Blockchain

Eine vorhersage für die nahe zukunft: bitcoin mining im weltraum

Blockchain Eine vorhersage für die nahe zukunft: bitcoin mining im weltraum

In seinem Blog erklärt Peter Todd den Unterschied zwischen reiner Fantasie und "harter Science-Fiction". Wenn Sie mit dem zweiten Begriff nicht vertraut sind, bezieht es sich auf Science-Fiction mit einem Fokus auf wissenschaftliche Genauigkeit. Es geht die Grenze zwischen einem Roman von Robert A. Heinlein und einem Gespräch mit Carl Sagan. Vor diesem Hintergrund lenkt Todd seine Spekulationen über den Transport großer Mengen von Sonnenenergie vom Weltraum zur Erde. Das Fahrzeug der Wahl? Blockchain-Technologie.

Rocket kostet die asymptotische Kurve auf $ 0 herunter. Ich erwarte, dass viele Satellitensysteme im außerirdischen # Bitcoin Minenraum konkurrieren.

- Max Keiser (@maxkeiser) 15. August 2017

In einem Tweet vom 16. August reagierte Todd auf Max Keisers Kommentare: "Viel billiger, um die im Weltraum gesammelte Sonnenenergie in Form von Blöcken zurück zur Erde zu senden als als Elektrizität. "Der Vorteil des Sammelns von Solarenergie im Weltraum ist natürlich die Tatsache, dass" ... keine lästigen Wolken in die Quere kommen. "

Außerdem sagte Todd auf der Breaking Bitcoin Konferenz am 10. September:

" Er hat absolut Recht, wenn Sie diese Sonnenkollektoren und Energie im Weltraum haben, der einfachste Weg, um die Macht zurück zu bekommen, oder an Am wenigsten ist das Geld, das die Macht darstellt, in Form von Bitcoin ... Wenn Sie die Herausforderung der Solarenergie im Weltraum irgendwie gelöst haben, ist das Hinzufügen eines Bitcoin Miners ziemlich einfach. "

Todd erklärte auch, dass NASAs Sonden in der Nähe der Sonne zeigen, dass dieser potentielle Bereich ein guter Standort für solarbetriebene Bitcoin-Minenarbeiter sein könnte, aber angesichts der Latenz und der Tatsache, dass die Mehrheit der Hashpower auf der Erde ist, wäre es unrentabel. Aber in diesem Gedankenexperiment, wenn die Mehrheit der Hashpower an einem Ort ist, nämlich im Raum in der Nähe der Sonne, "unter diesen Umständen muss ich mich nicht um diese Latenz kümmern, es ist die Erde. "

Der spekulative Aspekt dieses Projekts besteht darin, ob die weltraumgestützte Solarenergie jemals wirklich praktisch werden könnte oder nicht. Eine der größten Herausforderungen beim Versuch, Solarenergie von weltraumgestützten Satelliten zu sammeln, liegt beispielsweise in den Schwierigkeiten, sich über einen langen Zeitraum hinweg zu erhalten. Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) berichtete: "Aufgrund der rauen Weltraumumgebung ist die Lebensdauer der derzeitigen Sonnenkollektoren im Weltraum im Vergleich zur Erdoberfläche wesentlich kürzer. "Das macht die Aussicht dann finanziell etwas anstrengender und letztlich weniger effizient.

Blockstream Satellite

Außerhalb der Teilnahme an Blockchain-Konferenzen und Blogging ist Todd ein Kryptographie-Berater, oder einfach gesagt, der in der Blockchain-Technologie involviert ist. Sein Interesse an der Verbindung von Bitcoin-Bergbau und Weltraum-Solarenergie kommt von einem anderen Unternehmen, Blockstream.

Blockstream hat am 15. August einen Satelliten veröffentlicht, der mit der Übertragung von Echtzeit-Bitcoin-Transaktionen und Blöcken an das Bitcoin-Netzwerk begann. Da diese Informationen dann für jedermann zugänglich sind (auch für diejenigen, die derzeit nicht mit dem Internet verbunden sind), würde es die Kryptowährungsbewegung weiter demokratisieren. Von dort hofft Blockstream weiterhin die Popularität von Bitcoin auf der ganzen Welt zu stimulieren.

Die Blockchain im Raum

Die Implikationen der Blockchain-Technologie sind weitreichend und wie Peter Todd andeutet, ist das Fiktive nicht so weit von einer Aktualisierung entfernt. Während der Abbau im Weltraum eine interessante Perspektive ist, könnte Interesse und die Fähigkeit, andere Planeten zu kolonisieren, die Blockchain-Technologie ein potentieller Treiber des interplanetaren Handels sein. Juan Benet, der Erfinder des InterPlanetary File System (IPFS), hat deutlich gemacht, dass der "InterPlanetary" -Teil des Namens ernst gemeint ist und es Pläne gibt, diese Technologie mit der Blockchain zu verbinden.

Im April 2017 plante Benet eine Zukunft, in der "IPFS all diese verschiedenen Blockchains so verbindet, wie das Web all diese Websites miteinander verbindet. Genauso wie Sie einen Link auf einer Seite löschen können, die auf eine andere Seite verweist, können Sie einen Link in ethereum [zum Beispiel] einfügen, der auf zcash verweist, und IPFS kann all das auflösen. "

Theoretisch könnte jeder Planet oder jede Weltraumkolonie eine eigene Blockchain haben und auf diese Weise interplanetaren Handel betreiben, aber es gibt immer noch viele Fragen über die Praktikabilität und die exakte Ausführung.

Ob es nun darum geht, den Zugang zu Solarenergie zu verbessern, Stromnetze in Japan anzutreiben oder die politische Landschaft zu revolutionieren, es gibt für jeden Aspekt des 21. Jahrhunderts eine inhärente Funktionalität in der Blockchain.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar