Crypto

Overstock Ceo: Kreuzfahrer Für Bitcoins, Schnäppchen Und Eine Faire Börse

Crypto Overstock Ceo: Kreuzfahrer Für Bitcoins, Schnäppchen Und Eine Faire Börse

Overstock.com's CEO Wants To Undermine Wall Street With The Tech Behind Bitcoin (HBO) (Dezember 2018).

Anonim

Patrick Byrne: Abrechnung für die gewöhnliche Person

Was kann man über den unorthodoxen Überbestand sagen? CEO, Patrick Byrne? In der Regel nicht eine für die Zuordnung von Persönlichkeitsmerkmalen zu einer Person auf der Grundlage ihres Namens, dennoch habe ich die Herkunft des Nachnamens Byrne nachgeschlagen. Vielleicht ist es die Annäherung von St. Patrick's Day oder ein Gefühl der Verwandtschaft, das einen Anfall von Nostalgie auslöst, ich weiß es nicht. Ich schweife ein wenig ab, aber ich habe einen Punkt, das verspreche ich. Die meisten irischen Familiennamen haben ein Familienmotto, und für Patrick Byrne könnte es nicht passender sein: Certavi et vici . Übersetzung: Ich habe gekämpft und erobert .

Kampfnarben eines Kreuzfahrers

Kratzt die Oberfläche von Patrick Byrnes Vergangenheit und eine Vielzahl von Schlachten, die gekämpft und gewonnen oder fortgeführt wurden, werden enthüllt. In seinem persönlichen Leben hat Byrne dreimal mit Krebs gekämpft und mindestens einmal am Rande des Todes gekämpft. Dieser Mann hat eine Charakterstärke, mit der man rechnen muss. Selbst der Sensenmann konnte Patrick Byrne nicht von seinem Kurs abbringen.

Auf einer professionelleren Ebene hat sich Byrne zehn Jahre lang mit den Wölfen der Wall Street, Journalisten, Analysten und Bankenkartellen auseinandergesetzt, um die Korruption und Manipulation des gegenwärtigen Finanzsystems zu beseitigen. Dies ist trotz oder vielleicht, weil er ein Unternehmen betreibt, das an der Wall Street gehandelt wird. Keine schlechte Leistung, könnte man sagen. Sie könnten sogar fragen, wie eine einzelne Figur versuchen könnte, so viele zu übernehmen und hoffen zu gewinnen. Die Aufgabe ist für einen alleine zu groß. Das mag stimmen, aber so fing er an, allein. Im Laufe der Jahre hat Byrne jedoch ein vertrauenswürdiges Netzwerk von Kollegen aufgebaut, die sich, wie er, nicht von ihrem Weg abbringen lassen.

Er hat beide die "Zombie-Apokalypse" (seine persönliche Bezeichnung für die nächste große Rezession) kommen sehen und warnte diejenigen vor seiner bevorstehenden Ankunft. Mehr noch, er hat seine Überzeugung geteilt, dass Bitcoin dazu beitragen kann, den Blutfluss zu stoppen, wenn die Zombies anfangen zu beißen.

"Eines Tages gehen Zombies auf der Erde oder etwas in der Nähe davon. Bitcoin ist die Lösung. "

Wie die Kämpfe begannen

Overstock. com wurde im Jahr ins Leben gerufen, Verkauf, Überbestände und reduzierte Waren online zu verkaufen. Byrne war ein sehr respektierter Stammbaum. Sein Vater, Jack Byrne, baute das GEICO-Versicherungsimperium auf, und er verbrachte viel Zeit mit seinem "holländischen Onkel", dem Geschäftsmagnaten Warren Buffet, in seiner Jugend. Im Jahr 2002 Überbestände. com wurde an die Börse gebracht, indem eine Methode namens "Dutch auction" genutzt wurde, die die großen Banken davon abhielt, ihren Standard-Mega-Cut des Börsengangs zu nehmen, was ihre Kontrolle über das Unternehmen einschränkte. Klug. Die Brände wurden weiter angefacht, als Byrne 2006 nach monatelangen Qualen einen "Miscreants Ball" von Spielern an der Wall Street wegen Börsenmanipulation beschuldigte. Auf einen Anruf bei Reportern und Investoren beschuldigte er diese Spieler, eine Kampagne zu betreiben, um eine Lücke im Aktienabrechnungssystem auszunutzen und Millionen von Dollar auf Kosten ahnungsloser Unternehmen wie Overstock zu machen.com. Zu den Personen, denen dieses hinterhältige Verhalten vorgeworfen wurde, gehörten Hedgefonds-Manager, Prozessanwälte, Finanzanalysten, Regierungsbehörden und sogar die Presse. Byrne ging noch weiter und behauptete, dass eine Person an der Spitze dieser Operation war, eine Person, die er den "Sith-Lord" nannte.

Kurz gesagt, die Lücke umfasste nackte Leerverkäufe, bei denen Aktien verkauft, aber nie geliefert wurden. Es ist ein gezielter Akt der Manipulation und kann genutzt werden, um Aktienkurse zu drücken. Das Rampenlicht wurde auf sie alle für das geschienen, und im Gegenzug fühlte Byrne ihren Zorn. Besonders die Presse hatte großes Vergnügen, Byrne bei jeder Gelegenheit lächerlich zu machen. Der "Sith Lord Call", persönlich gedacht als Byrnes beste Stunde betrachtet, wurde von den Medien stark verzerrt, was zu einem Verlust des Respekts für Byrne führte, den einige dann als Verschwörungstheoretiker und Quacksalber beiseite legen. Überbestände. com wurde 5 Untersuchungen von der SEC unterzogen und Byrne erhielt sogar Morddrohungen, wenn er seinen Wall Street-Kreuzzug nicht aufgeben würde.

Aber Byrne beharrte.

Die Auswirkungen der Hartnäckigkeit

Byrne kam zu der Erkenntnis, dass die Presse böswillig versuchte, ihn anzugreifen und in Misskredit zu bringen, und beschloss, seine eigene Pressefirma, Deep Capture, zu gründen. Mit seinem eigenen Team von vertrauenswürdigen Journalisten würden diese Leute für die Sache kämpfen. Der ehemalige Business Week-Autor Gary Weiss war lange Zeit verdächtigt worden, die Wikipedia-Seiten zu kontrollieren, die Byrnes Namen beschmutzten. Das Team von Deep Capture bewies schließlich, dass ihr Verdacht richtig war und dass Weiss von der Seite entfernt wurde. Byrne selbst wurde bestätigt.

Nach dem Absturz von Bear Sterns und Lehman Brothers im Jahr 2008 gab die SEC einen Befehl heraus, den Einsatz von nackten Leerverkaufstaktiken zu stoppen. Genau das, wofür Byrne gekämpft und davor gewarnt hatte. Erneut wurde er als korrekt bestätigt.

"Patrick Byrne wurde in der Presse an den Pranger gestellt, der ihn wie einen Verschwörungs-Verrückten aussehen ließ. Aber manchmal haben sogar Verschwörungs-Verrückte recht. James Angel, Finanzprofessor an der Georgetown University

Trotz seiner Negativität, seiner vernichtenden Angriffe und seiner Morddrohungen blieb Byrne seinen Überzeugungen treu und unbeirrt. Heute, Überbestände. com ist immer noch in einer Klage eingeschlossen, nachdem er Goldman Sachs und Merrill Lynch beschuldigt hat, ein "massives, illegales Börsenmanipulationsprogramm" zu betreiben. "Sieben Jahre später zwingt er diese Mega-Investmentbanken immer noch, Rechenschaft über ihre Handlungen abzulegen und zu versuchen, ihn zu widerlegen.

Welche Misshandlung Patrick Byrne auch persönlich erfahren hat, er hat es immer noch geschafft, eine fast bankrotte Flohmarktfirma zu einer Milliarden-Dollar-Erfolgsgeschichte zu machen. Dieses Kunststück zeigt, wie weit die Bestimmung eine Person erreichen kann.

Was ist mit Bitcoin?

Der Glaube daran, dass etwas gelingen wird, ist oft die halbe Miete, wenn es um eine Erfolgsstory geht. Im Moment teilt die Bitcoin-Community diesen Glauben an Bitcoin. Aber für Bitcoin, um langfristig erfolgreich zu sein, sind es die außerhalb der Community, Unternehmen wie Overstock.com, Ebay und Amazon müssen diesen Glauben teilen. Die Akzeptanz von Bitcoin durch Overstock. com war ein Wendepunkt für Bitcoin, eines der ersten bekannten Unternehmen, das Bitcoin akzeptierte. Nicht nur ein Startup von jemandem aus der Bitcoin-Community, der Waren für Bitcoin verkaufen möchte, sondern auch ein "Outsider", der das Potenzial für Bitcoin versteht und bereit ist, ein Risiko einzugehen. Als ein Liberalist und Philosoph ist Byrnes Meinung von Bitcoin, dass es:

"war wie mein Traum wahr geworden. "

Manche mögen argumentieren, dass Byrne ein Mitglied der Bitcoin-Community ist. Ich würde behaupten, dass jeder, der Bitcoin versteht und schätzt, ein Teil der Gemeinschaft sein kann, es ist sehr gastfreundlich und inklusive. Aber nicht jeder würde sein Geschäft an Bitcoin binden oder Millionen von seinem persönlichen Kapital in Bitcoins umwandeln, besonders in einem so volatilen Markt. Was er getan hat, war eine bestehende erfolgreiche Firma an Bitcoin anzupassen, keine Firma um Bitcoin aufzubauen. Es gibt die Unterscheidung für diejenigen, die nach einem suchen.

Von Anfang an schätzte Byrne, dass 1% ihrer Verkäufe für 2014 in Bitcoin und bis heute Overstock sein würden. com ist auf dem richtigen Weg, mit 0. 83%. Am ersten Tag allein Overstock. com brachte in den ersten 21 Stunden rund 124.000 Dollar Bitcoin-Umsatz ein.

Nach 21 Stunden auf @overstock. com, hatten wir 780 # Bitcoin Bestellungen, die für $ 124.000 Umsatz gemacht. Beeindruckend!

- Patrick Byrne (@OverstockCEO) 10. Januar 2014

Nachdem sich das erste Summen beruhigt hat, hat sich das bei ungefähr $ 20, ooo - $ 30.000 in Bitcoin-Verkäufen täglich festgesetzt. Zerlegen Sie die Zahlen weiter, ungefähr $ 30, 000 der $ 3. 6 Millionen durchschnittliche Tagesumsätze ergeben den aktuellen Wert von 0. 83%.

Obwohl dies niedrig erscheinen mag, müssen wir uns daran erinnern, dass Bitcoin noch in den Kinderschuhen steckt und ungefähr die Hälfte aller abgebauten Bitcoins derzeit in den Händen von weniger als 1000 Individuen sind. Allein diese Tatsache verringert den Pool derjenigen, die derzeit mit Bitcoins kaufen können. Aber das Bitcoin-Netzwerk wächst von Tag zu Tag und je mehr wir uns einmischen, desto höher ist die Zahl der Bitcoin-Käufe, die hier und an anderen Stellen online gekauft werden.

Was ist wichtiger für die Zukunft von Bitcoin?

Es ist schwer zu sagen, was Bitcoin im Moment wichtiger ist, die Unterstützung von Overstock. com oder die Unterstützung von CEO Patrick Byrne. Auf der einen Seite gibt es ein angesehenes Unternehmen, das in eine potentiell ungenutzte Community vorstößt und Bitcoins für alltägliche Einkaufsaktivitäten unschätzbar attraktiv macht. Dies würde die Idee, Käufe mit Bitcoin zu tätigen, effektiv normalisieren und diejenigen, die keine Ahnung haben, dazu ermutigen, sich mit ihnen zu befassen. Bitcoin braucht das. Andererseits haben wir einen Mann, der von manchen verspottet, von vielen als eine Stimme der Vernunft verstanden wird, standhaft in seinem Glauben, ungeachtet der persönlichen Kosten. Dieser Typ hat Riesen angenommen und gewonnen. Er hat die Fähigkeit, das, was ihm gesagt wurde, zu durchschauen und das wahrscheinliche Ergebnis festzustellen. Er sah die Rezession kommen und er sieht das Potenzial von Bitcoin für das, was es wirklich ist.

Byrne selbst hat das von Overstock vorhergesagt. Bei der Übernahme von Bitcoin würden andere große Namen folgen. Bis jetzt hat er recht. Ebay hat kürzlich Patente für einen Bitcoin-Tauscher auf dem QT angemeldet, was darauf hindeutet, dass sie bereit sind, Bitcoin für Transaktionen zu akzeptieren. Mit einem Q4-Umsatz von über $ 4. 5 Milliarden Dollar, verglichen mit Overstock. coms vierteljährlicher Durchschnitt von 326 Millionen US-Dollar, eine 1-prozentige Adoptionsrate in Ebay-Käufen würde Wunder für Bitcoin bewirken, um es gelinde auszudrücken. Längerfristig hofft Byrne jedoch, dass das Bitcoin-Netzwerk mit seinen vertrauensvernichtenden Eigenschaften und seiner allgemeinen Transparenz das Design der Wall Street umgestalten und seinen langen Kampf, die ausbeuterischen Schlupflöcher des Aktienmarktes zu schließen, beenden wird.

Was sagen sie über die "kämpfenden Iren? "Amerikaner jetzt vielleicht, aber der Geist bleibt mit dem Namen und lebt weiter durch die Generationen. Patrick Bryne verkörpert diesen Kampfgeist. Mit Leuten wie Patrick Byrne und Overstock. com Bitcoin zu verfechten, der einzige Weg ist.

Kate L

Beliebte Beiträge