Krypto

Scotex hinweise zur entwicklung eines blockchain-basierten regulierten aktienmarktes

Krypto Scotex hinweise zur entwicklung eines blockchain-basierten regulierten aktienmarktes

Ganze Nationen fangen an, ihre zu verschieben Aufmerksamkeit in Richtung Blockchain-Technologie in letzter Zeit. Schottland, eine Region, die relativ ruhig auf der Bitcoin- und Blockchain-Front ist, könnte bald den Start einer neuen Börse sehen. Scotex, die Börse des Landes, will 15 Millionen Pfund aufbringen, um einen Blockchain-basierten, regulierten Aktienmarkt zu schaffen.

Ähnlich wie NASDAQ mit der Distributed-Ledger-Technologie experimentiert, möchte Scotex genau das Gleiche tun. Das Unternehmen hat seine Pläne für die Einführung eines neuen, regulierten Aktienmarktes im Jahr 2018 vorgestellt. Außerdem wollen sie diese neue Plattform auf Basis der Blockchain-Technologie aufbauen, vorausgesetzt, sie können genug Geld beschaffen, um diesen Plan zu verwirklichen.

Schottland ist ein einzigartiges Land, obwohl es immer noch Teil des Vereinigten Königreichs ist. Vorerst also, wie Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon in der Vergangenheit angedeutet hatte, eine Unabhängigkeitsabstimmung zu fordern. Seit der Trennung des Vereinigten Königreichs von der Europäischen Union durch das Brexit-Votum ist die Beziehung zwischen Schottland und England eher unruhig geworden.

Sollte es zu einer Trennung kommen, wäre Scotex seit 1973 die erste unabhängige Börse des Landes. Während ein Unabhängigkeitsaufruf vielleicht noch nicht auf der Tagesordnung steht, sucht das Finanzinstitut nach Wegen, um in der Zwischenzeit innovativ zu bleiben. Die Blockchain-Technologie ist für das Unternehmen von besonderem Interesse und sie sind bereit, eine völlig neue Plattform darauf aufzubauen.

Die Argumente für diese Entscheidung wurden schon oft gehört. Die Geschäfte würden sofort erledigt, und Clearinghäuser würden nicht mehr benötigt. Scotex erwähnte sogar, dass sowohl Broker als auch Investoren ihre Gelder innerhalb von einer viertel Stunde erhalten, nachdem sie ihren Handel auf der Blockchain-basierten Plattform ausgeführt haben.

Die Scotex-Plattform sorgte am 1. Juli 2016 für Schlagzeilen in den Medien. Zu dieser Zeit wurde deutlich, dass das Unternehmen eine innovative Börse sein wollte und sich zu dieser Zeit sogar auf die Distributed-Ledger-Technologie bezog. Keiner dieser Pläne wurde jedoch zu diesem Zeitpunkt formalisiert, und es gab auch keinen Hinweis darauf, Mittel zur Entwicklung der Plattform selbst zu beschaffen.

Um diese neue Börse aufzubauen, muss Scotex die Kapitalanforderungen erfüllen. Gleichzeitig muss das Unternehmen auch andere Kosten decken, einschließlich der Autorisierung seines verteilten Hauptbuchs als Zahlungssystem. Dies deutet darauf hin, dass das Unternehmen eine proprietäre Blockchain für dieses Projekt verwenden wird, was jedoch nicht völlig überraschend ist.

Obwohl wir wissen, dass die Gesamtkosten dieser Plattform bei etwa £ 15 Millionen liegen, sind weitere Informationen vorerst knapp.Es gibt keine offiziellen Informationen zum Fundraising-Prozess selbst und auch keinen Zeitplan für die Entwicklung dieser Aktienmarktplattform.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar