Blockchain

Texas securities board stellt bitconnect emergency cease und desist order

Blockchain Texas securities board stellt bitconnect emergency cease und desist order

Eines der berüchtigten Mitglieder der Bitcoin-Community , BitConnect, wurde am 4. Januar 2018 vom Texas State Securities Board (TSSB) eine Dringlichkeitsaufforderung erteilt. Nach Angaben der Aufsichtsbehörden hatte die Kreditplattform eine betrügerische Vorgeschichte und wurde daher vom Staat verboten.

Finanzielle Prinzipien und öffentliche Strategien

Die Handvoll unterschiedlicher Investitionskanäle, die von der englischen Kryptofirma genutzt werden, beinhalten ein Kreditprogramm, das 40 Prozent Rendite über seinen Trading-Bot verspricht. Für den Neueinsteiger auf den Kryptomarkt mag das wahr klingen.

Das erstaunliche Wachstum von Bitcoin hat sich auf mehrere andere Kryptowährungen ausgeweitet, ist aber weit davon entfernt, Standard zu sein. Vielleicht können Zuschauer von diesem schwachen Versprechen entschuldigt werden.

Die nächste rote Flagge, die Anfang November 2017 identifiziert wurde, war die fehlende physische Adresse. BitConnect behauptet, in England ansässig zu sein, konnte jedoch keine spezifische Adresse angeben. Im November drohte dem britischen Registrar of Companies die Schließung des Unternehmens wegen ähnlicher Aktivitäten.

Hinzu kommt, dass es dem Unternehmen nicht gelungen ist, eine kohärente Finanzstrategie, Risikoanalyse oder die Frage zu beantworten, wie genau Anleger Renditen von 40 Prozent erzielen können.

Verspricht es regelmäßige Renditen, die die durchschnittlichen Marktrenditen übersteigen?

Es ist ein Ponzi

Liegt der Schwerpunkt mehr auf der Rekrutierung neuer Leute als auf Produkten?

Es ist ein Schneeballsystem # litmutests

- Andreas M. Antonopoulos (@aantonop) 1. Dezember 2017

Natürlich ist die Crypto-Community auf den Beinen, als die BitConnect-Trolle ihre Runden drehen. Leider wurden rechtliche Schritte erst seit anderthalb Jahren seit der Gründung des Unternehmens offiziell erteilt. Sie haben sogar einen anderen Token-Verkauf angekündigt, BitConnectX, der für den 10. Januar 2018 vorgeschlagen wurde, aber auch dieser wurde angewiesen, innerhalb von 30 Tagen nach der Unterlassungserklärung von Texas zu schließen.

Das Hauptanliegen in der Bestellung ist die Tatsache, dass BitConnect-Investitionen nicht als Wertpapiere gemäß dem Texas Securities Act und den Vorschriften und Vorschriften des State Securities Board registriert sind. Ein Artikel in dem Bericht lautet wie folgt:

"Investitionen in das BitConnect-Darlehensprogramm und das Absteckprogramm wurden nicht durch Qualifikation, Benachrichtigung oder Koordination registriert, und es wurde keine Genehmigung für ihren Verkauf in Texas erteilt. "

Die Infiltration des oben genannten Programms wird der Arbeit von Verkaufsagenten, auch Affiliates genannt, zugeschrieben. Diese Personen haben gewusst, "Texas-Einwohner auf die [BitConnect] -Website zu verweisen, um in das BitConnect-Kreditprogramm zu investieren", und baten dann, "den Befragten BitConnect über soziale Medien, Blogs, Websites und Newsletter zu bewerben."

Bitconnect schaltet auf meinem YouTube-Kanal Werbung. Ich kann sie nicht aufhalten. Ich habe gehört (aber kann nicht bestätigen), dass Bitconnect ein Pyramidensystem sein kann. Sei vorsichtig da

- Andreas M. Antonopoulos (@aantonop) 14. November 2017

Diese Strategie war auch absolut erfolgreich. Das Unternehmen hat 9,4 Millionen Tokens veröffentlicht, ungefähr 4 US-Dollar. 1 Milliarde, in den Markt. Die Marktkapitalisierung für das Produkt beträgt 28 Millionen Token.

BitConnect hat jedoch das Recht "administrative Anhörungen anzufordern", in denen sie die Bestellung anfechten können. Nach dreißig Tagen wird der Handel von BCC in Texas illegal sein, und Verkaufsorganisationen, die weiterhin den Krypto-Token fördern, werden zu zwei Jahren Gefängnis, einer Geldstrafe von 5 000 Dollar oder beidem verurteilt.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar