Crypto

Staatsanwälte In Der Silk Road-Prozesruhe; Geschworene Zu Beraten

Crypto Staatsanwälte In Der Silk Road-Prozesruhe; Geschworene Zu Beraten

Juroren werden bereits am Mittwochmorgen mit den Beratungen über den Fall des 30-jährigen Ross Ulbricht beginnen Gefängnis wegen angeblicher Straftaten im Zusammenhang mit seiner angeblichen Operation des Online-Schwarzmarkt Basar Silk Road, berichtete die Wall Street Journal .

Die Zeitung sagte, dass die Staatsanwaltschaft Ulbricht in den Abschlussargumenten am Dienstag beschuldigte, Silk Road von Anfang an als Mittel zum Verkauf von illegalen Drogen eingeführt zu haben und behauptete, dass er die wahre Identität von "Dread Pirate Roberts" sei Alias, der vom Betreiber der Silk Road verwendet wird.

"Es war sein Baby, und er blieb fast drei Jahre lang begeistert dabei", sagte US-Staatsanwältin Serrin Turner am Dienstag den Geschworenen, wie das Wall Street Journal berichtete. "Es war sein heimlicher Lebensunterhalt. Es war seine Leidenschaft. "

Schon zu Beginn des Prozesses räumten Ulbrichts Anwälte ein, dass ihr Mandant Silk Road gegründet hatte, argumentierten aber, dass er die Website nach einigen Monaten an andere weitergab und zu" den Fall zurückgeholt "wurde. "(Die Verteidigung hatte vorgeschlagen, dass der wahre Drahtzieher hinter der Seidenstraße Mark Karpeles war, der den inzwischen nicht mehr existierenden Mt. Gox Bitcoin Exchange leitete). Joshua Dratel, Ulbrichts Anwalt, sagte den Geschworenen, dass sie alle digitalen Beweise der Regierung ablehnen sollten, da sie von jemand anderem erfunden worden sein könnten, um seinen Mandanten zu belasten.

"Das Internet verweigert uns die Fähigkeit, mit Sicherheit zu sagen ... was transparent ist und was verborgen ist", sagte Dratel am Dienstag vor Gericht und fügte hinzu, dass "man nie weiß, wer genau auf der anderen Seite des Computers ist. "

Das Wall Street Journal berichtete, dass Turner in seinen abschließenden Argumenten die digitalen Hinweise, die Bundesfahnder nach Ulbricht führten, zurückverfolgte, einschließlich tausender Seiten von Beweisen aus seinem E-Mail-Konto, Silk Road-Servern und sein Laptop. Turner erzählte, wie Ulbrichts Facebook-Bilder und seine Nachricht angeblich mit persönlichen Details, die Dread Pirate Roberts in Nachrichten mit Mitarbeitern von Silk Road enthalten, übereinstimmen.

Bundesforscher fanden auf Ulbrichts Laptop auch eine Kalkulationstabelle der Ausgaben für die Seidenstraße und eine Zeitschrift, die angeblich ausführte, wie er die Website erstellt hatte, indem er seine eigenen halluzinogenen Pilze in einer Kabine anbaute.

"Es gab keine kleinen Elfen, die all diese Beweise auf den Computer des Angeklagten legten", sagte Turner.

Das Wall Street Journal berichtete, dass Dratel argumentierte, dass Computerdateien leicht verändert oder manipuliert werden können, indem man feststellt, dass "viele blinkende Leuchtreklamen in diesem Fall erstellt wurden, um Herrn Ulbricht zu belasten . "

" So ein Tagebuch führen und es auf deinem Laptop speichern?Ein bisschen zu bequem «, sagte Dratel. "Klingt das nach [Dread Pirate Roberts]? "

Dratel sagte, es sei nie Ulbrichts Absicht, eine Drogen-Website zu erstellen; Stattdessen wollte er eine Website starten, auf der "jemand alles verkaufen kann", wie Amazon.

Am Montag sagte Ulbricht der US-Bezirksrichterin Katherine Forrest, die seinen Prozess überwacht, dass er zu seiner eigenen Verteidigung nicht aussagen würde, berichtete der Wall Street Journal Law Blog.

Der Blog sagte, einige Rechtsexperten hätten gesagt, Ulbricht auf den Zeugenstand zu setzen wäre ein riskantes Unterfangen, da es ihn anfällig für ein hartes Kreuzverhör durch die Staatsanwälte machen würde.

Am selben Tag warf Richter Forrest zwei Sachverständige für die Verteidigung aus: den Bitcoin-Unternehmer Andreas Antonopolous und den Informatik-Professor der Columbia University, Steven Bellovin. Ulbrichts Anwälte enthüllten letzte Woche die zwei Zeugen, aber Richter Forrest sagte, es sei eine "verspätete und im Wesentlichen unzureichende Anzeige". Sie sagte, sie sei nicht in der Lage, die Qualifikationen der Zeugen richtig einzuschätzen, da die Verteidigung nicht darlegte, welche Meinungen die Zeugen vorbringen würden. "Eine Verteidigungspräferenz für einen Prozess im Hinterhalt ist rechtlich nicht tragbar", schrieb der Richter.

Der Gesetzblog sagte, dass die Staatsanwaltschaft bereits am Montag tiefer in die Beweise eingedrungen war, die Ulbricht den Mord an fünf Silk Road-Nutzern zum Schutz der Stätte angaben.

Ein Benutzer namens FriendlyChemist hatte Ulbricht erpresst und damit gedroht, die Identität von Dutzenden anderer Silk Road-Nutzer preiszugeben, es sei denn, Ulbricht hätte ihm eine halbe Million Dollar gezahlt, so die Staatsanwälte, die aus dem Silk Road-Server gelesen hatten.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll Ulbricht dann einen Silk Road-Nutzer namens redandwhite gebeten haben, FriendlyChemist zu töten. In einer Reihe von Chats, die sich wie eine normale Geschäftstransaktion lesen, hätten Staatsanwälte gezeigt, dass Ulbricht angeblich den Preis des Attentatsjobs mit Rot-Weiß ausgehandelt habe, berichtete der Law Blog.

"Wenn Sie wollen, dass es wie ein Unfall aussieht, würde es viel mehr kosten", schrieb Rot-Weiß und entschied sich schließlich für eine Kommission von 150.000 Dollar.

Ulbricht soll angeblich geschrieben haben: "Ich habe immer nur einen weiteren Hit in Auftrag gegeben, also lerne ich immer noch diesen Markt. "

Nachdem redandwhite behauptet hatte, der Auftrag sei erledigt, behaupteten die Staatsanwälte, dass Ulbricht noch eine halbe Million Dollar für die Ermordung von vier anderen Personen, die mit FriendlyChemist in Verbindung gebracht wurden, bezahlte.

Die Drohungen von FriendlyChemist waren "unverzeihlich", schrieb Ulbricht angeblich. "Gerade hier auf der Seidenstraße ist Anonymität unantastbar. "

Der Law Blog berichtete, dass Staatsanwälte in früheren Gerichtsdokumenten gesagt haben, dass es keine Beweise dafür gibt, dass tatsächlich Morde stattgefunden haben.

Die Staatsanwälte hatten letzte Woche Beweise für mutmaßliche Mordkomplotte vor Gericht gebracht. "In meinen Augen ist FriendlyChemist eine Verbindlichkeit, und ich hätte nichts dagegen, wenn er hingerichtet wird", schrieb Dread Pirate Roberts in einer Nachricht vom 25. März 2013, die ein Staatsanwalt vor Gericht verlesen habe, wie Bloomberg berichtete.redandwhite behauptete, er sei ein Drogenlieferant, dem laut der Regierung FriendlyChemist Geld schuldete.

Ebenfalls am Donnerstag zeigte der ehemalige FBI-Agent Ilhwan Yum dem Gericht, dass er Hunderttausende Bitcoins von der Seidenstraße direkt zu Ulbrichts Personalcomputer zurückverfolgte, berichtete Wired .

Yum beschrieb, wie er 3.760 Bitcoin-Transaktionen über einen Zeitraum von 12 Monaten bis Ende August 2013 von Servern, die in der Silk Road-Untersuchung beschlagnahmt wurden, zu Ulbrichts Laptop zurückverfolgte, den das FBI zur Zeit von Ulbrichts Festnahme im Oktober 2013 beschlagnahmte. Insgesamt verfolgte Yum mehr als 700.000 Bitcoins entlang der Blockkette von der Seidenstraße bis zu Ulbrichts persönlicher Brieftasche. Basierend auf den Wechselkursen zum Zeitpunkt jeder Transaktion berechnete Yum, dass die transferierten Bitcoins 13 $ wert waren. 4 Millionen.

Wired berichtete, dass Yums Aussage bestätigte, was die meisten cleveren Bitcoin-Nutzer bereits wissen: Die digitale Währung ist standardmäßig nicht unauffindbar oder anonym. Das Magazin berichtete, dass der kalifornische Berkeley-Informatikforscher Nicholas Weaver bereits gezeigt hatte, dass er mehr als 29.000 BTC von der Silk Road bis zu Ulbrichts Laptop allein anhand öffentlich verfügbarer Informationen verfolgen konnte. Mit Zugriff auf Ulbrichts Festplatte hatten die Staatsanwälte weitaus mehr Erfolg. Fast 500.000 der 700, 253 BTC wurden zwischen September und November 2012 transferiert, was ihren relativ niedrigen Gesamtkurs erklärt.

Wired stellte fest, dass die Gesamtzahl der mit Drogen verseuchten Münzen mehr als vier Mal so viele Bitcoins aus Ulbrichts Laptop ausmachte, als in der Seidenstraßenuntersuchung gefunden und beschlagnahmt worden waren. Das Magazin sagte, es sei immer noch unklar von Yums Aussage, wo der Rest endete.

In seinem Kreuzverhör gegen Yum stellte er in Frage, ob Yum die Analyse selbst durchgeführt hatte oder ob er auf einen Kollegen bei FTI Consulting angewiesen war, dem Bauunternehmer, bei dem Yum jetzt arbeitet. Wired berichtete, dass, als Yum einräumte, dass er nur 40 Stunden an der Analyse gearbeitet hatte und dass 60 Stunden von einem Kryptologen namens Matthew Edman gemacht worden waren, Dratel sich bewegte, Yums Aussage aus dem Protokoll zu streichen "Hörensagen", aber Richter Forrest lehnte den Antrag ab und entschied, dass Yum ausreichend in die Analyse involviert war.

Dratel fragte Yum auch, ob Ulbricht Silk Road einfach als Bitcoin Wallet benutzt haben könnte, eine alternative Erklärung für seine Abhebungen von der Website.

"Ja, es könnte getan werden", gab Yum skeptisch zu, berichtete Wired . "Ich würde meine Bitcoins nicht so aufrechterhalten. "

Unterdessen haben Ulbrichts Eltern in einem Interview mit CNNMoney gesprochen und die Unschuld ihres Sohnes aufrechterhalten.

Als Lyn Ulbricht gefragt wurde, in welchem ​​Moment sie den Anruf bekam, dass ihr Sohn in Schwierigkeiten sei, sagte er: "Es war schockierend, weil Ross nie in Schwierigkeiten war und keine Aufzeichnungen von irgendetwas hat. Kirk Ulbricht fügte hinzu: "Es war wie eine Bombe, die im Haus explodierte.Wir hatten keine Ahnung, dass so etwas kommen würde. "

Lyn beschrieb ihren Sohn als" einen stellaren Menschen. Er ist so nett wie er - freundlich, mitfühlend, fürsorglich - und hat das sein ganzes Leben bewiesen. "Auf die Frage, warum sie dachte, dass ihr Sohn Silk Road gründete, sagte Lyn:" Er ist sehr idealistisch und ich könnte Ross denken sehen: "Ich möchte einen offenen Markt schaffen, auf dem Menschen frei handeln können. "Ross war der perfekte Fall-Typ, weil er sehr zuversichtlich ist. "

In dem Interview merkte die CNNMoney-Korrespondentin Laurie Segall an, dass die Ulbricht wegen ihrer Frustration über den Prozess sprechen wollten.

Lynn sagte: "Das Frustrierendste ist, dass Beweise, die für Ross günstig sind, unterdrückt werden. Das ergab das Kreuzverhör für den ersten Zeugen - DHS-Agent Jared Der-Yeghiayan, der zwei Jahre lang im Fall der Seidenstraße war, um ihn zu untersuchen. [Er] ist nie auf Ross 'Namen gestoßen, hat aber ... einen anderen Namen gefunden, den er als Mark Karpeles bezeichnete. Er kam gerade auf [Karpeles] zu, als eine andere DHS-Agentur [versehentlich] Karpeles einen Tipp gab. Das nächste, was nach diesen Beweisen geschah, ist, dass sich der Anwalt von Karpeles an diese DHS-Agentur wandte und sagte: "Sie berechnen mir nicht die finanziellen Verbrechen, die Sie mir in Rechnung stellen, und ich werde Ihnen den Namen geben DPR [Schreckens-Piraten-Roberts]. "Zwei Wochen später wurde Ross verhaftet und Karpeles wurde nie angeklagt. [Der Richter entschied später], dass ein Großteil dieser Aussage aus dem Protokoll gestrichen werden muss. "

Auf die Frage, ob es eine ganz andere Seite von Ross gäbe, von der seine Eltern nichts wussten, sagte Kirk:" Ich habe das Gefühl, ich kenne Ross genauso gut wie ein Vater einen Sohn kennen kann. Wir waren sehr nahe. Wir haben gehört, wie viele Chatprotokolle und Gespräche zwischen DPR und diesen anderen Personen geführt werden. DPR redete nicht wie Ross oder schrieb wie Ross. Es ist einfach nicht Ross. "

Segall fragte die Ulbricht auch, was sie als die größeren Auswirkungen des Prozesses ihres Sohnes betrachteten.

Lyn antwortete: "Sie wissen, dass hier ein großes Problem der übertragenen Absicht besteht, nämlich, können Sie einen angeblichen Website-Host für die Aktionen der Benutzer auf seiner Website verantwortlich machen? Wenn dafür ein Präzedenzfall geschaffen wird, haben viele Leute gesagt, dass es der Regierung einen Riss in der Tür gibt, etwas auf einer Website illegitim zu finden und in der Lage zu sein, diese Website dafür verantwortlich zu machen. Das wird eine Abkühlung im Internet bringen. "

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar