Blockchain

Südkoreas multi-milliarden-dollar-mesaging-app kakao pläne bitcoin integration

Blockchain Südkoreas multi-milliarden-dollar-mesaging-app kakao pläne bitcoin integration

KenFM im Gespräch mit: Paul Schreyer ("Die Angst der Eliten") (Dezember 2018).

Anonim

Kakao, die ein $ 3 führte. 3 Milliarden Fusion mit dem IT-Riesen Daum, um Daum Kakao im Jahr 2014 zu bilden, ist Südkoreas größte Messaging- und Fintech-Plattform. Kakaotalk, Kakao Flaggschiff Messaging-Anwendung, hat eine Marktdurchdringung von über 90 Prozent, mit Quellen wie Forbes berichtet, dass fast 100 Prozent der Haushalte in dem Land Kakaotalk als ihre wichtigste Kommunikationsmethode verwenden.

"Von Internet-Nutzern Alter sechs und höher, 88. 3 Prozent nutzen einen Messenger-Service, und 99. 2 Prozent davon verwenden Kakaotalk, ein lokaler Messenger mit mehr als verdreifachen die Durchdringung von Facebook Messenger (29. 2 Prozent) und Navers LINE (13 Prozent). Das bedeutet, dass mehr als acht von zehn Nutzern in Korea an Kakao hängen ", heißt es in der Fores-Studie.

In der ersten Augustwoche startete Daum Kakao seine erste Fintech-Plattform namens Kakao Pay mit der Vision, bestehende Bankdienstleistungen durch eine rein virtuelle Finanzplattform zu ersetzen. Innerhalb von weniger als einem Monat seit seiner Einführung hat sich Kakao Pay eine aktive Benutzerbasis von über drei Millionen Nutzern gesichert.

Bei seiner Einführung appellierte Kakao Pay sofort an die junge Generation von Nutzern für seine einfache Kreditpolitik. Für alle Benutzer von Kakao Pay über 18 Jahren können maximal $ 3 000 ausgeliehen werden, ohne dass Kredit-Scores und zusätzliche Authentifizierung durch die Banken erforderlich sind. Darüber hinaus ermöglichte die einfache Abwicklung der Zahlungen zwischen den Nutzern über Kakaotalk, dass die Plattform innerhalb von 30 Tagen seit ihrer Einführung zur größten Fintech-Plattform in Südkorea wurde.

Schon jetzt hat Kakao Stock, Daum Kakaos App für den Aktienhandel und das Portfoliomanagement, Bitcoin integriert. In den kommenden Monaten wird das Unternehmen die Möglichkeit in Betracht ziehen, Bitcoin in Kakao Pay zu integrieren, was die Einführung von Bitcoins in Südkorea weiter vorantreiben wird. In Anbetracht des Einflusses von Kakaotalk und Kakao Pay auf die südkoreanische Social-Media- und Fintech-Industrie wird die Integration der Kryptowährung des Unternehmens bestehende Bitcoin-Nutzer, die relativ neu auf dem Markt sind, aufdecken.

Im Juni 2016 ist Satoshi Citadel Industries, die zweitgrößte Bitcoin-Firma auf den Philippinen hinter Coins. ph, der Rebit betreibt. ph, KaufenBitcoin. ph und viele andere Bitcoin-Service-Provider erhielten eine Frühphaseninvestition von Kakaos Venture-Capital-Zweig. Scott Kwon, Principal Partner der KVG, stellte damals fest:

"Einer der unbequemsten Sektoren in Südostasien ist der Bankensektor. Wir bei KVG glauben, dass SCI mit der Kraft von Bitcoin und der Blockchain-Technologie eine innovative Lösung für diese Probleme bietet."

Seit 2016 untersuchen Kakao und seine Tochtergesellschaften aktiv die Möglichkeit, Bitcoin zur Abwicklung von Überweisungen zwischen Südkorea und den Philippinen zu verwenden. Im Jahr 2015 wurden mehr als 28 Mrd. USD an Überweisungen auf die Philippinen überwiesen, und Kakao beabsichtigt, sich auf die Entwicklung von Bitcoin-Diensten zu konzentrieren, um Überweisungszahlungen in naher Zukunft zu erleichtern.

Die Integration von Bitcoin durch Kakao Pay wird eine entscheidende Entwicklung für den südkoreanischen Bitcoin-Markt darstellen, in erster Linie weil es bedeutet, dass fast 90 Prozent der Nutzer sozialer Medien in Südkorea direkten Zugang zu Bitcoin erhalten. Daum Kakao will in den kommenden Monaten weiterhin über seine strategischen Partner wie Satoshi Citadel Industries die Bitcoin-Plattformen finanzieren und weiterentwickeln.

Beliebte Beiträge