Blockchain

Overstock-ceo diskutiert bedrohung für bitcoin-investoren

Blockchain Overstock-ceo diskutiert bedrohung für bitcoin-investoren

Calling All Cars: The Grinning Skull / Bad Dope / Black Vengeance (September 2018).

Anonim

Genau wie Overstocks Tochtergesellschaft tZERO das angekündigt hat Es öffnet ein globales $ 250 Millionen anfängliches Münzangebot (ICO) für akkreditierte Investoren, der CEO des Einzelhandelsgiganten hatte ein Wort der Vorsicht mit der Investorengemeinschaft zu teilen.

CEO Patrick Byrne, unter dessen Führung Overstock im Januar 2014 der erste große Einzelhändler war, der Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptierte, scheint mit vielen der Nachzügler auf dem exponentiell wachsenden Kryptowährungsmarkt nicht glücklich zu sein. Er hat die Anleger aufgefordert, nach alarmierenden Anzeichen Ausschau zu halten und zu entscheiden, wo sie ihr Geld anlegen sollen.

"Wenn sie nicht schon eine Menge Blockchain-Entwickler haben und wenn sie Ihnen nicht sagen können, was ERC-20 ist, dann sind sie Conmen", sagte Byrne der New York Post in einem Telefoninterview diese Woche, warnt vor ICOs.

Für den Laien ist ERC der gleiche Standard, den Bitcoin-Rivale Ethereum für seine Tokens benötigt.

Währenddessen sprach Byrne von Microcap-Unternehmen wie der Long Island Iced Tea Corporation: "Sie versuchen nur, eine Art Pumpe für ihre Aktien zu bekommen. "

In einer diesbezüglichen Notiz berichtete Fox Business , dass Byrne auch erwägt, sein Einzelhandelsimperium zu verkaufen, um seine ganze Aufmerksamkeit auf Kryptowährungen und die Technologie zu richten, die sie möglich macht; die Blockchain.

Während des Gesprächs mit dem Sender bestätigte der Overstock-Geschäftsführer, dass das Unternehmen bereits einen Prozess eingeleitet hat, der derzeit von Guggenheim bearbeitet wird. Er wies jedoch darauf hin, dass dies alles erste Gespräche seien und das Unternehmen noch keine Entscheidung treffen könne.

Beachten Sie, dass die Entscheidung von Byrne, Bitcoin-Zahlungen im Jahr 2014 zu akzeptieren, bei vielen Analysten und Stakeholdern nicht gut angekommen ist. Trotzdem behauptete sich der CEO und wurde schließlich durch die rasant steigende Popularität und den Marktpreis von Kryptowährungen einschließlich Bitcoins bestätigt.

"Ich bin es müde, mit Leuten zu konkurrieren, die Vermögen verlieren", sagte er zu Fox Business und fügte hinzu: "Also, wir werden das Einzelhandelsgeschäft an eine Ziegelei verkaufen und wir werden es tragen mit Blockchain.

tZERO wird als weltweit erste Blockchain-betriebene ICO-Handelsplattform gehandelt, die der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) entspricht. Overstock gab seine Entscheidung zur Einführung von tZERO im September 2017 bekannt. Die Aktien des Unternehmens erreichten kurz nach der Ankündigung neue Höchststände, da die Anleger dies als den idealen Weg zur Erschließung der steigenden Popularität (und Dollarbewertung) der Blockchain-Technologie betrachteten.

Tatsächlich hat im November 2016 Overstock als eine interessante Möglichkeit identifiziert, sich der Entstehung der Blockchain-Technologie an den Aktienmärkten zu öffnen.

Anfang Dezember 2017 gab der multinationale Bankenriese Morgan Stanley einen Anteil von 11,5 Prozent an Overstock bekannt und wurde damit zum größten Einzelaktionär nach High Plains Investments.

Byrne ist ein Verfechter der Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie im Allgemeinen. Er sagt, Bitcoin, das heutzutage die populärste Kryptowährung der Welt ist, sei "die wichtigste Veränderung in 6.000 Zivilisationen der Technologie. "

Beliebte Beiträge