Pressemeldungen

Russland: abramowitsch unter milliardären soll in kryptowährung investieren

Pressemeldungen Russland: abramowitsch unter milliardären soll in kryptowährung investieren

Teure Oligarchen-Schmutzwäsche vor Londoner Gericht (Oktober 2018).

Anonim

Drei von Russlands reichsten Geschäftsleuten, darunter Roman Abramovich, investieren hauptsächlich in Kryptowährungen über eine Europäischer Fonds.


Berühmte Gesichter türmen sich in Krypto

Roman Abramowitsch, Aleksandr Abramov und Aleksandr Frolov pumpen Geld durch Blackmoon Crypto in das entstehende Finanzphänomen.

Das neue Projekt zielt darauf ab, "den weltweit besten Rahmen für symbolisierte Fonds zu schaffen und zu erhalten" und ist eine Tochter von Blackmoon Financial, die in Zusammenarbeit mit dem Berliner VC-Fonds Target Global 30 Millionen US-Dollar in einem ICO eingeworben hat.

Target ist der Einstiegspunkt für die drei russischen Interessen, während ein weiterer Milliardär, Roman Trotsenko, eine Plattform für den Austausch von Kryptowährungen und den Umgang mit ICO veröffentlichen will, berichtet The Bell.

"Wir hatten ein Interesse daran, nur in Bitcoin zu investieren, und wir entwickeln die Infrastruktur; Wir werden keine Passagiere bewegen, sondern sie auf dem Boden warten ", sagte er der Zeitung.

… Aber Russland erklärt, dass Bitcoin niemals "legal" sein wird

Trotsenkos Plattform ist die neueste selbst entwickelte Kryptoplattform, die jedoch mit Ungewissheit konfrontiert ist, bevor sie überhaupt eröffnet wurde.

Russlands verwirrende und widersprüchliche juristische Erzählung auf Bitcoin verblüfft weiterhin, nachdem Kommunikationsminister Nikolai Nikiforow vergangene Woche behauptete, das Land würde "niemals" Kryptowährungen legalisieren.

Trotsenko ist trotz allem, was er als voll funktionsfähige Plattform beschreibt, auf der Suche nach Zeit, bevor er für die Nutzer zugänglich gemacht wird, nachdem er im September das Thema Legalisierung mit Präsident Wladimir Putin angesprochen hat.

Bergbau und ICOs werden im Juli nächsten Jahres von Russland formell reguliert werden, während die Vorbereitungen bis Januar eine Form von Krypto-Gesetzen einführen werden. Russlands sogenanntes CryptoRuble, das die Zentralbank Anfang des Monats vorgestellt hat, soll das einzige auf dem russischen Markt verfügbare Instrument sein und als Gegenleistung für eine strikte staatliche Kontrolle die regulatorischen Freiheiten genießen.

Im vergangenen Jahr haben die Einnahmen aus russischen ICOs 300 Millionen Dollar überschritten, fügt die Bell hinzu, eine Zahl, die den gesamten VC-Input im gleichen Zeitraum in den Schatten stellt.

Was halten Sie vom russischen Kryptowährungstrend? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock

Beliebte Beiträge