Crypto

Regulierung Blockchain: Der Israelische Block In Der Kette

Crypto Regulierung Blockchain: Der Israelische Block In Der Kette

Attac Aktion Steuerfahndung.mpg (Dezember 2018).

Anonim

Der Sonderberater Roy Keidar von der israelischen Anwaltskanzlei Yigal Arnon & Co untersucht die Entstehung von Blockchain in Israel mit Hilfe von Ahuva Goldstand

Bitcoin, der ersten wirklich dezentralisierten virtuellen Währung, die auf den Finanzmärkten aufkam Im Jahr 2009. Seine Ursprünge und der rätselhafte Satoshi Nakamoto bleiben in Geheimnis gehüllt. Was jedoch nicht zu leugnen ist, ist, dass Bitcoin weltweit Aufmerksamkeit erregt hat und im Wert von etwa 500 Euro pro Bitcoin heute geschätzt wird. Die Rezeption von Bitcoin durch die breite Öffentlichkeit, Regierungsbehörden und Finanzinstitutionen schwankte zwischen Gleichgültigkeit, Verwirrung und neuerdings wachsendem Interesse, obwohl der vorherrschende Mainstream-Ansatz immer noch skeptisch ist. Doch selbst die größten Kritiker von Bitcoin erkennen und schätzen, was viele als die wichtigste Innovation von Bitcoin bezeichnen: Blockchain, die zugrunde liegende Technologie, auf der Bitcoin basiert. Aus diesem Grund könnte die kürzlich vom Europäischen Parlament, einer eher konservativen Institution, verabschiedete Entschließung vom Mai 2016, eine "hands-off" Annäherung an die Regulierung der Blockchain zu machen, eine deutliche Kehrtwende im Hinblick auf Blockchain und virtuelle Währungen bedeuten (VCs).

Die Auflösung unterscheidet sich geringfügig von früheren offiziellen "risikoaversen" Aussagen. Er weist darauf hin, dass zur Bewältigung der damit verbundenen Risiken - wie Verbraucherschutzprobleme, hohe Volatilität, Rechtsunsicherheit und Schwarzmarkttransaktionen - sicherlich mehr Regulierungskapazitäten und die Entwicklung eines soliden Rechtsrahmens erforderlich sein werden. Der entscheidende Punkt ist jedoch, dass die zu früh erlassene Regulierung, während der Bereich noch in der Entstehung begriffen ist, seine weitere Entwicklung unterdrücken oder sogar abbrechen und der Öffentlichkeit die falsche Botschaft über die Vorteile und die Sicherheit von Risikokapitalgebern vermitteln könnte. Letztendlich betont der Beschluss die potenziellen Vorteile der Distributed Ledger Technology (DLT) wie Blockchain, um einen positiven Beitrag zum Wohl der Bürger zu leisten. Daher wird ein "verhältnismäßiger" Regulierungsansatz gefordert, um Innovationen nicht zu ersticken oder überflüssige Kosten hinzuzufügen. Darüber hinaus nimmt die Resolution eine definitive Position ein, um das Potenzial von Blockchain jenseits von Bitcoin zu erkennen, datengesteuerte Prozesse zu beschleunigen, zu dezentralisieren, zu automatisieren und zu standardisieren.

Im Wesentlichen ist Blockchain ein gemeinsames digitales Ledger, das die zwischen Benutzern oder Teilnehmern übertragenen Daten in chronologischer Reihenfolge verfolgt. Jeder neue Datensatz einer Übertragung wird kryptografisch verifiziert und diesem Ledger als neuer "Block" in der Kette hinzugefügt. Die gesamte Kette ist vollständig transparent und öffentlich sichtbar. Was dieses Ledger einzigartig macht, ist, dass es kryptographisch versiegelt ist, so dass kein Datensatz manipuliert werden kann, nachdem er zum Hauptbuch hinzugefügt wurde, und vollständig verteilt ist, so dass kein Teilnehmer die Kontrolle darüber hat: Die Blockchain kann nur aktualisiert werden Konsens einer Mehrheit der Teilnehmer.Diese Schlüsselmerkmale mindern das Betrugsrisiko und, was vielleicht noch wichtiger ist, die Notwendigkeit eines zentralisierten koordinierten Verifizierungsprozesses. In diesem Sinne könnte der verteilte Charakter von Blockchain den Weg ebnen, um die Rolle eines der Hauptakteure in unserer Gesellschaft, des Mittelsmanns, signifikant zu reduzieren. Wir haben bereits andere neue Dienste kennengelernt, wie Uber oder Airbnb. Im Kontext von Blockchain ist Bitcoin das bekannteste Beispiel, das die Notwendigkeit einer zentralen Behörde für die Genehmigung oder Sicherung von Transaktionen beseitigt und stattdessen einen vertrauensfreien Peer-to-Peer-Austausch ermöglicht. Dies macht DLT zu einer der aufregendsten und potenziell bahnbrechenden Innovationen seit dem Internet.

Tatsächlich ist die Kapazität von Blockchain nicht auf Übertragungen von digital gespeicherten Werten wie Bitcoins beschränkt. In jüngster Zeit haben begonnen, ausgeklügeltere Anwendungen für DLT, was einige "zweite Welle" Blockchain nennen, zu entstehen. Der Schwerpunkt verlagerte sich von virtuellen Münzen zu greifbareren Anwendungen, die es Benutzern ermöglichen, Transaktionen zu verifizieren und als vertrauenswürdiger Informationsspeicher ohne Vermittler zu agieren. Die Anwendungen für DLT sind scheinbar endlos und viele von ihnen haben klare rechtliche Implikationen. Zum Beispiel, selbst ausführende, digitale Verträge, Spitznamen "Smart Contracts". Durch die Verwendung einer verteilten Datenbank wie der Blockchain können Parteien bestätigen, dass ein Ereignis oder eine Bedingung stattgefunden hat, ohne dass eine dritte Partei erforderlich ist. Intelligente Verträge könnten in verschiedenen Formaten angewendet werden, von der Bezahlung von Angestellten bis hin zur Verteilung von Musik-Lizenzgebühren oder sogar der Eliminierung von Testamentsnachfolgen durch automatische Überprüfung der staatlichen Sterberegister, automatische Zuteilung der Vermögenswerte aus dem Erbe des Erblassers und Übertragung der anfallenden Steuern an die Regierung.

Weitere Erscheinungsformen sind betrugsresistente Wahlplattformen, "Digital Escrow" oder Multi-Signatur-Transaktionen, die Schaffung und der Handel von Wertpapieren und Finanzprodukten, Register für Eigentum und geistiges Eigentum, Domain-Namen, Identität, Eigentumsrechte und vieles mehr . Es wird auch prognostiziert, dass DLT großen Einfluss auf die allgemeine Umsetzung des Internets der Dinge (IoT) haben wird. DLT bietet eine sichere und vertrauenswürdige Koordination für dieses Netzwerk von Milliarden von miteinander verbundenen Geräten. Kryptografische Token oder "farbige Münzen", die zur Darstellung dieser Geräte oder eines beliebigen Assets verwendet werden, sind in der Blockchain registriert. Diese "intelligente Eigenschaft" kann dann über das Internet oder sogar durch andere Maschinen gesteuert werden. In Kombination mit intelligenten Verträgen können die entsprechenden Rechte und Pflichten, die mit diesen Geräten verbunden sind, automatisch zugewiesen und sogar durchgesetzt werden.

Trotz seiner geringen Größe entwickelt sich Israel, das seit langem als Hotspot für bahnbrechende Innovationen gilt, zu einer führenden Kraft in Blockchain-Technologien. Das florierende israelische Tech-Ökosystem mit der höchsten Konzentration von Technologieunternehmen außerhalb des Silicon Valley bietet fruchtbaren Boden, um DLT voranzutreiben. Einer der größten Befürworter dafür ist die Tatsache, dass Cyber-Sicherheit und Kryptographie eine Schlüsselrolle in der israelischen Verteidigungseinrichtung spielen und das Militär als potenter Inkubator für diese Bereiche dient.Das aktuelle Klima erinnert an die Entwicklung der Cyber-Industrie in den frühen 2000er Jahren. Ein lebhafter profitorientierter Privatsektor, gepaart mit leidenschaftlichen und talentierten Unternehmern, sieht einen frühen Zustrom von Kapital. Dies zieht wiederum die Aufmerksamkeit der Regierung auf sich, die ihre regulatorischen und institutionellen Befugnisse nutzt, um eine Erhöhung des finanziellen und personellen Kapitals zu ermöglichen, einschließlich der Einrichtung von entsprechenden unterstützenden Institutionen, Anreizen für den akademischen Bereich und der Generierung beträchtlicher Summen.

Israelische Universitäten beherbergen eine Reihe von Pionieren der Blockchain-Forschung, darunter Turing-Preisträger Professor Adi Shamir vom Weizman Institute of Science und Prof. Eli Ben-Sasson vom Technion. Wie ein kürzlich veröffentlichter Bericht des globalen Beratungsunternehmens Deloitte berichtet, gibt es in der Privatwirtschaft Dutzende von israelischen Start-ups, die eine breite Palette von Blockchain-Technologien in verschiedenen Bereichen wie Sicherheit, Hardware, virtuelle Währung, Zahlungen, P2P und soziale Netzwerke entwickeln Plattformen. Zum Beispiel ein Start-up, das eine Blockchain-Lösung anbietet, um die Notwendigkeit von Dokumenten in internationalen Versandvereinbarungen zu eliminieren, eine Anwendung für den sicheren und validierten Kauf und die Online-Speicherung von Waren und eine weitere Erstellung von Blockchain-Datenvorlagen für Banken und Unternehmen.

Während das israelische Blockchain-Ökosystem dynamisch ist, sitzt die israelische Regulierungsbehörde immer noch auf dem Zaun. Angesichts der Tatsache, dass die zukünftige Nutzung der Blockchain-Technologie und ihre verschiedenen Implikationen unvorhersehbar sind, ist dies zu erwarten. Die Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt sind immer noch misstrauisch gegenüber virtuellen Münzen, die es Einzelpersonen ermöglichen, Banken und Regierungsbehörden zu umgehen. Der SilkRoad und der Berg Gox-Skandale verliehen dem Unternehmen gewiss keine zusätzliche Glaubwürdigkeit. Aber abgesehen von der verständlichen Sorge um kriminellen Missbrauch und Verbraucherschutz ist es klar, dass der Widerstand tiefer verwurzelt sein kann: Jede dezentralisierte Alternative zu jahrhundertealten Systemen zentralisierter Lenkung und Kontrolle kann ein Regulator nicht so leicht verschlucken.

Auf diese Weise ist Israel etwas Einzigartiges. Aufgrund der geringen Größe der israelischen Industrie gibt es ständige Spannungen zwischen dem privaten und dem öffentlichen Sektor. Dies führt zu einer unwahrscheinlichen Art der Interaktion zwischen den beiden und führt häufig zu einer fast unvermeidlichen, wenn auch manchmal misstrauischen Allianz. Dies beobachten wir derzeit in der aufkeimenden Fintech-Branche. Die Regulierung des Bankensektors, insbesondere konservativ und oft langsam, sieht sich jetzt mit der Notwendigkeit konfrontiert, sich an Hunderte von Start-ups in fast allen Finanzsektoren anzupassen, einschließlich Zahlungen, Handel, Kreditvergabe, Betrugsbekämpfung und Versicherungen bietet relativ einfache Lösungen für komplexe finanzielle Probleme. Zusammen erzeugen sie einen "israelischen Fintech-Hybrid", der die Industrie langsam und schnell verändert.

Damit befindet sich der Regulator nun an einem Scheideweg. Der Druck ist zu lernen, sich an diese neuen Technologien anzupassen, um sie zu ermutigen und zu unterstützen.Wie in der EU-Entschließung gezeigt, ist es klar, dass die Regulierungsbehörden zu verstehen beginnen, dass sie schauen müssen, bevor sie springen. Die Sorge, "zu viel" oder "zu früh" zu regulieren, ist herausragend. Aber die eigentliche Frage scheint nicht zu sein, wann oder in welchem ​​Umfang, sondern wie. Wie regeln Sie das dezentrale Netzwerk? Genau das fehlt in der Entschließung vom letzten Monat.

Es gibt mehrere Möglichkeiten: Blockchains offene Open-Standards und Best-Practice-Standards zu entwickeln, Zuständigkeitsfragen zu klären, bereits bestehende lex specialis -Gesetze zu beachten (wie Verbraucherschutzgesetze, Finanzvorschriften) Wertpapiere, Geldwäsche und Versicherungen) und lernen, diese Eigenschaften von DLT selbst zu nutzen, um sie durchzusetzen. Es bleibt die Frage, inwieweit die Regulierungsbehörde die schrittweise Einführung solcher Technologien in das konservativere Finanzsystem erlauben wird.

Sicher ist, dass die Regulierung immer noch ein wichtiger Teil des Puzzles ist. Die Aufsichtsbehörde ist unentbehrlich bei der Bereitstellung eines angemessenen Unterstützungssystems, einschließlich Überwachungsmechanismen und des Aufbaus eines geeigneten rechtlichen Rahmens für die Arbeit. Dies wird wiederum dazu beitragen, das Bewusstsein der Verbraucher, das Verständnis und das Vertrauen in die neue Technologie zu stärken und dem Umzug von DLT von Rand zu Mainstream Rechnung zu tragen. In der Zwischenzeit wird die lebhafte israelische Industrie wahrscheinlich weiterhin mit Blockchain-Technologie Innovationen generieren, die der Regulierungsbehörde letztlich keine andere Wahl lassen, als mitzumachen, was, wenn sie richtig gemacht wird, der israelischen Industrie wahrscheinlich enormen Auftrieb geben wird.

Israelische Flagge - Public Domain image

Bitcoin - Public Domain Bild von Satoshi (Quelle)

Blockchain - Über Bitcoin Wiki (CC BY 3. 0)

Beliebte Beiträge