Bitcoin

entschuldigung, bitcoin only': venezolanische reiseagentur reagiert auf hyperinflation

Bitcoin entschuldigung, bitcoin only': venezolanische reiseagentur reagiert auf hyperinflation

Obamacare Navigators & Occasional Compliments (Dezember 2018).

Anonim

Das venezolanische Online-Reisebüro Destinia akzeptiert jetzt nur Bitcoin Zahlung unter Berufung auf "zunehmende Einschränkungen" und wirtschaftliche Probleme im Land.


Reisebüro gezwungen, vollen Bitcoin zu gehen

Reisende, die Destinia benutzen, um ihre Reisereservierungen vorzunehmen, können jetzt nur in Bitcoin bezahlen. Das Unternehmen hat die Entscheidung getroffen, nachdem es die Auswirkungen der frei fallenden venezolanischen Wirtschaft erlebt hat.

"Die wirtschaftliche Situation in Venezuela wird immer komplizierter", erklärt das Unternehmen. "Aufgrund der zunehmenden Restriktionen der Venezolaner hat sich Destinia entschieden, ausschließlich in Bitcoins zu operieren, um Reservierungen von lokalen Reisenden weiter zu erleichtern. "

Das Geschäft von Destinia verzeichnete in diesem Jahr ein gesundes Wachstum von 34%, obwohl Venezuela nicht der Hauptmarkt ist. Die beliebtesten Reiseziele sind Madrid, Havanna, Isla Margarita und Varadero sowie beliebte Flugstrecken von Caracas nach Madrid, Santiago, Cumana und Mexiko-Stadt.

Der Chef der Transportabteilung von Destinia, Víctor Oliva, sagte:

Venezolaner haben nicht nur Probleme, das Land zu verlassen, sondern auch Probleme, [das Land zu verlassen] per Kreditkarte, weil sie das nur in Landeswährung tun können. Die Priorisierung von Bitcoin als Zahlungswährung kann eine Hilfe sein […].

Eine Absicherung gegen Hyperinflation

Seit August 2014 hat auch der venezolanische Bitcoin-Austausch Surbitcoin einen Anstieg der Nutzer von Kryptowährungen von 450 auf über 85.000 verzeichnet. Dies ist ein klares Indiz dafür, dass Bitcoin gegenüber dem freien Fall zunehmend favorisiert wird Bolivar.

Die schnelle Inflation hat den Bolivar für den primären Transaktionseinsatz weniger attraktiv gemacht. Daher ist es möglich, dass mehr Unternehmen Destinia folgen und den Bolivar und seinen sinkenden Marktwert meiden werden. Bitcoin wiederum war 2016 erneut die Währung mit der besten Performance und bewies, dass es nicht nur seinen Wert halten kann, sondern sogar den Gewinn für die Sparer steigert.

Venezuela war einst eines der reichsten Länder Lateinamerikas mit natürlichen Ressourcen wie Öl. Im Laufe der Jahrzehnte haben sich die Wirtschaft und die politische Krise jedoch bis zu dem Punkt verschlechtert, an dem Venezolaner das Land verlassen. Allein im letzten Jahr sind mehr als 150 000 Venezolaner auf der Suche nach einer besseren Zukunft aus dem Land geflohen.

Angesichts der Tatsache, dass Destinia seit 2014 Bitcoin akzeptiert, während Bitcoin-Nutzer mehr bezahlen als andere Kunden, ist der Übergang zu Bitcoin-Only wahrscheinlich keine Überraschung. Jetzt hat Bitcoin nicht nur das Geschäft der Agentur gerettet, sondern ermöglicht es auch Menschen, frei zu reisen.

Werden andere Unternehmen in Venezuela in diese Fußstapfen treten? Teile deine Gedanken unten!


Bilder mit freundlicher Genehmigung des Economic Policy Journal, shutterstock

Beliebte Beiträge