Bitcoin

Sweatcoin Bezahlt Britische Währung, Um Fit Zu Werden

Bitcoin Sweatcoin Bezahlt Britische Währung, Um Fit Zu Werden

diese APP bezahlt DICH führ's GEHEN! (Juli 2019).

Anonim

Eine neue Smartphone-Anwendung, die in Großbritannien verfügbar ist, zahlt Benutzern eine physische Aktivität und belohnt sie mit digitaler Währung, die gegen Waren eingetauscht oder wie Geld gehandelt werden kann, berichtete Reuters.

Sweetcoin zielt darauf ab, sich in der aufkommenden Fitness-Ökonomie zu profilieren, indem es komplexe Software zur Verfolgung von Bewegung und Ort verwendet, um Betrug zu verhindern, sowie Blockchain-Technologie zur Verwaltung von Transaktionen, sagte die Nachrichtenagentur.

Derzeit verfügbar für Apple-Geräte (iPhone 5s oder neuer), verfolgt und überprüft die Sweatcoin-App die Schritte eines Benutzers anhand der Beschleunigungssensoren und der GPS-Position des Telefons gemäß der Produktwebsite. Diese Schritte werden in Sweatcoins übersetzt, wobei 1 000 verifizierte Schritte 1 SWC entsprechen. Die Nutzer können die erworbenen Sweatcoins in einem In-App-Shop ausgeben, wo sie Fitnesskleidung kaufen und Trainingsstunden bezahlen können.

Sweatcoin-Nutzer können ihre SWC auch an Partnerorganisationen des Unternehmens spenden, so die Website.

Oleg Fomenko, ein in London ansässiger russischer Serienunternehmer, der Sweatcoin mitbegründete, sagte gegenüber Reuters, dass Einzelhändler, Krankenversicherer und Wellness-Manager auf dem Laufenden sind.

"Dieses ganze Geschäft ist darauf ausgerichtet, Bewegung wertvoll zu machen", sagte er zu der Nachrichtenagentur. "Schließlich wird Sweatcoin einen Wechselkurs haben, der an das britische Pfund gebunden ist. "

Fomenko sagte gegenüber Reuters, dass Sweatcoin mit allen großen Krankenversicherern gesprochen hat, aber es muss zeigen, dass es Nutzer anlocken kann, bevor es kommerzielle Vereinbarungen unterzeichnen kann, um Gesundheitsrisiken zu berechnen und möglicherweise die Versicherungsprämien zu senken physische Aktivität.

Wenn es erfolgreich ist, ist die langfristige Idee von Sweatcoin, dass Versicherer oder Arbeitgeber dafür bezahlen könnten, SWC als Belohnung für ihre körperliche Aktivität vom Markt zu nehmen, sagte Reuters.

"Im Moment wird die Bewegung auf Null geschätzt", sagte Fomenko gegenüber der Nachrichtenagentur. "Wie viel Wert eine Sweepcoin haben wird, ist eine Marktentscheidung, aber wir wissen, dass es nicht Null ist. "

Reuters wies darauf hin, dass Sweatcoin Konkurrenz in Form von Bitwalking hat, einem anderen britischen Startup, das seine eigene digitale Währung produzieren will. Aber Sweatcoin hat Vertrauen in seine Software, die sorgfältig entworfen wurde, um zu verhindern, dass Benutzer Aktivitäten fälschen, indem sie Aktivitätsinformationen und den Standort überprüfen, um Schritte zu verifizieren. Die meisten konkurrierenden Apps hängen einfach von den vom Benutzer gemeldeten Daten ab.

Sweatcoin erstellt auch eine proprietäre Version der Blockchain-Anti-Manipulations-Technologie, um die Verteilung seiner gleichnamigen Währung ähnlich wie Bitcoin-Transaktionen zu verwalten.

Fomenko hatte die Idee zu Sweatcoin mit Anton Derlyatka nach Fomenkos britischer Musik-App Bloom. fm folge, nachdem sein einziger Investor ausgezogen war.

Laut Reuters hat Sweatcoin £ 610.000 ($ 890.000) von verschiedenen Investoren erhalten.Das Unternehmen hat auch eine kleine Zuschuss- und Förderungsunterstützung von London Sport erhalten, einem Teil der Greater London Authority, den der scheidende Bürgermeister Boris Johnson drängt, um Bewohner zu ermutigen, ihre körperliche Aktivität zu steigern.

Die anderen Mitbegründer sind Egor Chmelev und Danil Perushev. Letzterer ist nach San Francisco umgezogen, sagte Reuters, mit dem Ziel, Sweatcoin im kommenden Jahr in die USA zu expandieren.

Beliebte Beiträge