote zu machen.

Während Bitcoins Preisschwankungen auf ein Risiko der digitalen Währung schließen lassen, ist Venezuelas eigene Fiat-Währung - der Bolivar - im vergangenen Jahr um fast 60 Prozent gegenüber dem Dollar auf dem Schwarzmarkt des Landes gefallen, berichtet Reuters. ein Schwarzmarkt-Dollar kostet 16-mal mehr Bolivar als der stärkste venezolanische Regierungskurs. "

" Obwohl Bitcoin volatil ist, ist es immer noch sicherer als die Landeswährung ", sagte Kevin Charles, einer der Brüder, die SurBitcoin starteten, zu Reuters. Viele konvertieren Bitcoins auf jeden Fall sofort in Dollar.

Eine der Herausforderungen von SurBitcoin wird darin bestehen, eine Versorgung mit der digitalen Währung zu finden. Eine Hoffnung ist, dass Expatriates den Austausch für Überweisungen nutzen und Bitcoins für Bolivar verkaufen, berichtet Reuters.

Eine andere Lösung besteht darin, dass die Bürger ihre eigenen Bitcoins abbauen. High-End-Computersysteme zum Abbau von Bitcoins zu betreiben, erfordert viel Strom, was für Venezolaner einen Wettbewerbsvorteil darstellt. Stromrechnungen, die in den USA bis zu Hunderten oder Tausenden von Dollar pro Monat kosten könnten, würden in Venezuela, wo es staatliche Subventionen gibt, in Dollars für die gleiche Menge an Strom umgewandelt.

In einem stark klimatisierten Haus in Caracas umgibt sich ein Bergmann, der Reuters aus Angst vor Diebstahl gebeten hat, ihn nicht zu identifizieren, mit Spezialausrüstung, die Tausende von Dollar kostet.

"In Venezuela haben wir ein Goldfieber: ein Bitcoin-Fieber! Sagte der Bergmann.

Beliebte Beiträge