bitcoin

Seidenstraßenagent carl force bittet um 7 jahre

bitcoin Seidenstraßenagent carl force bittet um 7 jahre

Carl Force IV, der DEA-Agent, der Anfang dieses Jahres schuldig gesprochen hat, wird konfrontiert sein am 19. Oktober wegen seiner Verbrechen als Schurkenoffizier verurteilt. Die begangenen Verbrechen waren Erpressung, Geldwäsche und Behinderung der Justiz während der Untersuchung der Seidenstraße und der Festnahme der Schreckens-Piraten-Roberts (DPR). Force und sein Kollege Shaun Bridges waren als Special Task Force Agents bekannt, die während der Undercover-Ermittlungen im Fall der Seidenstraße Schurken wurden. Die beiden sollen Millionen Dollars in Bitcoin gestohlen haben, während sie als Strafverfolgungsbeamte dienen, und viele sagen, dass sie den gesamten Fall verdorben haben.

Lesen Sie auch: Wie Bitcoin GoPro Awards noch besser macht

Die Untersuchung führte zur Festnahme von ein paar beschuldigte Mitglieder des Seidenstraßenmarktes, insbesondere Ross Ulbricht, der als DPR bezeichnet wurde. Ulbricht erhielt zwei lebenslange Haftstrafen im New Yorker Strafvollzugssystem für seine Beteiligung an der Erstellung der Online-Drogen-Website. Ross 'Mutter, Lyn Ulbricht, fühlt, dass der ganze Fall korrumpiert ist, und fühlt, dass die Bitte, die die Agenten verwenden, ein kompletter Doppelstandard ist. Sie erklärt, wie die Schurken-Agenten die Untersuchung verdarben:

"Unsere Anwälte haben gesagt, dass sie Passwörter ändern, PIN-Nummern zurücksetzen, Konten verwalten können, einschließlich DPRs (Dread Pirate Roberts) Konto. Sie hatten die Macht, private Nachrichten, öffentliche Nachrichten im Forum und auf dem Marktplatz selbst zu posten. Diese Agenten hatten Zugang zu Schlüsseln, Zugang zu Bankkonten - im Grunde konnten sie tun, was sie wollten. "- Lyn Ulbricht

Obwohl die Information öffentlich ist und die Korruption von jedem gesehen werden kann, scheint das doppelte Standard" Justizsystem "weiterhin zu bestehen. Die Abmachung für beide Agenten wurde mit "empfohlenen Sätzen" für beide Einsatzkräfte abgeschlossen. Carl Force wird seine Strafanhörung am 19. Oktober um 14 Uhr PST beim US-Bezirksgericht für den Nördlichen Distrikt von Kalifornien unter dem Vorsitz von Richter Richard Seeborg halten. Der Agent Shaun Bridges wird irgendwann im Dezember für seinen Schuldspruch verurteilt werden. Die Empfehlung oder, wie einige in der Gemeinschaft einen "doppelten Standard" nennen würden, sind die Regierungsbehörden, die die Gerichte auffordern, der Force eine leichte Verurteilung von 87 Monaten mit drei Jahren Überwachung nach seiner Gefängnisstrafe zu geben.

Zusätzlich weisen die Gerichtsdokumente der Verteidigung darauf hin, dass Force unter "psychischen Gesundheitsproblemen" leide und der Angeklagte sich auf Geisteskrankheit stützt, um seinen Strafprozess zu unterstützen. Die Verteidigung hat am 9. Oktober einen Antrag auf Strafminderung bei der Anwaltskanzlei Bates & Garcia gestellt, die den Schurkenvertreter während des Verfahrens vertreten hat. Der mit dem Fall Brian Stretch befasste US-Anwalt gab der eidesstattlichen Erklärung zusätzliche Kommentare und meinte, dass Offiziere, die solche korrupten Aktivitäten verübten, mehr bestraft werden sollten, um ein Beispiel zu geben. Der Anwalt glaubt, dass der Satz "sollte eine Nachricht senden" an andere Agenten auf dem Gebiet.Er erklärt die Korruption hier:

"Indem die Regierung dem Angeklagten eine Waffe und ein Abzeichen zur Verfügung stellte, verlieh er ihm den Auftrag, im Einklang mit den Standards ein vereidigter Vollstreckungsbeamter zu werden, nämlich die Öffentlichkeit zu schützen und zu dienen. Verhalten wie die Macht untergräbt das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Strafverfolgung und gefährdet die Glaubwürdigkeit des gesamten Strafjustizsystems. "- Brian Stretch, US-Justizminister

Mit der Verurteilung am Montag werden die Menschen sehen, welche Art von Bestrafung passiert, wenn Beamte schurkisch werden und eine Untersuchung untergraben. Laut einer schriftlichen Eingabe des verlorenen Silk-Rogue-Architekten geschieht diese Art von Verbrechen regelmäßig, und er glaubt, dass es erlaubt ist, mit dem Schutzgesetz fortzufahren. Die eklatante Korruption wurde von der Öffentlichkeit durch vorgelegte Beweise gesehen und diese beiden Agenten besitzen Schuldgefühle. Die Ulbricht-Familie wundert sich, warum ihr Sohn zwei Leben lang im Gefängnis bleiben soll, während die Welt weiß, dass der Fall manipuliert wurde. Obendrein wurde Bridges erlaubt, während seines Prozesses weiterhin im Hausarrest zu bleiben, während er versuchte, seine Identität und Sozialversicherungsnummer zu ändern. Überall in den Foren und überall in der Community glauben viele, dass Agent Carl Forces Satz von 7 Jahren absurd ist, verglichen mit 2 Lebensbedingungen, die Ulbricht erhielt. Die Zeit wird zeigen, wie diese Urteile und Urteile weitergehen werden, und die Familie Ulbricht nutzt diese Beweise für die Berufung von Ross Ulbricht in den kommenden Monaten. Officer Shaun Bridges soll am 7. Dezember verurteilt werden und hat auch "Empfehlungen" von Regierungsbehörden erhalten. Wir werden unsere Leser über die neuesten Entwicklungen in diesem Fall auf dem Laufenden halten.

Redaktionelle Hinweise: Lyn Ulbricht hat sich heute morgen früh an das Bitcoinist-Team gewandt und wollte zu diesen aktuellen Nachrichten eine Erklärung abgeben. Sie bittet die Öffentlichkeit zu verstehen, dass es immer noch Beweise gibt, die von der Öffentlichkeit nicht gesehen wurden, erklärt Lyn Ulbricht:

"Ich glaube, ein sehr entscheidender Punkt ist, dass Beweise im Korruptionsfall vorliegen ist immer noch versiegelt und viele E-Mails von den Agenten, die verschlüsselt bleiben. Eine wichtige Frage ist, wenn dieser Fall zu Ende ist, warum ist der Beweis noch versiegelt UND warum wurde der Agent E-Mails nicht entschlüsselt? Was versteckt sich die Regierung? "

Was halten Sie von dem empfohlenen Satz? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock und Redmemes

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar